Name für ersten Spross

Schnuffi_Maria123

Hallo,
ich bin Maria und im achten Monat schwanger mittlerweile. Wir wollen nicht wissen ob es ein Junge oder Mädchen wird vor der Geburt.
Nun kommen wir zu unserem Problem: Mein Mann ist Franzose und ich bin Deutsche (komme aber aus dem hohen Norden).
Ich möchte daher einen nordischen Namen vergeben, er will einen französischen Namen. Wir haben das mit dem Erst und Zweitnamen schon ausprobiert, aber es funktioniert alles nicht. Es klingt alles so... unstimmig.

Meine Liste für einen Jungen:
Arvid
Lasse
Moritz
Robin
Fynn

Mädchen:
Freya
Greta
Frida
Madita
Annika
Ronja
Lennja
Linnea
Carlotta
Marlene
Helena

Nun kommen wir zu den Favoriten meines Mannes (deutlich kürzer haha):

Jungs:
Lucien
Louis
Raphael

Mädchen:
Isabelle
Estelle
Chloe
Charlotte
Charlize
Amélie


Es kann sein, dass wir in Zukunft nach Frankreich ziehen, ergo wäre es gut wenn der Name in beiden Welten "aussprechbar" wäre.

Habt ihr Lösungsvorschläge oder weitere Namen?

Maria

Ergänzung :
Also erstmal danke für eure Kommentare. Schön zu lesen, dass wir nicht die einzigen mit dem Problem der "mehrsprachigen" Namen sind ;)

Es wird wohl auf eine Reihenfolge mit einem deutschen Erst und einem französischen Zweitnamen hinauslaufen. Isabelle, Charlotte oder Estelle sind da wohl das Passenste, auch wenn der Favorit meines Mannes eigentlich Chloé ist. Naja, ich denke da leider aber immer an Chlor, ich kann mir nicht helfen.

Einer von euch hat auch Celeste genannt, tatsächlich überlegen wir wirklich den als Zweitnamen in die engere Auswahl zu nehmen. Ist der in Deutschland aber dann nicht doch zu unbekannt? Trotzdem finde auch ich den wunderschön!

Wir haben jetzt jedenfalls aussortiert und haben uns entweder für Helena, Greta oder Frida als Rufnamen entschieden. Das mit Helena, Elena ist dann halt so, ist ja auch so ein schöner Name.

Mein Favorit wäre ja Frida Isabelle oder Frida Celeste, aber ich denke nicht, dass mein Mann mir da so einfach zustimmen wird.


Bei den Jungs ist das alles ein wenig einfacher. Wir haben uns jetzt auf Raphael geeinigt, weil der in beiden Sprachen aussprechbar ist. Ich würde gerne Arvid ranhängen, also Raphael Arvid. Ginge das?

Ihr seht schon, Fragen über Fragen, aber wir sind wenigstens etwas weiter gekommen. Liebe Grüße, Maria

Ergänzung :
Danke für die Kommentare. Ich habe mich jetzt nochmal mit meinem Mann zusammengesetzt, also der Jungsname steht jetzt: Arvid Rapahel wir drehen den Ruf und den Zweitnamen um, also wird unser Sohn Raphael gerufen.

Wir haben bei den Mädchen jetzt drei Namen die wir uns vorstellen könnten:

Frida Estelle
Helena Isabelle
Greta Isabelle

Bei den Rufnamen sind wir also kaum weiter, dafür gibt es jetzt nur noch zwei Zweitnamen für uns

Ergänzung :
Für ein Mädchen haben wir uns nun für Frida Estelle entschieden :)

Danke für eure Hilfe!

Wir werden uns melden, wenn Frida oder Raphael auf der Welt sind!

Antworten

Mitglied Konrad_Jirpeel ist offline - zuletzt online Heute um 17:13 Uhr
Konrad_Jirpeel

Tolle Wahl.

Wenn ihr bei Raphael den "französischen" Namen zu Rufnamen macht, könntet ihr das theoretisch auch bei Estelle so machen.
War nur ein Gedanke. Ich finde sowohl Frida als auch Estelle sehr schön.

