Mit 17 ein Partymuffel?!

Gast

Guten Morgen! Ich hätte eine Frage an Mütter von Teenagern. Meine Tochter Emely(17) sitzt das ganze Wochenende zu Hause sie möchte anscheinend nicht auf Partys. Ich frage mich ob das oft so ist, dennn wenn man sich die heutigen Jugendlichen anschaut und was da an Alkohol getrunken wird. Ich selbst war in dem Alter jeden Abend auf Achse.
Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir sagen könntet ob das normal ist und ob ihr solche Fälle persönlich miterlebt habt.

Vielen Dank und liebe Grüße
Birgit

Antworten

Gast

Auch ich (16) mag keine Sauferei und Wochenend-Partys! Wenn ich mal abends weggehe, dann selten und meistens mit meinem Bruder und dessen Freunde in eine Bar oder so.
Ich war auch noch nie in einer Disco.

Gast

Also ich bin jetzt 16 und selbst Partymuffel^^
Aber bei mir liegt das nicht nur an meiner Schüchternheit...ich halte einfach wenig von Partys und lauter Musik ;)
Nicht jeder hat Lust auf sowas.

Gast

Also ich finde sowas komplett bescheuert!Sie ist 17 und nicht 30,kann sein das es ihr jetzt nicht gefällt aber Morgen schon,vielleicht auch gar nicht,muss sie den so sein wie due Birgit?Sie hat ihr Leben noch vor sich und wird noch sehr viele Erfahrungen sammeln,ich kenne genug solcher Mädchen und sie wurden auf jeden Fall schneller erwachsener.Außerdem finde ich es Blöd das die Mutter sich mehr Sorgen macht über sowas als die Tochter,es gibt Sachen da hat ne Mutter sich nicht einzumischen,es ist ihr Leben und sie sollte selbst merken was ihr gefällt und was nicht und sie ist 17 sie hat ihr Leben noch nicht mal richtig angefangen!

Gast

Hallo Birgit.

Ich selbst bin 16 Jahre alt(werde heuer 17) und nicht wie meine Vorrednerinnen ein Partymuffel. Es sind Ausnahmen, wenn ich das Wochenende mal daheim vor dem Fernseher bleibe. Aber bei mir muss es auch nicht immer eine riesen Disko oder Party sein. Ich lebe in einem Tal und bei uns gibt es keine Disko, dafür ist meistens irgendwo was los, in einem Pub (oft spielt live Musik), im Sommer sind meist Feste und im Winter auch Apres Ski. Wenn bei uns mal nichts los ist, dann fahren wir aus dem Tal hinaus in die Stadt in eine Disko oder ähnliches. Zur Abewechslung ist es toll, aber ich bin froh, dass es nicht zu oft ist......
Ich denke mir, es kommt darauf an, was deine Tochter das Wochenende macht, sitzt sie nur zu Hause, dann ist es schon bedenklich, wenn sie nichts mit ihren Freunden macht. Geht sie aber jedes Wochenende z.B. mit Freunden mal was Essen oder ins Kino, dann finde ich es überhaupt nicht bedenklich, denn es kann schon sein, dass sie so den Anschluss zu ihren Freunden verliert.

Es wäre nett, wenn du uns mitteilen würdest, was sie das Wochenende macht.

Wäre toll wenn du bei uns einen Kommentar hinterlassen würdest. (Unverhofft kommt oft)

lg Maria

Gast

Bin selbst Mutter zweier Teenager.Ich gehe einmal davon aus, dass es Dir nicht um den mangelnden Alkoholkonsum geht, sonder dass Du Sorge hast deine Tochter sei sozial isoliert. Die Frage ist also: Ist sie gerne zuhause oder sieht sie nur keine andere Moeglichkeit, weil sie nicht von Gleichaltrigen akzeptiert wird? Hat sie Freunde mit denen sie sich austauscht, oder macht sie einen ungluecklichen Eindruck wenn sie alleine zuhause ist? Kannst du sie vielleicht ermutigen einem Verein beizutreten? Hat sie Hobbies ober langweilt sie sich das ganze Wochenende? Meine beiden sinde da sehr unterschiedlich in ihren Persoenlichkeiten und ich kenne beide Seiten. Eine meiner Toechter ist die Woche ueber sehr aktiv im Sport und in der Schule und will am Wochenende oftmals eine Auszeit. Sie ist dennoch sehr kontaktfreudig und hat genuegend Freunde, daher ist das voellig in Ordnung. Die Frage ist also, ist sie zufrieden mit dem Zustand oder bereitet es ihr Probleme? Oder unternimm du etwas mit ihr und finde heraus ob es ein Problem gibt. Alles Gute

