Aussprache in deutsch

Mitglied Moderator ist offline - zuletzt online am 25.05.18 um 17:16 Uhr
Moderator

Verschobene Kommentare der Hailey-Seite
Verschobene Plauderrunde von der Hailey-Seite.

Antworten

Gast

Gut, wenn du Modenamen magst, ist das dein gutes Recht. Solltest nur wissen, dass Moden eben nach ein paar Jahren vorrüber sind und andere Leute am Namen des Kindes für immer feststellen können, welche Mode die Mutter einst gut fand.
Unsere Namen sind ein Stück Identität und nicht modisches Accessoire. Sie sind dazu da, dass man erkennen kann, woher ein Mensch kommt, so wie Nana es sehr treffend ausgedrückt hat.
Man sollte wirklich mal erst alle deutschen/hebräischen/griechischen und römischen Namen durchgehen (weil es eben die Herkunft belegt), bevor man sein Kind nach irgendeinem Star benennt, den in zehn Jahren keiner mehr kennt.
Wie es schon vorher erwähnt wurde, bezieht sich dieser Trend auch nur auf Deutschland, Kindern englische Namen zu geben.
Mit Offenheit hat das alles wirklich nichts zu tun. Eher mit Blindheit der eigenen Herkunft gegenüber!
Allerdings finde ich auch, dass diese ganzen Gegner von Modenamen es oft völlig masslos übertreiben mit ihrer Schelte, auch wenn sie in der Sache recht haben!
So wie Nana es ausgedrückt hat, ist es sachlich und gut formuliert.

Gast

Ich finde Mode- oder Trendnamen sind etwas völlig anderes. Das ist soetwas wie Finn, ein Namen den jedes zweite Kind tragen muss!
Vor tausenden von Jahren war Michael vielleicht auch Modenamen?!
Und falls ihrs vergessen habt, es geht hier um den Namen Hailey, der wie ich finde auch noch in 60 Jahren schön sein wird!
Jetz komm mir nich mit Kulturoffenheit!
Denn natürlich sind namen wie Takan oder Thanh-Nhi nicht so wie ich mein Kind nennen würde, aber das hat mit geschmack zu tun, nicht mit Offenhet.
Ich stehe sowohl Asiaten als auch türken und dem rest der Welt offen gegenüber.
Ich sage euch lediglich, dass ein schöner Name nicht negatiever auffällt als ein URALTER!
ICH FINDE MODERNE, schöne namen besser als alte die jeder hat!!!!!!!!!!!!!

Gast

Also ich denke "quatsch" hat völlig recht. Selbst der Name Lilly. Es ist doch mittlerweilevöllig normal, dass Menschen so heiße, und der Name Lilly ist alles andere als deutsch - eingedeutscht eben!
Jeder hat das Recht sein Kind so zu nennen, wie man will. Wenn man unbedingt auf einen deutschen Namen besteht, dann nur zu, aber lasst doch bitte jdem seine eigene Meinung. Ich zum Beispiel finde viele Namen schön, die nicht einen deutschen Ursprung haben.

Gast

Ich finde Mode- oder Trendnamen sind etwas völlig anderes. Das ist soetwas wie Finn, ein Namen den jedes zweite Kind tragen muss!
Vor tausenden von Jahren war Michael vielleicht auch Modenamen?!
Und falls ihrs vergessen habt, es geht hier um den Namen Hailey, der wie ich finde auch noch in 60 Jahren schön sein wird!
Jetz komm mir nich mit Kulturoffenheit!
Denn natürlich sind namen wie Takan oder Thanh-Nhi nicht so wie ich mein Kind nennen würde, aber das hat mit geschmack zu tun, nicht mit Offenhet.
Ich stehe sowohl Asiaten als auch türken und dem rest der Welt offen gegenüber.
Ich sage euch lediglich, dass ein schöner Name nicht negatiever auffällt als ein URALTER!
ICH FINDE MODERNE, schöne namen besser als alte die jeder hat!!!!!!!!!!!!!