Alle Gute euch!

Schnuffi_Maria123 hat den Eingangstext dieser Plauderecke ergänzt. Zum Text

Mitglied little_Simba ist offline - zuletzt online am 05.09.20 um 15:44 Uhr
little_Simba

Ich würde Helena Isabelle nehmen, weil ich Helena am schönsten finde.
Arvid Raphael ist eine ganz tolle Wahl finde ich :-)

Mitglied Konrad_Jirpeel ist offline - zuletzt online Heute um 17:13 Uhr
Konrad_Jirpeel

Arvid Raphael ist toll:)

FRIDA ESTELLE:
Finde ich mit Abstand am schönsten. Die Namen harmonieren. Estelle ist selten, aber trotzdem bekannt genug um keine Probleme zu verursachen. Außerdem hat der Name durch die schwedische Prinzessin auch etwas Nordisches, deshalb passt es wahrscheinlich so gut.
GRETA ISABELLE:
Ist zwar machbar, passt aber nicht ganz so gut zusammen.
HELENA ISABELLE:
Harmoniert in meinen Augen (bzw. Ohren) herzlich wenig. Wahrscheinlich wegen der Betonung der Silben He- und -bel, genauer kann ich das auch nicht sagen.

Falls das für euch eine Rolle spielt: Estelle ist m. E. bekannt genug, dass jeder weiß, wie es geschrieben wird. Isabelle müsstet ihr wohl immer buchstabieren. Neben der spanischen/portugiesischen Form gibt es ja mittlerweile auch Isabele und Isabell.

Mitglied lotte_hlm ist offline - zuletzt online am 27.02.20 um 23:56 Uhr
lotte_hlm

Arvid ist auch ein schöner Name, war bei uns auch mal im Gespräch, wurde aber ganz schnell gestrichen, als wir herausgefunden haben das der Bruder von Fines bester Freundin, so mit zweitnamen heißt und er außerhalb der Kita auch so genannt wird. Ihr könnt mit keinen Namen etway Falsch machen zumindest deutsch ausgesprochen, mit Französisch kenne ich mich nicht aus. Frida Estelle finde ich jedoch vorallem wegen Estelle[einfach ein wunderschöner Namen].

Schnuffi_Maria123 hat den Eingangstext dieser Plauderecke ergänzt. Zum Text

Mitglied thea ist offline - zuletzt online am 10.09.20 um 23:25 Uhr
thea

Frida ist toll, mag ich sehr gerne. Beide Kombis sind hübsch, etwas stimmiger finde ich aber Frida Celeste. Bei Frida Isabelle ist Übergang ein wenig holprig und die I's für meinen Geschmack etwas sehr dominant.

Helena ist ein schöner, klassischer Name und mich würde es auch nicht stören, dass die Franzosen daraus eine 'Elena machen. Dadurch verliert der Name nichts.

Greta ist okay, geht immer. In Deutschland sehr bekannt, aber dennoch auch im in anderen Sprachen gut handzuhaben.

Raphael Arvid find ich jetzt in der Kombination nicht so harmonisch, aber wenn die Namen nicht ständig zusammen gerufen werden, kann man das machen.

Mitglied Konrad_Jirpeel ist offline - zuletzt online Heute um 17:13 Uhr
Konrad_Jirpeel

Freut mich, dass es bei euch voran geht:)

Ich hatte Celeste als Name genannt. Der Name ist jetzt nicht der erste, der mir einfallen würde, aber gänzlich unbekannt ist er, denke ich, nicht. Im französischen Kontext habe ich ihn, soweit ich mich erinnere, noch nicht erlebt, aber in mehreren amerikanischen Büchern und Filmen – es wird ja fast gleich ausgesprochen.
Ich halte den Namen auch in Aussprache und Schriftbild für einfach genug, dass es keine großen Probleme gibt, wenn er Leuten tatsächlich unbekannt ist. Gerade, wenn es der ZN ist, ist es ja nicht schlimm, wenn er wirklich zu unbekannt sein sollte. Außerdem hat der Name dann ein Alleinstellungsmerkmal, ohne, dass es zwanghaft individuell wirkt. Fazit: Ihr könnt ihn ruhig nehmen.

