Wieder da + Überrraschung

Mitglied haileymae ist offline - zuletzt online am 25.10.20 um 20:16 Uhr
haileymae

Lang lang ist's her... und jetzt melde ich mich zurück mt einer kleinen Überraschung, denn ich bin wieder Schwanger!

Aktuell in der 12 Woche. Ehrlich gesagt war es am Anfang nicht leicht für mich zu wissen, dass ich wieder schwanger bin. Ich war sehr gut ausgelastet mit meinen Zwillingen und den 3 anderen Kindern meines Partners und plötzlich kündigte sich ein weiteres Wunder an. Ich hatte angst, denn eine Abtreibung kam für uns absolut nicht in Frage. Meine Gedanken kreisten nur noch um :

" Schaffe ich das alles? Werde ich allen Kindern gerecht? Und was ist wenn nicht?" Ich rief meinen Frauenarzt an welcher mir zuerst einmal herzlich gratulierte. Er sagte mir dann, dass ich in 2 Wochen zur Untersuchung vorbei kommen sollte. Gesagt, getan. Nach zwei endlos langen Wochen lag ich dann endlich auf der Liege und es wurde der erste Ultraschall gemacht. Vom ersten Moment an, wo ich Ihn/Sie sah hatte ich meine Entscheidung getroffen. Ganz egal was auch passiert, ich werde das schaffen und ich werde alles dafür tun.

Ich hatte mich verliebt. Hals über Kopf.

Mein Arzt sagte mir, dass ich schon in der 8 ssw wäre und das alles soweit in Ordnung ist. Und diesmal wird es auch nur ein Kind :)

Wir sind wahnsinnig aufgeregt auf das was kommt und vor allen Dingen wie der Alltag zu 8 aussehen wird. Auf jenden Fall lieben wir das Kleine jetzt schon über alles.

gibt es hier vlt ein paar Großfamilys? Wenn ja, wie sieht euer Alltag aus? Das würde mich sehr interessieren :) und wie war eure Schwangerschaft bei vielen Kindern?
Danke schon mal für alle Kommentare :)

Viele Grüße Hailey :)

Antworten

Gast

Hallo und meine allerherzlichsten Glückwünsche!!

Bei mir ist zwar erst alles in Planung, meine Kinderwunschanzahl wäre aktuell 4 *.*

Ich kenne mehrere Großfamilien. Die eine davon hat insgesamt 8 Kinder, 7 Jungs und 1 Mädchen :-)
Und das klappt gut!

Die andere Familie hat auch 8 Kinder und aus der Sicht der Kinder (sind mittlerweile schon erwachsen, Martin ist 24, mit dem ich gesprochen habe) ist es einfach genial! Er hat total geschwärmt davon, dass er so eine schöne Kindheit mit so vielen Geschwistern hatte :-)
Habe überhaupt nichts Negatives gehört.

Bei der dritten Familie ebenfalls. Der Sohn (ca. 27 Jahre) hat auch 7 oder 8 Geschwister und fand/ findet das einfach großartig.
Keinerlei negativer Zungenschlag :-)

Ein anderer hat auch sehr viele Geschwister, weiß die Anzahl nicht genau, aber auch ca. 8.
Er selber wünscht sich wieder eine Großfamilie im wahrsten Sinne des Wortes :-) (8 Kinder)
Für ihn ist es einfach wunderschön, wenn man eine große harmonierende Familie ist und Leben um sich rum hat :-)

Ich selber wünschte mir, ich hätte eine größere Familie, gerade auch deshalb, weil ich so gut wie keine Verwandten habe, mit denen ich in Kontakt sein kann.
Es ist doch einfach ein großes Geschenk und wunderschön, eine große Familie zu sein.
Die kleinen werden z.T. auch wieder von den Großen "miterzogen", jeder hat immer einen Spielkameraden und es wird nie langweilig.
Für die Eltern ist es dann eigentlich wieder so, wie wenn sie weniger Kinder hätten, denn die Arbeitslast wird auch wieder "mitgetragen" von den Großen, die mal zB. mit den Kleinen lesen, spielen, auf den Spielplatz gehen oder der Mutter mithelfen zu kochen.
Wenn die Kinder klein sind, brauchen sie viel Aufmerksamkeit, die sie dann von den Eltern UND auch von den Geschwistern bekommen.
So hat jeder seinen Platz und seine Verantwortung, jeder wird geliebt, jeder wird geschätzt und jeder sollte sich wohlfühlen und auch in Kummer und Freude, einfach immer einen Ansprechpartner haben :-)

Was gibt es schöneres, als eine Großfamilie, die sich liebt und harmoniert :-)
Ich würde es mir wünschen.