Gast

Ein weiterer Beleg dafür ist, dass Namen, die hier wahrscheinlich seit über 1000 Jahren vergeben werden, wie Michael, Daniel etc., von jungen Menschen nur noch englisch ausgesprochen werden, was man hier auf den Forum sehr oft sehen kann. Sätze wie: "Ich finde den Namen aber viel schöner, wenn er englisch ausgesprochen wird"
Das hat wirklich nichts mit Offenheit zu tun, sondern mit Medienhörigkeit.
Wenn ihr alle so offen seid, warum nennt ihr eure Kinder dann nicht Xin-Hu, Abdullah oder Atahualpa?

Gast

Die europäische und deutsche Kultur bezieht sich aus der hebräischen, griechischen und römischen Kultur. In vielen Teilen Europas und eben auch in Deutschland, kommt dann noch das Germanische hinzu.
Aus diesem Grund gibt man hier traditionel Namen aus diesen Kulturkreisen, weil dies unsere Wurzeln sind, wodurch wir eine tiefe Verbindung zu diesen Kulturen haben.
Die Namen aus diesen Bereichen sind über Jahrtausende über die Religion, Mythologie und Politik in unser Land gekommen, eben weil sich eine tiefe Verbindung etablierte.
Das kann man eben über amerikanische Namen nicht sagen. Diese sind durch die Popkultur, durch Trends hierhin gekommen und Trends haben es an sich, dass sich zwanzig Jahre später niemand mehr dran erinnert! Ohne Fernsehen, Filme und Popmusik würde sich hier niemand dafür interessieren.
Aus diesem Grund ist es völliger Unsinn, wenn man das einströmen amerikanischer Namen in Deutschland mit der Globalisierung erklärt. "Global" bedeuted "den ganzen Planeten betreffend", demnach müssten aufgrund der Globalisierung auch chinesische, peruanische, nigerianische oder nepalesische Namen in Deutschland modern sein und unsere namen in anderen Ländern.
Sind sie es? Nein!
Da sich dieser neue Trend nur auf amerikanische/englische Namen bezieht und vor allem einseitig ist (amerikanische Namen in Deutschland aber keine deutschen Namen in Amerika),
ist das Argument der "Globalisierung" als Erklärung für amerikanische Namen in Deutschland hinfällig!
Es geht im Kern nicht um "Globalisierung", sondern um "Amerikanisierung".
Da dies in anderen Ländern nicht in diesem Masse der Fall ist, ist es ein lokales, ein deutsches Phänomen.
Amerikanische Namen werden eben nicht deshalb vergeben, weil man meint, so offen den anderen Kulturen gegenüber zu stehen, sondern weil man seiner eigenen selbstvergessen gegenüber steht!

Gast

Das is doch albern! Wenn jeder sein Kind nennen würde wie es in einem Land üblich ist, wären solche völlig ,,normalen" namen niemals nach deutschland gekomen. Wie Andrea(ital.)
petra (Griech.) Alexander (griech.) oder Michael (heb.. Diese namen sind völlig normal im deutschen Sprachgebrauch und sind trotzdem nicht deutsch.
Die Zeit entwickelt sich eben und man gewöhnt sich an ausgefallene Namen wie Hailey, tyron oder destiny.
selbst wenn jemand jetzt Hailey Müller heißt, fällt es nicht mehr auf als Pia Müller oder Anna Meier.

Gast

Exakt so ist es. Man kann gar nicht soviel trainieren, um soviel Kopfschütteln zu können, wie man möchte!

Gast

Das ist die typisch deutsche Verherrlichung von allem was aus dem ach so tollen Amerika kommt. Und die Kinder müssen dann damit leben. Solche Eltern sollten auf Schmerzensgeld verklagt werden:-))))

Gast

Es geht nicht nur um die Aussprache, obwohl ich es schon dämlich find, wenn man den Namen des Kindes nicht richtig sprechen kann (ich mein jetzt nicht nur Hailey). Es geht auch darum, daß ich nicht versteh wieso man sich überhaupt englische Namen aussuchen muss! Es gibt so viele schöne Namen bei uns.
Wie gesagt, mir gefallen viele englische Namen, Hailey z.B. auch, und wenn ich in Amerika wohnen würde käme wohl eher ein englischer Name in frage. Aber hier nicht.
Es ist einfach nur zum kopfschütteln wenn man im Schwimmbad sitzt und eine Mutter normal deutsch redet, vielleicht noch Dialekt dazu, und ihrem Kind einen englischen Namen nachruft. Ich habe das noch bei keinem Italiener, Türken oder Franzosen erlebt. Scheint ein deutsches Phänomen zu sein, oder ein Komplex?

