Namen für Romancharaktere gesucht

Mitglied xHikikomori ist offline - zuletzt online am 17.11.19 um 23:38 Uhr
xHikikomori

Hallo alle miteinander!

Ich befinde mich gerade in der Anfangsphase zur Umsetzung eines Romans. Im Zuge dessen benötige ich einige Namen für die Charaktere, welche in meiner Geschichte vorkommen sollen.

Hierzu habe ich einige Fragen:
Was für Namen findet ihr passend in Büchern?
Sollen sie exotisch oder recht alltäglich sein?
Wie lang sollten sie durchschnittlich sein?
Sollten sie irgendwelche Bedeutungen haben, welche zu dem Charakter passen?
Was findet ihr schrecklich bei Namen von Buchcharakteren?

Habt ihr Vorschläge?

Ich freue mich auf Antworten!

Antworten

Gast

Ich würde keine feste Regel machen, ein Buch lebt von der Unterschiedlichkeit der Namen.
Geschwister sollten natürlich zueinanderpassende Namen haben, ansonsten: Tob dich aus.
Wenn es nicht gerade eine Fantasy-Geschichte ist, würde ich nicht zu viele exotischen Namen wählen (jetzt mal nicht bezogen auf Ausländer, etc., die natürlich vorkommen können).
Ich würde kurze und lange Vornamen abwechseln.
Gerade für Nebencharaktere kann man gut Allerweltsnamen verwenden, für die Hauptpersonen würde ich Namen wählen, die bekannt sind, aber nicht zu häufig vorkommen.
Ich finde es in der Hinsicht immer hilfreich, Namen von Kommilitonen oder aus Sportmannschaften zu verwenden.
Bei den Hauptcharakteren würde ich eher auf den Klang des Namens als auf die Bedeutung achten (die aber auch nicht völlig außer acht lassen). Zu einem starken Jungen passt ein Name, der auf einen harten Konsonant endet (Max, Rick, etc.), zu einem sanften Mann eher einer, der auf einen Vokal endet (Anno, Timo). Bei Frauen ähnlich.
Konkrete Vorschläge sind schwer, wenn man die Geschichte nicht kennt.

Gast

Hey,
Welche Namen zu dem Roman passen, hängt natürlich auch von seinem Inhalt ab. Die Protagonisten eines Fantasy-Romans werden wohl kaum Sophie und Leon heißen. Ich denke,
... Fantasy-Bücher bekommen “ausgeflippte“ Namen
.... historische Bücher bekommen klassische oder altertümliche Namen
... generell sollten die Namen an den Ort des Geschehens angepasst sein
... bei Büchern, die im hier und jetzt spielen, sollte man darauf achten, dass jeder “Namen-Dummie“ ihn als Name und als männlich/weiblich identifizieren kann

Die Bedeutung mit dem Charakter in Verbindung zu bringen, ist eine schöne Idee, aber in den meisten Fällen wohl vergebene Liebesmüh. Kaum ein Leser wird wissen, was für eine Bedeutung grade hinter seltenen Namen steckt. Und ich würde vor allem darauf achten, dass die Vornamen auch in Kombination natürlich wirken. Es kann zwar sein, dass Constantin und Lumi genau auf deine Figuren passen. Dass sie Geschwister sind, wird dir aber niemand mehr abnehmen.

Schrecklich? Finde ich eigentlich nur folgendes:
1. Wenn ich keine Ahnung habe, wie man einen Namen aussprechen muss, und mein kleiner Bruder will, dass ich ihm vorlese
2. Wenn die Namen gar nicht zueinander passen (siehe die Geschwister Constantin und Lumi)

Für Vorschläge wäre es vielleicht hilfreich, wenn du uns was zu den Figuren erzählen könntest.

Liebe Grüße
Zippi

Antwort schreiben

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Andere Plauderecken im Archiv

Unsere Männer suchen Namen!

Hallo! Meine Frauenärztin hat meinem Mann und mir vor 3 Wochen endgültig bestätigen können, dass wir zwei J...