Was denkt ihr ...

Antworten

Gast


Mädchen:
Leokadia ich als griechin finde den namen naja da es Lefkada normalerweise heißt und das kein name ist . Lefkothea wäre eine option aber nur für griechen oder entsprechende wurzeln

Timothea Timotheos heißt mein Onkel aber Timothea wird eigentlich nicht vergeben es sollte ein Männer name bleiben und auch nur für entsprechende wurzeln da es ganz anders ausgesprochen wird als man es ließt

Safira Saphira so geschrieben schön aber Serafima ist schöner kenne einige Saphiras aber naja

Abija ok mit entsprechenden wurzeln

Michaja geht gar nicht
Karline Karoline oder Karla

Jungen:
Bennek Bennett oder Benedikt aber bennek naja
Fridtjof kenne einen der so heißt man muss sich dran gewöhnen

Jehu da muss ich an Jesus denken oder an juhu
Tobit hobit mobit ,also ein Mobbing name lieber Tobias
Hosea daran könnte man sich gewöhnen kenne nur joseah
Joab lieber Johan oder Joas
Eliab interessant aber Elias oder Elian klingt geläufiger

Ich weiß die namen stamen aus der bibel aber nicht alle sind so geläufig.

Mitglied Viktoria ist offline - zuletzt online Gestern um 14:37 Uhr
Viktoria

Leokadia: Nein, irgendiwie nicht. Da ziehe ich Leonora oder Leonore vor.
Timothea: Ich höre da auch nur den "Timo". Für mich liest sich das bisschen so, als hätte man Timo und Thea zusammengepappt und gehofft, das schon irgendwie ein weiblicher Name rauskommt
Safira: Ist die Drachendame aus "Eragon". Für mich als Fantasyname ein No-Go
Abjia: Ich weiß, dass es biblisch ist, aber auch für mich sieht das nicht wirklich nach Name aus. Stelle ich mir auch in der Aussprache verwirrend vor
Michaja: Für mich nicht weiblich, ich höre das nur den "Micha"
Karline: Nee - das sieht aus wie eine Mischung aus Karl und Karoline. Furchtbar!

Bennek: Ich dachte zuersst das ist ein falsch geschriebener Bennet. Gefällt mir ja überhaupt nicht
Fridtjof: Wenn man irgendwo oben am Wasser lebt, mag der Name gehen, sonst eher nicht
Tobit: Klingt nicht fertig, irgendwie. Lieber Tobias
Hosea: Ich höre da auch nur die "Hose"
Joiab: Hier stimme ich little Simba in allem zu
Eliab: "Oh, da hat jemand Elia/Eliah versehentlich falsch geschrieben." Klingt für mich durch das b am Ende irgendwie "ausgespuckt"
Nabonid: Für mich hört sich dasauch nach Edelstein oder Baumaterial an

Gast

Das sind ja alles echt scheiß Namen. Klingen alle erfunden. Kein Wunder das die Kinder in letzter Zeit so komisch heißen.

Safira wäre als einziges Vergebbar, aber auch der klingt wie ein erfundener Märchenname.

Unmöglich!

Mitglied Konrad_Jirpeel ist offline - zuletzt online am 30.03.20 um 22:36 Uhr
Konrad_Jirpeel

@Thea:
Michaja und Abija habe ich extra als weibliche Namen aufgeschrieben, weil ich denke, dass sonst alle außer dir geschrieben hätten, dass sie sehr weiblich klingen;)
Tobit ist tatsächlich ein Name, wo ich immer schwanke, ob ich es eine schöne Alternative zu Tobias finde, oder doch etwas zu gewollt. Aber Tobias ist auch nicht mein Name.
Joav und Eliav mag ich auch gerne, aber mir sind einfach eingedeutschten Bibelvarianten geläufiger (wie auch bei Merab, Jakob, etc.).
Nabonid ist persisch, aber den kenne ich auch nur aus einem Buch über das babylonische Reich:D Fand ich irgendwie faszinierend, vom Klang hat er mich an Leonid erinnert. Fände ich irgendwie auch in einem Fantasyroman passend.

@Gästin:
Witzig, dass du fast gleich denkst wie little_Simba.
Ich hätte gedacht, dass die Schreibweise Safira mit F deutlich geläufiger ist. So heißt die, die ich kenne. Saphira kenne ich nur aus der Bibel.

Gast

Leokadia: 1
Hübsch, gefällt mir sehr. Klingt edel.

Timothea: 6, sorry.
Mir sticht da Timo viel zu sehr raus.

Safira: 2.
Gefällt mir in der Schreibweise Saphira besser. Saphira wäre eine 1.

Abija: 5.
Mein erster Gedanke: "Abi(tur)? Ja!"

Michaja: 4.
Interessant aber mir würde es vorkommen als wäre der Micha doch ein Mädel geworden.

Karline: 4.
Ist voll ok. Auch ganz gut machbar in D. Aber mir persönlich hat er zu wenig Klang.

Jungen:

Bennek: 1.
Find ich echt klasse. Einfach zu sprechen und kurz und knackig.

Fridtjof: 3.
Eine Schule in meiner Stadt heißt "Fridtjof Nansen" benannt nach einem (dänischen? schwedischen?) Polarforscher. Erinnert mich auch immer ein wenig an Friedhof aber ich mag die -jof Endung sehr gern.

Jehu: 6.
Hört sich ein bisschen wie der Jubelruf "Juhu!" an. Gefällt mir klangmäßig auch gar nicht.

Tobit: 6
Durch die Endung hört es sich wie ein Edelstein an. Ich würde mich fragen, ob den Eltern Toby oder Tobias zu unspektakulär war und sie deswegen solch eine gewöhnungsbedürftige Endung rangehangen haben.

