Wie findet ihr Jeremias Jonas??

Mitglied Jasmiin ist offline - zuletzt online am 08.07.18 um 18:02 Uhr
Jasmiin

Hallo zusammen

Ich habe vor kurzem mehr über die Familie meines Vaters geforscht. Meine Ur-, Urur und Urururgroßeltern haben für dieses Zeitalter eigentlich ziemlich normale Namen. Außer mein Urururgroßvater, er hieß Jeremias Jonas und wurde 1852 geboren, war Schiffskapitän und hat auch einen typischen norddeutschen Nachnamen. Ich finde den Namen für dieses Zeitalter ziemlich ungewöhnlich, wie seht ihr das oder haben euere Vorfahren auch ungewöhnliche Vornamen.

Lg jasmin

Antworten

Mitglied Mae ist offline - zuletzt online am 07.11.20 um 12:31 Uhr
Mae

zwei wunderschöne Vornamen

Gast

also es geht nicht darum, dass du überlegst diesen Namen einem Kind zu geben, sondern du willst nur so eine Meinung zu diesem Namen, richtig?
Ich finde den Name ganz gut, allerdings ist er für mich "falsch rum", soll heißen, ich finde Jonas Jeremias viel besser, hört sich so rum besser an und spricht sich flüssiger.

Mitglied Marlina ist offline - zuletzt online am 15.09.20 um 22:38 Uhr
Marlina

Hallo Jasmiin!

Die Kombination Jeremias Jonas finde ich total schön, aber du hast Recht, die Namen sind eher ungewöhlich für das 19.Jahrhundert.
Mein Papa und mein Opa haben auch einen sehr ungewöhnlichen Namen: Bartholomäus. In der Familie meiner Oma gab es (zwei gibt es noch immer) sehr viele Gisela´s. Warum gerade in einer östereichischen Bauernfamilie dieser Name so häufig genannt wurde, weiß ich nicht. (Bei uns in der Gegend hießen die Bauernmädchen feigentlich eher: Anna, Maria, Magdalena, Elisabeth, Katharina, Johanna, Nothburga usw.)

Lg Marlina

Gast

Jeremias Jonas sehr schön. Gefällt mir sogar sehr gut. Ja zwar vielleicht ein wenig speziell für diesem Zeitalter also 1852 aber ansonsten sehr schön.

Antwort schreiben

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Andere Plauderecken im Archiv