Wäre Helene/Hélène noch eine Alternative für Helena? Fände ich persönlich schöner, wenn ich davon absehe, dass es sich um eine Gottheit handelt:) Gerade, weil Helene sich in meinen Ohren etwas weicher anhört und so besser mit einem franz. ZN harmoniert.
Bei Charlotte würde ich nach wie vor zur Vorsicht mahnen, weil es den Namen auch auf Deutsch, nur eben anders ausgesprochen gibt. Isabelle und besonders Estelle sind tolle Namen.

**

Ich mache mal mein persönliches Ranking zu den möglichen Kombinationen. Chloé lasse ich mal außen vor. Ich finde es zwar machbar, aber wenn der Name dir nicht gefällt, fällt er raus:)
Gut machbar:
1) Frida Estelle
2) Frida Charlotte
3) Frida Céleste
4) Helene Estelle
Okay:
5) Helene Charlotte
6) Helene Isabelle
7) Helene Céleste
8) Greta Estelle
9) Greta Charlotte
10) Greta Isabelle
11) Greta Céleste
Eher nicht:
12) Frida Isabelle
13) Helena Isabelle
14) Helena Charlotte
15) Helena Isabelle
16) Helena Céleste

**

Raphael und Arvid zu kombinieren finde ich persönlich völlig in Ordnung, allerdings hört sich m. E. die andere Reihenfolge flüssiger an: ARVID RAPHAEL.
Mein Bruder hat auch seinen Rufname an zweiter Stelle stehen, damit die Kombination flüssiger klingt. Das hat ihn nie gestört. Ganz im Gegenteil, als er noch in der Schule war, haben die Lehrer manchmal nach der Namensliste Schüler aufgerufen, die die Hausaufgaben vortragen sollten und weil immer sein EN genannt wurde, hat der andere Junge aus der Klasse, der so mit Rufnamen hieß, geantwortet:)
Also: Arvid Raphael: wirklich schön; Raphael Arvid: etwas holprig.

**

Ansonsten hatte ich noch folgende Ideen:
Nicolas
Élian/Elian

Alice
Anouk -> klingt für mich nordisch und französisch zugleich
Therese/Thérèse
Leonore

Viel Erfolg weiterhin!

Schnuffi_Maria123 hat den Eingangstext dieser Plauderecke ergänzt. Zum Text

Schnuffi_Maria123

Also erstmal danke für eure Kommentare. Schön zu lesen, dass wir nicht die einzigen mit dem Problem der "mehrsprachigen" Namen sind ;)

Es wird wohl auf eine Reihenfolge mit einem deutschen Erst und einem französischen Zweitnamen hinauslaufen. Isabelle, Charlotte oder Estelle sind da wohl das Passenste, auch wenn der Favorit meines Mannes eigentlich Chloé ist. Naja, ich denke da leider aber immer an Chlor, ich kann mir nicht helfen.

Einer von euch hat auch Celeste genannt, tatsächlich überlegen wir wirklich den als Zweitnamen in die engere Auswahl zu nehmen. Ist der in Deutschland aber dann nicht doch zu unbekannt? Trotzdem finde auch ich den wunderschön!

Wir haben jetzt jedenfalls aussortiert und haben uns entweder für Helena, Greta oder Frida als Rufnamen entschieden. Das mit Helena, Elena ist dann halt so, ist ja auch so ein schöner Name.

Mein Favorit wäre ja Frida Isabelle oder Frida Celeste, aber ich denke nicht, dass mein Mann mir da so einfach zustimmen wird.


Bei den Jungs ist das alles ein wenig einfacher. Wir haben uns jetzt auf Raphael geeinigt, weil der in beiden Sprachen aussprechbar ist. Ich würde gerne Arvid ranhängen, also Raphael Arvid. Ginge das?