Gast

Was ihr heute unter sogenannten "Partys" versteht ist doch nur noch ein Mix aus Gebrüll,Sittenlosigkeit und Saufgelagen.Ich verachte zutiefst solch geschmacklose Gesellen und widme mich lieber schöneren Dingen die meinen Geist anregen wie z.B.Opern oder niveauvolle Kinos auch genieße ich auch Restaurantbesuche und nette Bars.Es gibt mehr im Leben als Partys für mich ist mein ganzes Leben eine Art Dauerurlaub auf diesem Planeten.

Gast

Ich finde die Story eig. nicht zwangsläufig unglaubwürdig. Vllt. meinte Birgit einfach nur, dass ihre Tochter zu sehr zurückhaltend ist natürlich ist das kein Grund zur Verzweiflung, wenn das eigene Kind von sich aus das nicht machen möchte. Dennoch bin auch ich(27) damals als ich auch nie Party machte gefragt worden, was denn mit mir lossei?!

Spitze Emely, dass du nicht Mainstream bist!!!

Gast

"Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir sagen könntet ob das normal ist und ob ihr solche Fälle persönlich miterlebt habt."

Ja geht es dir noch gut? Du machst dir Sorgen, weil du dir am Wochenende um deine Tochter keine Sorgen machen musst? Nicht wie genug andere Mütter fast schon Angst haben musst, dass sie sich fast bis zur Bewusstlosigkeit betrinkt und mit dem Nächstbesten auf einer Toilette oder "hinterm Busch" verschwindet?
Und diese "Sorge", dass die eigene Tochter eben NICHT mit dem Strom schwimmt, sondern scheinbar sehr vernünftig ist und diesen Unsinn einfach nicht mitmacht, kommt tatsächlich von einer MUTTER? (Kann mir nämlich fast nicht vorstellen, dass diese Geschichte ernst gemeint ist, so wie du sie beschreibst! Klingt sehr unglaubwürdig!)

Gast

Ich bin 19 Jahre alt. Bei mir war das immer so als ich 16 war bin ich vllt. einmal im Monat weggewesen auf ner Abiparty oder so. Sonst bin ich öfters mit Freunden ins Kino oder haben uns irgendwie verabredet. Auf Partys in dem Sinne oder in Disco's bin ich nie auch nicht. Das liegt einfach an meinem Charakter.
Jetzt muss ich ganz ehrlich gestehen ich habe noch nie Alkohol getrunken!! Und darauf bin ich stolz!!


Ich würde mir um deine Tochter keine Sorgen machen auf keinen Fall! Du musst stolz auf sie sein, dass sie sich nicht so verblödet wie andere, die jedes Wochenende dicht sind.

Gast

Die heutige Zeit kann man mit der früheren nicht vergleichen. Wir waren früher auch viel unterwegs, aber das artete dann nie so aus, wie es heutzutage leider oft der Fall ist.
Ich kenne einige Jugendliche, die auch nicht viel auf Partys gehen.
Ich finde es nicht schlimm, wenn dein Tochter nicht auf Partys geht, wenn sie stattdessen anderen Unternehmungen mit ihren Freunden macht.
Bedenklich finde ich es, wenn sie wirklich nur zuhause alleine vor dem PC oder TV abhängt.

Gast

Hallo!

Mein Tochter ist noch lääängst nicht in diesem Alter(sie ist 16 Monate alt:)), kann daher nur von meiner Jugend berichten. Ich muss zugeben, dass ich schon öfters in Discos und auf Partys war, allerdings haben wir fast nie getrunken und wenn, dann nur wenig. Ich würde sagen, im Monat war ich schon ca. 2x weg, aber eigentlich nie besonders lang(höchstens 1 Uhr nachts).
Ich finde es nicht schlimm, wenn deine Tochter sich nichts aus Partys macht, wichtig ist nur, dass sie den Kontakt und den Anschluss zu ihren Freundinnen/Freunden nicht verliert.


