Plauderecke von Daniel und Sandra

Mitglied Moderator ist offline - zuletzt online am 25.05.18 um 17:16 Uhr
Moderator

Verschobene Kommentare der Keanu-Seite
Verschobene Plauderrunde von der Keanu-Seite.

Antworten

Gast

Ich habe eine Tochter (5) und zwei Söhne (3 und 1).
Wir haben keine besondes ungleiche Verteilung bei uns was die Zuwendung angeht. Die Stillzeit ist gesondert zu betrachten, hier ist die Mutter schon näher dran. Ansonsten aber wird ein ganz normaler Umgang gepflegt. Auch die Söhne sitzen gerne auf dem Schoß, werden bei der Hand genommen oder wollen zum Einschlafen über den Kopf gestreichelt haben. In der Art gibt es natürlich überall Unterschiede, dies liegt aber nicht am Geschlecht, sondern an der Verschiedenheit im Wesen, welches jeden Menschen so eizigartig macht.

Gast

Ich gebe dir in allem Recht! Ich kenne auch eine Familie, in der es fast genauso zugeht, als bei Sandra. Die hatten vier Jungs, die alle relativ geringen Altersunterschied haben. Als der Jüngste schon im Kindergarten war, wurde sie wieder schwanger. Die Mutter wünschte sich zwar auch ein Mädchen. Ihr Traum war immer ein Quartett mit zwei Jungs und zwei Mädchen gewesen. Sie wollte von jedem etwas. Der Vater im Grunde auch.

Und dann wurde es auch ein Mädchen. Die Mutter liebte ihre Tochter genauso, wie die anderen Söhne, bei ihr sah man keinen Unterschied bei der Behandlung. Der Vater allerdings war regelrecht vernarrt in dieses Mädchen. Er war immer nur damit beschäftigt, sie zu küssen, auf den Schultern herumzutragen, mit ihr zu kuscheln. Und die Jungs waren nicht wirklich eifersüchtig auf das Mädchen im Gegenteil, sie waren eifersüchtig auf den Vater, genauso vernarrt, wollten die Kleine immerzu beschützen, mit ihr schmusen, manchmal hatte man den Eindruck, dieses Mädchen wurde von ihren fünf Männern geradezu erdrückt. Die Eltern hatten bei ihren vier Söhnen sich die Erziehungszeit geteilt, die Kinder sahen und sehen ihre Elternteile also gleichmäßig.

Der Vater erzählte dann mal, dass seine Jungs nie mit ihm kuscheln wollten etc. Dafür war eher die Mama da. Mit ihm wollten sie eher Baumhäuser bauen, Eisenbahn spielen, Fußballern. Und er hatte auch nie so das Bedürfnis, für diese Jungs ein Kuscheldaddy zu sein, denn ihm machten die genannten Tätigkeiten viel mehr Spaß mit seinen Jungs. Das Mädel dagegen hatte sich ihren Vater als Kuscheltier ausgesucht.

Eine extreme Papaphase hatte die Kleine, sie heißt übrigens Luisa, nur drei Monate lang. Sie war zu Beginn etwas über 2,5 Jahre. Mittlerweile ist sie Papakind geblieben, aber ihre Mama liebt sie natürlich auch. Und sie hat absolut kein Problem damit, wenn Papa mal nicht zu greifen ist.

Was ich damit sagen wollte: Ich kenne es aus Erfahrung, dass Jungen eigentlich weniger mit Vätern kuscheln. Sie können zwar auch fixiert auf den Vater sein, aber fordern von ihm in der Regel andere Dinge. z. B. Fußball oder Abenteuer. Ich weiß ja nicht, wie es bei dir ist, Daniel? Hast du Mädchen und Jungs?

Gast

Kinder halten einem den Spiegel vor. Ich würde, bei dem wenigen was ich jetzt weiß, denken, dass dein Mann bei seinem ersten Sohn, nach den vielen Töchtern, eine besondere Zuwendung abgibt. Auch wenn es ihm unbewußt ist. Dies wäre auch nicht unnormal und nicht verwerflich. Wenn jedoch der Sohn nur noch diese Emotionen vom Vater auf diesen zurück reflektiert und du dabei zu stark abgedrängt wirst, muss sich etwas ändern. Es liegt an deinem Partner, er muss sich zurücknehmen, so dass du mehr Raum für deinen Sohn bekommst. Ganz bewußt darauf achten und schön Schritt für Schritt, ich selbst werde Anfang November zum vierten Mal Vater und kann im Grunde die Problematik verstehen, und ich denke meine Einschäztung liegt nicht so weit daneben.
Viel Glück und nur Mut

Gast

Mit meinem Mann Christoff habe ich scho ngesprochen! Mit einem Psychologen nicht aber dafür mit der Erzieherin in der Kinderkrippe. Die meint, wir sollen noch weiter abwarten. Dies sei wohl die Zeit der Mama- und Papaphasen. Allerdings ist es schon was her, als wir mit ihr sprachen, und damals war es noch "normal" d. h. er war auf Christoff fixiert, wenn er ihn sah wollte er zu ihm, aber wenn nur ich da war, dann wollte er zu mir. Ich konnte problemlos ihn anziehen, widkeln etc. Seit einiger Zeit ist es aber so dass er nur noch Christoff will. Selbst wenn Christoff gar nichdt da ist. Bei einem gerade mal 2-jährigen finde ich das bedenklich.