Gast

Also ich weiß ja nicht warum es mit der Aussprache probleme geben sollte, aber meine 3 Jährige Tochter kann den Namen Hailey sehr gut aussprechen. Ich glaube nicht das unser Baby irgendwann ihren Namen als belastung empfinden wird.

Gast

Ich kann diesem Kommentar nur zustimmen, der Name passt nicht hierher. Wirkt wie ein Fremdkörper, wäre doch schade, wenn das Kind dies später als Belastung empfindet.

Gast

Ich muss das anders erklären:
ich sage nicht, daß mir Namen aus D, CH oder A besser gefallen, sondern daß sie besser hierher passen,zu den Nachnamen, der Sprache, dem Typ Mensch usw. Und ich finde es auch schön eigene Traditionen zu bewahren und zu seiner Herkunft zu stehen. Daher würde ich Namen wählen (oder besser habe gewählt) die es hier schon lange gibt.Obwohl sich ja im laufe der Jahrhunderte schon Namen aus anderen Ländern dazugesellt haben, aber halt nicht so extrem wie in den letzten Jahren.
Wenn ich in Amerika leben würde, bekämen meine Kinder sicher auch keine typsich deutschen Namen, die man dort nicht aussprechen kann. Damit mach ich s ja auch meinem Kind schwerer. ich gäbe einen englischen oder international bekannten Namen.
Ich habe ja gesagt, das ich Hailey schön finde, aber halt nicht hier in D. Es gibt viele englische Namen die mir gefallen. Ich hätte kein Problem meinem Kind einen Namen zu finden - wäre ich in Amerika. Es gibt auch französische Namen die ich schön finde, oder italienische, moslemische .
ich sehe aber, daß in anderen Ländern wohl die meisten selbstverständlich Namen aus dem eigenen Sprachraum (Kulturraum) aussuchen und darauf stolz sind und auch nicht auf die Idee kommen nach Namen von wo anders zu suchen.Ich glaube nur bei uns ist das so extrem geworden. Natürlich gibt es viele international bekannte Namen, und natürlich meine ich nicht alle.

Gast

also ich denke nur weil ein teil der gesselschaft den namen vllt nicht richtig aussprechen kann, bedeutet das ja nicht direkt das sich das blöd anhört, ausserdem sind menschen sehr lernfähig... wenn dir namen aus deutschland
östereich etc. besser gefallen ist das ok aber vllt liegt es daran das dir die namen einfach nur geläufiger sind... ich glaube nämlich nicht das du deinem kind einen typischen deutschen namen ( weil die deutschen namen dir ja besser gefallen) geben würdest wenn du in amerika lebest oder???

man muss sich doch nicht ständig der gesselschaft anpassen!!!

Antwort schreiben

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Übersicht der erstellten Plauderecken im Juli 2008

Zeige alle 51 Plauderecken des Monats

Andere Plauderecken im Archiv

Namen beschreiben!

Ich schreibe hier jetzt ein paar Namen auf, die ich teilweise auch von anderen Leuten aus dieser Plaudereck...

Meerschweinchenbaby`s

Hallo Mein Meerschweinchen hat heute so cirka gegen 10 uhr Babys gekriegt 3 Stück. Könnt ihr mir ein paar N...

Kommentare zu Vornamen

Jungenname Miron

Kommentar von Miron

Glückwunsch! Mein Vater hieß übrigens auch Miron. Geboren 1936. Alter russischer Name (aus der Ukraine). Sc...

Mädchenname Janine

Kommentar von Janine

Hi ich bin die Janine und ich finde den Namen ganz in Ordnung. Aber ich muss mich Dani anschließen und frag...

Jungenname Loan

Kommentar von hahahahahaha

Das ist ein ALBANISCHER name schau unter albanische namen dan findes du ihn auch da ..gaaanz unter ! ^^ der...