Komm doch auch bei meiner Plauderecke vorbei:"Leila Eliana bekommt ein Schwesterchen!". Danke.

Grüße von Stefanie

Gast

Ich geh auch nicht auf Partys. War mit 14 auf einer und das Gesaufe hat mich sooo abgeschreckt. Ich bevorzuge ruhige Abende mit ein paar Freunden, der ganze Trubel ist nichts für mich. Zumal ich bei Flimmern und lauter Musik schnell Kopfschmerzen bekomme.

Gast

Alos, ich habe mit 14 das erste Mal eine Disco von innen gesehen und dann nie wieder. Auf Partys bin ich nur widerwillig zweimal mitgegangen, und das wars. Heute bin ich 23 und habe auch keinerlei nachholbedarf. Mir sind solche Orte zu laut, ich hasse es, wenn ich mich mit jemand Interessantes nicht vernünftig unterhalten kann, sondern wir uns anschreien müssen, und betrunkene Leute ekeln mich mit ihrem Verhalten und Gelalle sowieso nur an. Von daher habe ich Wochenenden immer dafür genutzt, was mir an Hobbys wirklich Spaß macht, und wofür unterhalb der Woche leider nie Zeit blieb/bleibt. Kreativ sein, draußen sein, die schönen Seiten des Lebens auf sich wirken lassen etc. Ich gehe schon abends auch sehr gern aus, bevorzuge aber eher die gepflegte Seite, wie schöne Konzerte, gepflegte Bars oder das Theater.
Ich finde da deshalb junge Menschen wie Deine Emely eine echte Wohltat.

Gast

Natürlich gibt es solche Menschen,aber ich denke von einer Partymuffel kann man erst sprechen wenn sie es mal aussprobiert hatte und es nichts für sie wahr!Ich denke aber es sollte zu jeden Menschen dazu gehören,jeden Freitag/Samstag mit Freuden mal irgendwas zu unternehmen,damit man später es nicht bereut es verpasst zu haben!

Gast

Hallo ihr zwei. Ich bin jetzt auch vor kurzem 18 geworden. Ich hatte bisher noch keinen Freund und war auch eig. nie so richtig auf Partys^^. Ich gehe auch überhaupt nicht gerne auf Partys oft war ich dann traurig weil ich mir bescheuert vorgekommen bin so jedes Wochenende zu Hause zu sitzen. Als ich meinen Schulfreundinnen mal abgesagt hatte, waren sie vollkommen verständnislos. Jetzt hab ich mich damit abgefunden, und siehe da auch ohne Feiern und endloses Saufen hab ich einen Mann(21) kennengelernt. Und heute wo ich glücklich vergeben bin machen mein Freund und ich eig. jedes Wochenende was zusammen. Ich spreche nicht von sich zu dröhnen sondern Spaß zu haben. Mal ganz ehrlich man sollte die Frage eig. umdrehen: Ist es denn noch normal jedes WE vollkommen dicht zu sein und auf Partys abzuhängen?
Mein Freund und ich sind jetzt schon länger zusammen. Alle die ich persönlich kenne und auf Partys gehen hatten gelegentlich mal ein One-Night-Stand mehr aber auch nicht.

Liebe Birgit ich finde deine Emely super sie fließt nicht mit dem ganzen Strom mit und ist bestimmt ein sehr intelligentes Mädchen. Das ist meistens so, dass die "Partymuffels" die intelligenteren Köpfe sind.

Ich wünsche euch alles Gute
cora.

Antwort schreiben

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Mit Senden Deines Beitrags erkennst Du unsere AGB an und erklärst Dich mit der Netiquette einverstanden.

Übersicht der erstellten Plauderecken im März 2010

Zeige alle 361 Plauderecken des Monats

Andere Plauderecken im Archiv

verrückte Vornamen ?

Ich erwarte nun mein erstes Kind,eine Tochter. Meine Schwester die schon 3 Töchter hat,die alle schöne,sber...