Sonst ist es übrigens nicht so dass er auf Männer fixiert ist (ich meine wegen meiner passage mit den ivelen Schwestern). Seine einen Großeltern liebt er gleich und er geht gerne hin. Bei den anderen Großeletern, den Eltern meines Mannes ist es so, dass er die eh selten sieht. Vor seinem Opa hat er Angst, denn der Vater meines Mannes trinkt und ihm rutscht auch mal die Hand aus. Seine Oma ist lieb, er mag sie auch, aber da er sie so selten sieht hat er wenig Bezug und kennt sie auch bei den seltenen Treffen anfangs gar nicht.

Und er weiß trotz des geringen Alters der Kinder schon ganz genau, dass er nur Schwestern hat. Selbst die drei Kleinen sind sehr "mädchenhaft", die Großen auch, ich bin auch eine typische Frau. Und er ist eben typisch Junge. Mein Mann ist auch typisch Junge. Mein Mann liebt alle Kinder gleich,aber er hat kaum Zeit für die Mädels wenn er mal zuhause ist, denn Keanu hängt nur an seinem Rockzipfel.

Warum es trotzdem tagsüber klappt hängt nur daran dass Keanu in der Krippe ist und mit den Erziehern klappt es. Da ist übrigens auch ein männlicher Erzieher, ein 18-jähriger der noch in der Ausbildung ist, auf den ist Keanu schon eher fixiert als auf die Frauen. Aber trotzdem kommt er mit den Frauen super klar und hat nix dagegen wenn sie sich um ihm kümmern.

Bei Psychologen waren wir noch nicht. Wir haben ehrlich gesagt etwas Angst davor.

Gast

Dafür habe ich Verständnis. Ich denke eben an Eltern, welche Kommentare über den Vornamen lesen wollen und sich dann erst durchsuchen müssen.
Bezüglich deines Problems müsstest Du zudem auch die Stellungnahme Deines Mannes erkennen lassen. Hat er Verständnis für Deine Sorgen? Fühlst Du dich abgedrängt? Wie lange dauert der Zustand der innigen Zweisamkeit schon an? Es sind viele Dinge die noch offen sind um dir einen Rat geben zu können.

Gast

Da hast du wohl recht aber trotzdem habe ich schon mitbekommen dass hier über aneres diskutiert wurde, z. B. über eine Mutter deren Tochter beim Vater lebt und die Mutter hasst und nicht sehen möchte. Entweder man behandelt alle gleich oder nicht.

Warum ich das hier frage hat folgenen grund: Ich bin genervt dass man sich in allen, wirklich allen Elternforen registrieren muss. Das ist so nervig, ich möchte schreiben, ohne jedesmal anmelden - freischalten lassen.

Gast

Schade, dass man hier keine Antowrten bekommt. Das war eigentlich eher Hilfeschrei, (zumindest jetzt isses einer, wird nämlich immer schlimmer). auch wenn es vlt. nicht so rübergekommen ist. Naja, schade, aber da kann man nix machen.

Antwort schreiben

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Übersicht der erstellten Plauderecken im August 2008

Zeige alle 203 Plauderecken des Monats

Andere Plauderecken im Archiv

Suche amerikanischen namen

Hi!! Ich bin schwanger mit zwillingen ein mädchen nenne ich Gorga. Ich brauche noch einen namen für das and...

suche namen

Ich suche einen mädchennamen für mein kleines töchterchen. würde mich über viele kommentare freuen.

Junge mütter

Ich bin Mutter von drei Kindern im alter von 6, 5 und 3 Jahren. Als mein erstes zur Welt kam war ich 16.......

Namen bewerten, bitte!

Zwar ist es noch sehr früh, aber man soll nicht zu spät mit der Namenssuchen anfangen. Ich bekomme im Mai u...

Kommentare zu Vornamen

Jungenname Kurt

Kommentar von Heartcore

Ich liebe den Namen weil mein Idol auch Kurt heißt.. Kurt Cobain. Also führt diesen Namen weiter^^

Mädchenname Tuana

Kommentar von Sedef

Meine nichte heißt auch Tuana - Kayleen. Ein wunderschöner name ! ;-)

Jungenname Nunziata

Kommentar von al

Ähm...also in meinen kann in unserer Zeit nur ein Mönch so heißen. Im Kloster präsentiert sich so ein Name ...