Meinung zu Jungennamen gebraucht :-)

Mitglied Ksenia ist offline - zuletzt online am 05.08.18 um 11:14 Uhr
Ksenia

Hallo,

findet ihr Thomas heutzutage noch vergebbar oder ist er nicht mehr zeitgemäß?

Was haltet ihr von den Namen
Dario
Ole
Miha
?

Ich erwarte keinen Nachwuchs, würde nur wissen wollen, wie ihr die Namen persönlich findet :-)

Antworten

Gast

Hallöchen,
Thomas ist in Ordnung, trotzdessen würde ich ihn heutzutage nicht mehr als Erstname vergeben.
Dario und Ole sind schöne Namen und sehr gut verggebar.
Miha, auch ich finde die Ähnlichkeit zu dem Mädchennamen Mia zu groß, alternative wäre Micha.

Gast

Hallo...
Ich finde den Namen Thomas durchaus noch zeitgemäß.
Obwohl Namensgebung absolut Geschmackssache ist.

Wir haben 4 Kinder und das 5te unterwegs...

Unsere schneckenbande heißt:

Quentin Thomas
Maria Celine
Marleigh Noelle
Letizia May

Lg 😍🤗

Gast

Guten Abend,

Thomas finde ich persönlich durchaus noch vergebbar, ältere Namen sind mittlerweile doch auch wieder im Trend. Und ein kleiner Thomas (sowie auch ein großer) stell ich mir auch niedlich vor. :)

Miha - find ich persönlich schwierig mit dem Trend der "Mias" im Mädelsbereich

Ole - find ich kurz und knuffig

Dario - höre ich das erste Mal, aber find ich nicht schlecht

LG und ich hoffe es war hilfreich :)

Mitglied Konrad_Jirpeel ist offline - zuletzt online Gestern um 11:54 Uhr
Konrad_Jirpeel

Thomas ist für mich ein klassisch-zeitloser Name. Klar, war er in den 70ern ziemlich beliebt, aber heute ist er auch noch okay. Ich habe mit einem Thomas zusammen Abitur gemacht, der ist jetzt Anfang 20 - war nie seltsam.
Von der Liste finde ich den Namen am schönsten.
Ich kenne übrigens nur einen Thomas, der nicht aus den 70ern stammt, von daher ist die Verwechslungsgefahr in meinen Augen nicht allzu groß ...

DARIO: klingt für mich ohne entsprechenden Hintergrund möchtegern-Italienisch und ziemlich albern. Darius gefällt mir besser, obwohl ich den Namen auch nicht toll finde.
OLE: In Deutschland okay. Ich finde ihn allerdings zu kurz und auf Dauer etwas zu niedlich.
MIHA: Sieht für mich aus, wie aneinandergereihte Buchstaben ...

Gast

Hallo,

Thomas = 3
Ole = 4
Miha = sorgt nur für Irritationen!
Dario = 6

Schönen Abend noch

Mitglied thea ist offline - zuletzt online Heute um 00:06 Uhr
thea

Thomas ist auf jeden Fall vergebbar. Er vereint einige Stärken in sich: international, solide, allgemein bekannt aber dennoch nicht inflationär verbreitet.

Ole und Dario kann man machen, mein Fall sind beide Namen nicht.

Miha ist soweit ich weiß eine weißrussische/ukrainische Form von Michael, Micha. Für hiesige Ohren vermutlich schwierig, an sich aber ein Name vom angenehmen Klang.

Mitglied Ksenia ist offline - zuletzt online am 05.08.18 um 11:14 Uhr
Ksenia

Little _Simba
Klar, natürlich :) Vielen lieben Dank für deine Antwort!

Mitglied little_Simba ist offline - zuletzt online Heute um 11:45 Uhr
little_Simba

Jetzt hab ich Thomas überlesen!
Also da es so wahnsinnig viele Thomas gibt, würde ich den Namen nicht vergeben. Es reicht schon, dass man bei all den Thomas die man kennt immer dazu sagen muss, welcher genau grade gemeint ist.
Generell ist es ein schöner Name, auch mit Tommi süß abzukürzen, es kommen viele alte Namen wieder und ich kenne Kleinkinder Namens Martin, Hennig, Fred und Georg. Da würde Thomas nicht herausstechen!

Mitglied little_Simba ist offline - zuletzt online Heute um 11:45 Uhr
little_Simba

Hey Ksenia,

also Dario und Ole kenn ich beide als
vergebene Vornamen,
Dario ist glaub 11 und zu ihm passt der Name wunderbar, er ist frech und super aktiv, spielt Fußball und macht Karate. Ich mag den Namen gerne, finde auch er ist als Deutscher gut vergebbar. Außerdem kenne ich einen Darian, wäre dann wohl die deutschere Variante.

Ole ist mir schon mehrfach untergekommen, auch beim Fußball und im Kindergarten gab es auch einen Ole. Ich finde der fällt in die Kategorie Lasse, Malte und Jonte. Finde auch nicht, dass der Namen in einer Menschengruppe heraussticht. Mir persönlich gefällt er jetzt nicht wahnsinnig gut, aber wers mag, macht absolut nichts falsch.

Miha kenne ich nicht als Vornamen, Mika und Micha(el) kenne ich und finde ich beides vergebbar. Allerdings sind Jungennamen auf -a eine ziemliche Modeerscheinung, weshalb ich sie nicht mehr so gerne mag wie früher als es noch etwas besonderes war. (Josua, Joscha, Jonah, Eliah, Tobiah, Jeremiah...)

Hat das deine Frage von meiner Seite aus beantwortet?
Schönen Sonntag!

Antwort schreiben

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Andere Plauderecken im Archiv

Sofia, Luna und ....?

Guten Abend . Wir bekommen im Mai (et 11.5.15) unser 3. Kind . Meine großen heißen Sofia ( 6.11.11) und Lun...