Hosea: 6
Die Hose sticht viel zu sehr heraus.

Joab: 2
Ist ganz gut. Haut mich nicht um, ist aber auch nicht furchtbar. Joah oder Joas mag ich aber lieber.

Eliab: 6
Das b am Ende finde ich scheußlich. Wenn ichs ausspreche, kommt es mir vor als hätte ich nen Sprachfehler.

Nabonid: 5
Auch interessant aber wie Thea musste ich gleich an ein chemisches Element denken.

Mitglied thea ist offline - zuletzt online am 31.03.20 um 22:58 Uhr
thea

Leokadia - ein spröder Name, was ihn durchaus interessant macht. Mir persönlich zu hart
Timothea - sehr streng und formal. So könnte eine Nonne gut heißen
Safira - gefällt mir vom Klang her so gar nicht, wirkt kitschig auf mich
Abija - assoziere ich mit Abaya. Als Avija etwas besser, aber auch irgendwie flatterhaft. Ist für mich auch eher männlich konnotiert
Michaja - habe neulich eine Michaja kennengelernt. Finde ihn für Jungen aber doch geeigneter
Karline - mir fehlt das O. Aber ansonsten absolut vergebbar

Bennek - da gefällt mir Bennet um Längen besser. Wirkt erfunden
Fridtjof - ich schätze, im skandinavischen Raum ist Fridtjof nicht ungewöhnlich, doch in Deutschland... Wirkt auf mich zudem ältlich.
Jehu - nicht machbar in diesen Breitengraden, zu nah dran an Juhu
Tobit - klingt sehr abgehackt, Tobias ist die schönere Alternative
Hosea - gefällt mir nicht, auch nicht als Hoschea, auch wenn die Bedeutung natürlich schön ist. Dann doch lieber Joschua, Josua etc.
Joab - mag ich als Yoav, in Israel ist der Name bekannt, mit einer betonten zweiten Silbe
Eliab - dito, auch hier fände ich Eliav deutlich besser, mit betontem -av.
Nabonid - das ist tatsächlich ein Vorname? Klingt nach Chemie

Mitglied Konrad_Jirpeel ist offline - zuletzt online am 30.03.20 um 22:36 Uhr
Konrad_Jirpeel

@Gast24
Ich habe auch nicht vor, einen dieser Namen zu vergeben;)
Ich kenne entweder Namensträger, oder ich habe die Namen mal gelesen und fand sie interessant.
Spannend, dass du tatsächlich alle Namen so kompliziert findest. Leokadia, Karline, Safira und Hosea kann man ja gut schon mal gehört haben. Fridtjof auch, aber klar, da gibt es viele Schreibweisen.

@little_Simba
Mikalie finde ich wiederum komisch^^ Michaja ist unisex und eigentlich eine Variante von Micha und nicht Michael – aber trotzdem verwandt.
Bennek ist eine friesische Kurzform von Benedikt. Da bin ich mal durch Zufall drauf gestoßen. Würde ich selber nicht vergeben, finde ich aber eigentlich gar nicht mal so schlecht. Ich finde Bennett nicht unbedingt passend, wenn man den englischen Hintergrund nicht hat.
Spannend, dass du die Hose so dominant findest. Durch die Betonung auf dem SE höre ich sie kaum raus. Vielleicht ist mir der Name dafür auch einfach zu geläufig.
Ich finde eher Joan (zumindest für einen Jungen) und Joah (klingt ziemlich nach "Joa, kann man machen") nicht vergebbar.

Mitglied little_Simba ist offline - zuletzt online Heute um 10:05 Uhr
little_Simba

Mädchen:
Leokadia:
Kenne ich als Leocardia und finde ich so auch schöner. Würde ich aber nicht vergeben.
Timothea:
Ganz ok, mir wäre Timo zu markant.
Safira:
Gefällt mir als Saphira besser, ist mir aber zu phantasiemäßig.
Abija:
Hätte ich nicht als Name erkannt.
Michaja:
finde ich komisch. Mikalie habe ich letztens gelesen, finde ich eine spannende weibliche Form von Michael
Karline:
Find ich super und frech, könnte ich mir vorstellen zu vergeben! :-)

Jungen:
Bennek:
da würde ich mir denken "Konntet ihr euch nicht zwischen Bennet und Benedikt entscheiden?"
Fridtjof:
Erinnert mich an Friedhof
Jehu:
Erinnert mich an die Zeugen Jehovas vom Namen her.
Tobit:
Erinnert mich an Hobbit, sonst find ich den Namen irgendwie interessant.
Hosea:
mir ist die Hose zu dominant
Joab:
Joan, Joas, Joah find ich alles machbar, Joab irgendwie nicht.
Eliab:
Finde das b am Ende irritierend.
Nabonid:
Klingt für mich nach Edelstein und nicht nach einem Vornamen.

Gast

Hallo,

ich empfinde die Namen als Zumutung, weil sie ständig buchstabiert, erklärt bzw. korrigiert werden müssen.

Alles Gute

Antwort schreiben

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Andere Plauderecken im Archiv

Namesnbewertung bitte...(2)

Hey wir sind es wieder. Dank eurer vielen Vorschläge haben Riley und ich uns nun entschieden, dass unser Ki...

Streit um Anwesen

Hi, ich Sara (20), Jurastudentin und ich bin derzeit in eine Familienstreitigkeit verwickelt, die mir recht...

Freundin bekommt Zwillinge

Hallo ihr lieben, ich hab ne gute Freundin, die seid letzter Woche weiß, dass sie Zwillinge bekommen wird. ...