Japanischer Vorname im Schwabenland :-)

Mitglied budgie ist offline - zuletzt online am 14.01.17 um 20:29 Uhr
budgie

Hallo Allerseits,

meine Schwester und ihr japanischstämmiger Freund bekommen bald ihr erstes Kind.
Sie haben engen Kontakt zu seiner Familie im Heimatland - ihr Lebensmittelpunkt liegt jedoch im schwäbischem Hinterland ;-)

Gemeinsam haben wir Gestern mal ein bisschen Brainstorming gemacht und sind da irgendwie nicht so richtig weitergekommen:

Meine Schwester hätte gerne einen japanischen Vorname.
Ihrem Freund ist dabei aber wichtig, dass der Name für deutsche Verhältnisse nicht zu exotisch rüberkommt (er selbst hatte damit früher einige Probleme) z.B. bei einer "Sakura" sieht er die schlimmsten Hänseleien voraus.

Hättet ihr ein paar Ideen?

Ach ja! Es wird ein Mädchen :-)
Für ein potenzielles Geschwisterkind in der Zukunft interessieren uns aber auch Jungen-Namen.

Vielen Dank im Voraus :-)

Antworten

Gast

Ich nochmal :-)

Sookie wäre auch sehr passend, eine Form des Namens Susanna.
(ich weiß nur nicht, ob Sookie Potenzial hat, sprachlich zur "Socke" zu werden). Hm, da würde ich dann vielleicht doch eher abraten.

Außerdem: Anouk --> Form des Namens Anna

Gast

Für einen Jungen: Joshi

Mitglied little_Simba ist offline - zuletzt online Heute um 09:58 Uhr
little_Simba

Ach ja, ich kenne einen halbjapanischen Jungen namens Jarubin,
er ist ebenfalls in Schwaben zuhause ;-)
Wunderschöner Name wie ich finde!

Mitglied Mae ist offline - zuletzt online am 19.02.17 um 17:43 Uhr
Mae


Mädchen

Jungen


Mei,Rio, Yuna, Yua, Mio, Airi

Gast

Midori

Es gibt eine japanische Eiskunstläuferin mit diesem Namen. Mir gefällt er eigentlich sehr gut.

Mitglied Lyda ist offline - zuletzt online Heute um 12:06 Uhr
Lyda

Hallo,

Yuna ist mir als erstes in den Sinn gekommen, funktioniert in beiden Sprachen ganz gut, denke ich, und ist auch in der jeweiligen anderen Sprache nicht zu exotisch. Ansonsten:
Yuki
Reiko (klingt aber eher nach einem Jungen)
Ami
Ima
Nanami
Mai (für ein kleines Maimädchen sehr passend)
Mika (hat neben der japanischen Ursprung auch eine biblische/hebräische Bedeutung
Nara
Hana (siehe Mika)
Tama
Yumi

Japanische Jungennamen kenne ich nur sehr wenige, Rio/Ryo und Yuri (auch russische Form von Georg) fallen mir dazu ein.

Liebe Grüße!

Antwort schreiben

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Mit Senden Deines Beitrags erkennst Du unsere AGB an und erklärst Dich mit der Netiquette einverstanden.

Andere Plauderecken im Archiv

Carice? Der 2. Versuch..

Hallo, ich habe bereits schon mal eine PE eröffnet, aber ich bekam keine Antworten, was sehr enttäuschend w...