Ihr seht schon, Fragen über Fragen, aber wir sind wenigstens etwas weiter gekommen. Liebe Grüße, Maria

Mitglied thea ist offline - zuletzt online am 10.09.20 um 23:25 Uhr
thea

Ich lass die Namen stehen, die ich mag:

Freya
Frida
Linnea
Helena
Isabelle
Charlotte

Moritz
Raphael

Ich würde wohl versuchen, einen Namen zu wählen, der in beiden Sprachen gut funktionieren. Z.B. Frederik, Theo, Nathan, Gabriel, Oskar, Finn, Louise, Olivia & Clara

Gast

Hallo Maria, erstmal alles Gute zur SS!

Ich antworte immer sehr gern auf solche Threads, denn mein Mann ist Spanier und ich Deutsche und wir standen bei unseren Kindern auch vor dieser Frage.

Erstmal finde ich bei Eurem Namen sind schon echt viele tolle dabei...

Ich hab auch keine anderen Kommentare hier durchgelesen, deswegen kann es natürlich schon sein, dass die Vorschläge dabei sind.

Ich persönlich finde ganz toll:

Robin
Louis
Raphael


Annika
Marlene
Helena

Isabelle und Estelle finde ich toll, nur imme retwas schwierig wegen der Schreibweise.
Aber als ZN wären die toll.

Wie fändest Du

Loius Raphael
Robin Louis

Annika Estelle
Helena Estelle
Marlene Isabelle

Ansonsten..wie gefallen Euch denn internationale Namen wie Sofia/Sophie, Anna, Maria, Victoria,
Manuel, Daniel, Simon usw.

Gast

Hallo, mir gefallen:

Lasse
Moritz
Louis

Greta
Linnea
Carlotta
Marlene
Helena
Estelle
Charlotte
Amelie

Greta Estelle

Alles Gute

Mitglied Konrad_Jirpeel ist offline - zuletzt online Heute um 17:13 Uhr
Konrad_Jirpeel

Guckt euch doch sonst wirklich mal im schwedischen Königshaus nach Namen um - die haben doch einen engen Bezug zu Frankreich und etliche eigentlich französische Namen vergeben

Mitglied Konrad_Jirpeel ist offline - zuletzt online Heute um 17:13 Uhr
Konrad_Jirpeel

Zuerst einmal meinen Glückwunsch zur Schwangerschaft.
Das ist ja eine vertrackte Situation. Ganz allgemein glaube ich, dass es für Deutsche leichter ist, einen französischen Namen auszusprechen, als für Franzosen, einen Deutschen auszusprechen.
Ich würde trotzdem versuchen, einen deutschen und einen französischen Namen zu kombinieren. Da müsstet ihr vllt. von einem Nordischen weg … Und ich würde mich am Nachnamen orientieren, dass es harmoniert.
Ich bewerte jetzt erst mal und versuche mich dann an Vorschlägen.

ARVID:
Mag ich gerne, selten aber trotzdem irgendwie bekannt und vertraut. Müssten auch Franzosen hinkriegen
LASSE:
Ist für mich ziemlich nichtssagend, mir gefällt der Namen nicht, klingt irgendwie nach nichts. Ein Franzose würde wohl das E am Ende weglassen.
MORITZ:
Eher kindlich, aber noch machbar. Auch nicht zu häufig. Müssten Franzosen hinkriegen.
ROBIN:
Den Namen mag ich nicht – ich kenne zahlreiche Deppen, die so heißen, von daher hat der Name dieses Image bei mir. Müssten Franzosen halbwegs hinkriegen. Sie würden wohl das Ende nasalieren.
FYNN:
Gehört zu den Namen, die wirklich nicht mag. Irgendwie ausgespuckt, extrem häufig und nichtssagend. So kurz, dass er vorbei ist, bevor er angefangen hat. Dürften Franzosen wohl hinkriegen.