Freue dich, du hast dieses Geschenk von Gott erhalten. Danke ihm dafür.

Besonders auch im Alter ist es für die Eltern eine große Hilfe und Stütze. Man fühlt sich auch im Alter nicht allein gelassen und nutzlos. Man wird nicht einfach ins Altenheim abgeschoben. Ein Kind oder mehrere bleiben oft in der Nähe der Eltern oder nehmen diese dann später auf, um sich um sie zu kümmern.
Bei kleinen Familien ist es fast immer so, dass die Kinder alle wegziehen oder eben weit weg wohnen.
Bei Großfamilien findet sich "immer" ein Kind, das am Heimatort bleiben will und dort seine Familie gründet.
Man hat einfach auch im Alter einen Halt.

Für die Erziehung ist es bestimmt ab und an anstrengend, es ist aber nicht so, dass man es nicht bewältigen kann.
Ein Kind ist immer einzigartig und unersetzlich. Eine Freude, auf die man nie verzichten wollte.

Wie deine Großfamilie wird, hängt ganz von den Eltern ab und wie groß die Liebe innerhalb der Familie ist.

Gast

Hallo Hailey

Ich bin in einer Familie mit 4 Geschwistern aufgewachsen. Es gab manchmal streit aber nie etwas zum langweilen. Jetzt bin ich 30 und habe 5 Kinder. Leon (11) Maria (9) Mia ( 6) Hannes Max (6) und Linus Liam (6). Wie du siehst habe ich Drillinge. Der Alltag wurde immer mit den kleinen ein wenig schwieriger. Aber wenn man jetzt auf ihre Noten sieht hat es sich gelohnt. Mia, Hannes Max und Linus Liam habrn nur 1-2 in der Schule. Ich rate dir Der Alltag wird mit den Babys schwierig ab dem Kindergarten/Schule wird es meistens leichter. Klar paar Probleme gibt es schon aber diese sind schnell vorbei. Die Kinder brauchen höchstens noch Hilfe bei den Hausaufgaben aber das meiste schaffen sie allein.

LG Lena mit Gabriel Leon, Maria, Mia, Hannes Max und Linus Liam

Mitglied llyara ist offline - zuletzt online am 13.06.18 um 21:44 Uhr
llyara

Hallo, ich stelle mich mal vor: Ich bin Julia (28 J.) und glücklich mit meinem Mann Stefan (29 J.) verheiratet. Ich habe, bis jetzt, zwar erst eine Tochter (Valeria, 4 J.) bin aber schwanger mit Zwillingen. Ich stamme aus einer ziemlich großen Familie. Ich habe insgesamt 5 Geschwister. Nach dem was meine Mutter erzählt waren ihre Schwangerschaften eigentlich ziemlich entspannt. :) Unser Alltag war meistens ziemlich stressig, da wir alle in einem Alter von 5-17 waren. Das war manchmal nicht ganz leicht, aber man schafft es und es gibt auch so viele schöne Momente zusammen! Meine Wunschkinderzahl ist 4, allerdings würde ich mich auch wahnsinnig freuen, wenn sich herausgestellt das ich noch ein fünftes Kind bekommen sollte (Naja jetzt kommen erst mal Nummer 2 u. 3 :D). Ich bin froh in einer großen Familie aufgewachsen zu sein. So hatte man wenigstens immer wen zum spielen, streiten und ähnlichem und es wurde nie langweilig. ;) Ich wünsche dir noch ganz viel Glück und hoffe das auch deine Restschwangerschaft + Geburt gut verläuft! Ich bin mir sicher das du es mit den viele Kindern schaffen wirst. Denn wo ein Wille ist, ist auch ein Weg und schließlich sagst du ja das du dich jetzt schon in das kleine verliebt hast;).

LG Julia mit Valeria und den Zwillis Isabel und Jonathan (ET 21.7.16) :)

Gast

Hallo Hailey,

ich habe 'nur' drei Wunschkinder und ziehe meinen Hut vor dir!

Alles, alles Gute und viel Kraft für dich ...

Und sollten dich doch mal die Zweifel einholen, dann denk' dran: irgendwie geht's immer weiter!!!

Antwort schreiben

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Andere Plauderecken im Archiv

Drillinge!!!

Guten Tag-bzw Nacht, Da die drei Purzel in meinem Bauch Grade eine Olympiade veranstalten und mich somit wa...

zu groß

Hi ich heis joleen und bin 12 jahre alt. Zurzeit bin ich 1,63m groß und überall in meiner altersklasse die ...

Malou?

Wie findet ihr den Namen und was für ZN gefallen euch dazu?