Hilfe!!! bald Geburtstermin, aber noch keinen Namen

Mitglied simba52 ist offline - zuletzt online am 18.05.16 um 13:52 Uhr
simba52

Hallo,
bin echt verzweifelt weil schon nächste Woche der Geburtstermin ansteht und wir immernoch keinen Namen haben. Es wird ein Junge. Meine Favoriten sind: Luke, Leopold-James, Ayden-Onassis...auch als Einzelnamen, Robin, Mattia und Maxime. Wir haben einen amerikanischen Nachnamen... Danke für Eure Kommentare!

Antworten

Gast

Guter Rat: sucht nach der Bedeutung einen Namen raus, dann wird die Suche für euch bestimmt einfacher.
Und lasst euch nicht unter Druck setzen. Es ist nicht schlimm, wenn das Kind ein paar Tage oder Wochen erst mal noch keinen Namen hat.
Besser einen guten Namen länger überlegen als schnell und "schlecht" entscheiden. Nicht, dass ihr sonst den Namen später wieder bereut, das wäre schlimmer!

Bei firstname könnt ihr Namen nach der Bedeutung raussuchen.

Wie wäre es noch mit:

Jonn (so gesprochen wie geschrieben)
Cosmas
Finnias, Finnian
Lennard
Lennox! Finde ich süß!
Lias
Liam, William

Luke und James finde ich total schön!!! Wunderschön! *.*

Solche Kombis sind auch schön mit diesen Namen:

Jonathan-James (Jonathan könnt ihr da ruhig deutsch aussprechen, stört nicht)
Samuel-John
Jonathan-Jamie
Luke-Josha/ Joscha
Luke-Laurentin
Luke-Laurits
Luke-Moris
Henri-James
Luke-Benedict
Luke-Florin
James-Florentin

etc.

Vielleicht war schon was dabei :-)

Alles Gute und die allerbesten Pfingstwünsche!!!!!

Mitglied Brothers_Bogners ist offline - zuletzt online am 07.01.21 um 19:57 Uhr
Brothers_Bogners

Grüezi,

Onassis, Robin oder Maxime.

Die Brothers

P.S. Wenn ihr Amis seid, da geht tatsächlich vielleicht noch mehr bei den Namen. Der Lukas sagt's richtig.

Mitglied Lukas ist offline - zuletzt online am 28.12.20 um 11:46 Uhr
Lukas

Hi,

Luke: nein, nicht wirklich (ich werde manchmal Luk abgekürzt, ist aber nicht so meins. Luke wird bestimmt auch Luk ausgesprochen oder nicht?),
Leopold-James: Leopold nein, James ja,
Ayden-Onassis: beide ja, aber nicht in dieser Mischung,
Robin: JA
Mattia: hmmm...
Maxime: ja

Wenn Ihr einen amerikanischen Nachnamen habt, dann habt ihr nahezu unbegrentze Möglichkeiten bei der Vornamensfindung.
Aber eure Ideen sind häufig europäisch, ja fast deutsch. Das wundert mich ein wenig. Es gibt doch so viele spannende amerik. Namen.

Gruß Lukas

Gast

Warum nehmt ihr die Namen nicht mit in den Kreissaal und entscheidet nach der Geburt? Wenn ihr euren Sohn seht und in den Armen haltet, fällt die Entscheidung sicher leichter. Der Name MUSS ja nicht schon vorher feststehen. ;-)
Mein Mann und ich hatten bei beiden Töchtern zum Schluss ein paar Lieblingsnamen und dann nach der Geburt entschieden, welcher es nun tatsächlich wird.

Gast

Hi,

aber bis auf Luke und Robin finde ich alle Namen zu "speziell", insbesondere die Kombinationen.
Robin ist meiner Meinung nach son "Naja-Name" und auch nicht sonderlich männlich, insofern wäre Luke für mich die beste Wahl.

VG

Mitglied MartynasLT ist offline - zuletzt online am 27.12.16 um 05:12 Uhr
MartynasLT

Hallo! :)
Mir gefällt Luke ebenfalls am besten. James mag ich auch, Robin finde ich okay. Die anderen sind nicht so mein Fall.

Was hältst du denn von:
Louis, Joel, Tyler, Jason, Mitchell?

Ich hoffe, ich konnte helfen ;)

Mitglied Strawberry_Kiss ist offline - zuletzt online am 06.09.19 um 12:17 Uhr
Strawberry_Kiss

Hallo!
Mir gefällt von euern Namen Luke am besten.
Ayden-Onassis ist nicht so mein Fall. Leopold und James mag ich auch, aber nicht als Doppelnamen.

Alles Gute!

