Namen vergebar?

Mitglied jennichen19 ist offline - zuletzt online am 25.10.18 um 13:53 Uhr
jennichen19

Halli-hallo :)

findet ihr das(s) Skylar/Skyler vergebar ist? Ich fand diesen Namen schon immer toll, und würd ihn gerne meiner Tochter geben (wenn es so weit ist).

Antworten

Mitglied Bandi ist offline - zuletzt online am 21.11.18 um 21:36 Uhr
Bandi

Erinnert mich anBreaking Bad!

Wenn ihr einen deutschen Nachnamen habt passt das meiner Meinung nach nicht!
Glaube auch nicht dast du dem Kind damit einen Gefallen tust außer du wanderst bald in die USA aus!

Ist für mich der perfekte Zweitname

Gast

Den Namen Skylar kenne ich nur aus einem Fantasy-Roman. Damals habe ich mir auch vorstellen können mein Kind so zu nennen.

Mittlerweile bin ich davon wieder abgekommen.
Mein Hauptgrund ist, dass er mit einem deutschen Nachnamen einfach nicht harmonisch klingt.

Als Zweitnamen finde ich ihn vollkommen vergebbar.

Skyla/Skylar würde ich eher einem Mädchen geben, da der Name durch das A weiblicher klingt. Tatsächlich würde ich den Namen allgemein Vorzugsweise einem Mädchen geben

Skyler andersrum eher einem Jungen. MMn mehr kevinismus als die weibliche Variante, genau sagen warum kann ich leider nicht.

Mitglied Lysithea ist offline - zuletzt online am 27.10.20 um 20:16 Uhr
Lysithea

Nur "Sky" würde ich schön finden

Mitglied little_Simba ist offline - zuletzt online am 05.09.20 um 15:44 Uhr
little_Simba

Also ich finde den Namen in Deutschland und grade zu einem so deutschen NAchnamen unmöglich, auch unisex...

Mitglied jennichen19 ist offline - zuletzt online am 25.10.18 um 13:53 Uhr
jennichen19

@Kimster vielen danke für dein Kommentar :)

Mitglied Kimster ist offline - zuletzt online am 17.12.19 um 20:40 Uhr
Kimster

Skylar/Skyler find ich in Deutschland unvergebbar. Das ist ein Paradebeispiel für Kevinismus, geht überhaupt nicht find ich. Für ein Mädchen in Deutschland ist der Name dann noch problematischer, weil es erstmal voll wie ein Jungenname wirkt. Zu einem deutschen Nachnamen wirkt der Name dann auch noch meist lächerlich und unpassend.

Ich kann davon nur ganz dringend abraten. Damit macht ihr eurer Tochter hier das Leben unnötig schwer.

Mitglied jennichen19 ist offline - zuletzt online am 25.10.18 um 13:53 Uhr
jennichen19

@Alexandra in Moment heißt ich mit Nachnamen Wolf - denke mal das wird auch so bleiben. Als ZN haben wir uns noch nicht überlegt... ist aber auch eine gute Methode.

Mitglied lotte_hlm ist offline - zuletzt online am 27.02.20 um 23:56 Uhr
lotte_hlm

Abgesehen vom Gefallen des Namens, würde ich ihn Skyler schreiben. Skylar sieht eingedeuscht aus.

Mitglied Alexandra ist offline - zuletzt online am 24.10.18 um 21:42 Uhr
Alexandra

Für mich kommt es auf den Nachnamen an. Skyler Müller fände ich ganz unpassend, zu einem englischen oder irgendwie neutralen Nachnamen fände ich ihn auch in Deutschland vergebbar. Magst du deinen Nachnamen bekannt geben?

Als Namen finde ich ihn klanglich interessant. Vielleicht als Zweitnamen vergeben, wenn ihr unsicher seid?

Mitglied jennichen19 ist offline - zuletzt online am 25.10.18 um 13:53 Uhr
jennichen19

@Gast Mein Freund mag die Schreibweise Skyler - ich bin mehr für die andere Schreibweise :D mal schauen ob wir uns bis dahin einigen können

Gast

Ich finde Skyler gut. Da ich in USA studiert habe, ist er normal. Die Meisten deutschen haben fremde Namen. Als ‚ausländisch‘ würde ich diese nicht bezeichnen. Wenn man in einer Zeit der Globalisierung, Menschen mit fremd klingende Namen benachteiligt, dann ist das Diskriminierung und widerspricht dem heute angewandten Menschenrechten. Diese Tat ist strafbar! Internationale Großunternehmen machen dies nicht, da kommt es nämlich auf das Können an! Ich würde etwas vorsichtiger mit dieser Art von Aussagen sein und dies nicht für Deutschland verallgemeinern!
Ich finde diesen Namen vergebbar. Ich bin jedoch auch kein Mensch, der sich um andere Meinungen Gedanken macht. Außerdem kann ich mit religiösen Namen auch nichts anfangen.
Viel Glück!

Mitglied jennichen19 ist offline - zuletzt online am 25.10.18 um 13:53 Uhr
jennichen19

@Konrad_Jirpeel mit so einer Meinung hätte ich nicht gerechnet :D aber trotzdem vielen Dank!

Mitglied Konrad_Jirpeel ist offline - zuletzt online am 16.01.21 um 11:03 Uhr
Konrad_Jirpeel

Skyler würde ich wenn überhaupt so schreiben. Mit A sieht es nach Rechtschreibfehler aus.

Abraten würde ich dir aus folgenden Gründen:
1) Ich persönlich finde den Namen überhaupt nicht schön. Auch im englischen/amerikanischen Kontext.
2) Ich wäre mir auch nie ganz sicher, ob ich einen Jungen oder ein Mädchen erwarten soll – der Name ist zumindest in Amerika unisex.
3) In Deutschland würde ich davon ausgehen, dass die Eltern zu viele amerikanische Filme/Serien gesehen haben. Ich gehe davon aus, dass ein Großteil der Bevölkerung den Namen in die „Kevinismus-Schublade“ steckt. Für mich ist der Name noch extremer als das etwas schlichtere „Sky“. Leider, leider werden Menschen mit ausländischen Namen (auch wenn der Nachname ebenfalls ausländisch ist) häufig benachteiligt.
4) Zu 90% der in Deutschland üblichen Nachnamen klingt Skyler einfach albern.

Soweit meine Einschätzung.

Antwort schreiben

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Andere Plauderecken im Archiv

Welcher Name?

Hallo,ich bin Blake und zum zweiten Mal schwanger. Meine Tochter Lina Blue (3) und ich sind voller Vorfreud...