FREYA:
Ich halte nichts davon, wenn man einem Kind den Namen einer Gottheit gibt.
GRETA:
Mag ich an sich, bekannt, aber nicht zu häufig. Geht für jedes Alter
FRIDA:
Mag ich auch. Geht für jedes Alter
MADITA:
Knapp diesseits der Grenze von „zu sehr Astrid Lindgren“. Nett, aber durch das Buch natürlich eher mit einem Kind assoziiert.
ANNIKA:
Würde ich auch so schreiben. Mag ich gerne. Eine angenehme, bekannte aber nicht zu häufige Alternative zu Anna.
RONJA:
Für mich eher kindlich, aber noch okay.
LENNJA:
Okay, auch eher kindlich, aber weniger als Ronja.
LINNEA:
Nicht so ganz meins. Ich habe den Eindruck, dass kurze Namen auf –ea zurzeit ziemlich in Mode sind. Aber sicher auch in Kombination zu einem franz. Namen machbar.
CARLOTTA:
Mag ich an sich gerne. Auch bekannt, aber eher selten. Frech, wild, aber nicht zu unseriös. Ich weiß aber nicht, wie gut Franzosen damit klarkommen.
MARLENE:
Finde ich tendenziell altmodisch, aber machbar. Franzosen würden das E wohl stumm sprechen.
HELENA:
Siehe Freya
-> meine Schwester, die Übersetzerin ist und viele französische Freunde hat, sagt, dass für Franzosen ein A am Ende, vor allem ein –ja problematisch sein wird. Sie rät von allen Namen auf –ja ab.

LUCIEN:
Finde ich an sich schön, könnte aber mit der Aussprache problematisch werden.
LOUIS:
Das wird in Deutschland keiner Französisch aussprechen … Ich mag den Namen auch nicht wirklich. Ich mag es nicht so gerne, wenn ein Name auf I endet.
RAPHAEL:
Ich mag diesen Namen sehr gerne. Außerdem wird er in beiden Ländern ziemlich gleich ausgesprochen. Topp.
ISABELLE:
Schön, nicht unbedingt meins, aber für jedes Alter passend. In D etabliert genug, um korrekt ausgesprochen zu werden. Buchstabieren muss man wohl trotzdem, weil auch die spanische/portugiesische Form recht verbreitet ist.
ESTELLE:
Wirklich schöner Name! Gut machbar. Passt auch für jedes Alter. Klingt durch die Prinzessin auch ein bisschen „nordisch“:)
CHLOE:
Müsste das nicht im Französischen Chloé geschrieben werden? An sich gut machbar. Nicht so meins, aber okay. Der Akzent müsste in D zumindest immer diktiert werden.
CHARLOTTE:
Die Deutschen würden das E mitsprechen. An sich aber schön und edel. Mag ich gerne.
CHARLIZE:
Würden die meisten wohl in D richtig aussprechen, aber ich kann mit dem Namen nichts anfangen. Klingt für mich halt wirklich wie der Hybridname, der er ist. Das gefällt mir nicht.
AMÉLIE:
Einer der wenigen Namen auf –i die ich okay finde. In D muss man den Akzent buchstabieren, ansonsten ist der Name aber bekannt. Vor allem deutlich schöner und seriöser als Emily:)

Am besten geeignet finde ich:
Raphael
Amélie
Chloé
Estelle
Isabelle
Linnea

**

Kombinationsversuche – die Reihenfolge hat nur was mit der Namensmelodie zu tun, nicht damit, was davon der Rufname ist.
Arvid Raphael
Arvid Lucien
Lasse Raphael
Moritz Raphael
Fynn Raphael

Greta Isabelle
Frida Isabelle
Marlene Isabelle
Greta Estelle
Frida Estelle
Madita Estelle
Annika Estelle
Linnea Estelle
Carlotta Estelle
Marlene Estelle
Chloé Linnea
Chloé Marlene
Greta Charlotte
Frida Charlotte
Linnea Charlotte
Marlene Charlotte
Greta Charlize
Frida Charlize
Annika Charlize
Linnea Charlize
Marlene Charlize
Greta Amélie
Frida Amélie -> ich finde das doppelte A nicht sehr störend
Madita Amélie
Linnea Amélie
Carlotta Amélie
Marlene Amélie