Gast

Hallo :)

Leopold - als einzelner Name sehr schön und klangvoll, ob´s zum Nachnamen passt, weiß ich jetzt nicht

James - ebenfalls als Einzelname toll, würde auch zu einem englischen/amerikanischen Nachnamen passen

Leopold-James - lieber nicht, ich bin nicht so der Fan von Bindestrichnamen, zumal diese beiden auch nicht wirklich zusammenpassen, wenn zusammen, dann würde ich sie als EN und ZN vergeben: Leopold James

Luke - schön, allerdings recht verbreitet

Ayden - wenn es zum Nachnamen passt, dann ja, ansonsten nicht so mein Ding

Onassis - damit kann ich leider nichts anfangen, so spontan sagt mir der Klang auch nicht zu

Ayden-Onassis - wie gesagt, sowohl Onassis als auch Bindestrichnamen sind nicht so meins, ich würde Ayden als Einzelname mit einem anderen kombinieren, z.B. Robin Ayden

Robin - toller Name, hier würde Leopold zu als ZN gehen: Robin Leopold

Mattia - gefällt mir so überhaupt nicht, eher Matt(h)ias, Matt(h)is oder Matti/Matty

Maxime - sieht in der Schreibweise recht feminin aus, ich würde es "Maxim" schreiben, aber sonst würde mir Maximilian besser gefallen

Hier mal ein paar Vorschläge:
Joshua
Benaiah
Oliver
Alexander
Henry
Nathan
Aaron
Nicolas
Valentin
Gideon
Frederic
Leander
Nelson
Milan
Quentin
Phineas



LG

Gast

Oscar und
Felix sind mir noch eingefallen.

Gast

Hallo Simba52,

von deinen Vorschlägen gefallen mir nur Leopold und Mattia, finde aber beide unpassend zu einem amerik. Nachnamen!

Aaron
Benjamin
Bennet
Cameron
Charles/ ton
Christoph/ er
Clark
Daniel
David
Dean
Dexter
Douglas
Elroy
Frank/ ie/ lin
Glenn
Harley
Harvey
Jackson
Jonathan
Kenneth
Kingston
Lennox
Leonard (Lennard gespr.)
Leroy
Linus
Lionel
Marc
Marley
Marlon
Martin
Marvin
Max/ well
Michael
Nelson
Nicholas
Phil/ ip
Sean
Steve/ n
Tom
Vince/ nt

Alle engl. gesprochen, logischerweise ;-) !

Viel Erfolg und alles Gute für die Geburt!

Gast

Hallo ihr:

Also, erstmal herzlichen Glückwunsch!

Mit einem afrikanischen Nachnamen würde ich persönlich entweder auch einen afrikanischen Vornamen nehmen (habe nicht den Eindruck, dass ihr das möchtet), oder ich würde mich für keinen ganz so ausgefallenen Namen entscheiden.

Vor allem rate ich euch dringend von Doppelnamen mit Bindestrich ab. Das Kind muss dann immer und überall den vollen Namen angeben, kann sich auch später, was den Rufnamen betrifft, nicht selbst entscheiden. Wenn euch zwei Namen gefallen, und ihr lasst den Bindestrich weg, könnt ihr das Kind immernoch mit beiden Namen rufen, wenn ihr das wollt.

Nun aber erstmal zur Bewertung:

Luke: 2 Definitiv gut und vergebbar.

Leopold-James: 5 Schlimme Kombi, da die beiden Namen auch nicht gut harmonieren.
Ich würde Leopold ganz schnell vergessen.
James alleine wäre ne 2+

Ayden-Onassis: 6 Onassis, der Nachname eines griechischen Großkapitalisten. Was gibst du deinem Sohn da mit?
Ayden alleine ist auch nicht sehr schön. 4-

Robin 2+ sehr gut vergebbar

Mattia: 2+ ebenfalls

Maxime 1- Gefällt mir sehr.

zusätzlich schlage ich mal vor:

a)Namen aus hebräisch/aramäischem Kontext, z. B.:

Aaron
Alan
Elias
Gabriel
Jael
Jaron
Jona
Nathan
Noah
Noel
Samuel

b) englische Namen

Calvin
Bennet
Gordon
Henry
Jasper
Liam
Luis
Milo
Neil
Vincent

c) gebräuchliche deutsche Vornamen

Emil
Johannes
Felix
Leander
Moritz
Paul
Philip
Theo

soweit erstmal zur Anregung
lg

Gast

Luke 2
Leopold-James nicht als Kombi!
Leopold 1+(ist einer meiner Lieblingsnamen)
James 3
Ayden 4
Onassis 5
Robin 2
Mattia 3
Maxime 1

Gast

Hallo:)

Von deinen Namen gefällt mir Robin am Besten.
Ayden auch, allerdings würde ich lieber Aidan schreiben. Zweitnamen finde ich ok, aber ohne Bindestrich. Wie wäre es mit
Aidan Maxime
Robin Maxime

LG Hannah

Mitglied Sunnystar ist offline - zuletzt online am 09.07.17 um 00:26 Uhr
Sunnystar

Alle Vornamen sind nicht übel, vor allem jeweils für sich genommen.
Die Kombi Leopold-James finde ich nicht so gut.

Ayden und Onassis: 1
Robin: 1-2 (kenne ich zwar als Mädchenname, ist aber unisex, also auch für Jungen)
Mattia: 2-3 (wenn man's Matja ausspricht, klingt's nach Matjes. sonst nicht übel)
James: 2-3
Maxime: 4 (gut, habe's aber zu häufig gehört)
Leopold: 4- (klingt altmodisch)

Hoffe, konnte etwas weiter helfen und wünsche alles Gute!

Antwort schreiben

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Andere Plauderecken im Archiv

Samantha?

Wie findet ihr den Namen, welche Namen passen eurer Meinung nach dazu? Ich freu mich auf viele Beiträge! mf...

Suche einen Jungennamen

Hey. Ich bekomme Anfang November mein erstes Kind. Doch ich und mein Mann können uns nicht für einen Jungen...