**

Weitere Vorschläge von französischen Namen, die in D funktionieren können:
Eloise
Noëlle
Joëlle
Fabienne
Aurélie
Céline
Eleonore
Elisa
Julie
Maëlle
Anaïs
Camille
Louise (hätte dasselbe Problem wie Charlotte)
Jaëlle
Celeste
Elodie
Adrielle
Annabelle
Juliette
Léa -> ich kenne eine Halbfranzösin namens Lea Estelle, Estelle genannt.

Jérémie
Gwendaël (würde ich aber eher als ZN wählen)
Julien (kenne allerdings einen, der immer „Julian“ gesprochen wurde)
Loïc
Henri -> aber gleiche Probleme wie Louis
Jules
Noé
Étienne
Roger
Antoine
Éric -> wäre doch ein guter Kompromiss: nordisch und französisch
Laurent
Benoît

Mitglied little_Simba ist offline - zuletzt online am 05.09.20 um 15:44 Uhr
little_Simba

Liebe Maria,
ich habe selbst schon in Frankreich gelebt und meinen Namen (Franziska) konnte dort niemand aussprechen. Solltet ihr als dorhin ziehen wäre auf jedenfall schön einen Namen zu wählen, der dort aussprechbar ist.

Ich bewerte in dieser hinsicht mal:
Arvid 2+ ich finde dieser Namen klingt eh schon recht französisch von der Aussprache her, find ich super als Lösung für euch!
Lasse 4 schwierig, das -e wäre ja stumm
Moritz 5 Maurice wäre eben die französische Variante, welche ja auch in hier total gut vergebbar ist.
Robin 5 Müsste man Robine schreiben um die französische Aussprache hinzubekommen, sonst ist es eher Robäää
Fynn 6 schwierig für einen Franzosen

Mädchen:
Freya 4- schwierig
Greta 3 machbar
Frida 3 machbar
Madita 1 super aussprachbar!
Annika 1 sehr gut machbar!
Ronja 4- das wird sehr schwierig!
Lennja 3 schon machbar aber Lenia wäre glaub einfacher
Linnea 2 Linéa hieß eine Französin die ich kannte
Carlotta 4 klingt nicht schön französisch gesprochen
Marlene 3 stummes -e
Helena 3 Wäre dann keine Helena sondern eine Elena ;-)

Ideen:
Malika
Elena

Bei den Jungs betrachte ich die Namen mal aus Deutscher Sicht:

Jungs:
Lucien 5 spricht der Deutsche eben ganz anders aus wie der Franzose!
Louis 4 klar, hier spricht jeder das -s aus und Loui wird nicht umsetzbar
Raphael 1+ sehr gute Lösung!!

Mädchen:
Isabelle 1+ perfekt!
Estelle 1 gut machbar, bekannt!
Chloe 4- schwer umsetzbar hier, Zoe wäre denkbar
Charlotte 2 wird hier eben mit dem -e gesprochen
Charlize 2 schön, denke das klappt hier auch!
Amélie 1 wird hier auch sehr gut funktionieren!

FAVOURITEN:
Arvid
Raphael

Annika
Madita
Isabelle
Estelle
Amélie

Kombis:
Arvid Raphael
Raphael Arvid

Annika Estelle
Madita Estelle
Isabelle Amélie
Annika Isabelle
Estelle Madita

Viel Glück!

Malika
Elena
Celine

Antwort schreiben

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Andere Plauderecken im Archiv

Geschwisterchen für Bella

Hallo ihr Lieben! Ich erwarte ende Mai ein Baby- Geschlecht unbekannt. Suchen nun nach einem schönen Namen,...

Immanuel oder Conrad?

Wir können uns einfach nicht entscheiden, welcher der Namen EN und welcher ZN werden soll, also was meint i...

Johnisa?

Kann man den Namen vergeben? LG Simone