Erstes Kind sucht einen Namen!

Mitglied Teddy_bear ist offline - zuletzt online am 10.01.19 um 19:42 Uhr
Teddy_bear

Hallihallo Baby-Vornamen.com Community!
Wir suchen einen Namen für unser erstes Kind. Ich bin zwar erst im vierten Monat aber mir ist es wichtig das Kleine mit einem ansprechen zu können.
Arbeitsname ist im Moment Bohne :-)

Unsre Liste für ein Mädel:
Laura
Romy
Hannah
Rosalie
Judith
Merle
Edda
Leonie

Für einen Knirps:
Oskar
Anton
Mika
Matthis
Nils
Damian
Henning
Mats
Leon

Das sind zumindest Namen mit denen wir uns beide anfreunden können. Mein Männe wünscht sich eine Edda und einen Anton. Ich finde Leonie oder Laura und Mika besser. Was sind eure Gedanken dazu? Ist ein Zweitname notwendig?

Ergänzung :
Marla kommt auf die Liste, vielen dank!

Wir haben jetzt gestrichen und die sind übriggeblieben:
Laura
Judith
Edda
Marla

Oskar
Matthis
Mika
Henning

Als ZN bei Mädchen würden wir genrne Anita vergeben, nach der Großmutti :-) Bei einem Jungen wäre das Justus (Nach dem Großpaps)

Ergänzung :
Die Entscheidung wird wohl zwischen Judith Anita und Laura Anita fallen. Judith ist im Moment unser Favorit. Wahrscheinlich nehmen wir den. Bei den Jungs sind wir uns noch unsicher. Keine unserer Kombis kam gut an :-(.
Wie wäre es mit Levi Justus oder Bent Justus?

Ergänzung :
Nils Justus und Lenn Justus würden uns gefallen

Ergänzung :
Ich habe mich mit meinem Männe auf Lenn Justus und Judith Anita geeinigt. Danke für die Unterstützung

Antworten

Teddy_bear hat den Eingangstext dieser Plauderecke ergänzt. Zum Text

Mitglied Konrad_Jirpeel ist offline - zuletzt online am 28.03.20 um 23:05 Uhr
Konrad_Jirpeel

Kurze Namen sind nicht so mein Ding, aber die Kombinationen finde ich okay.
Sowohl Lenn als auch Nils sind vom Stil her halt etwas völlig anderes als Judith.

Da ihr ja Leon, Mattis und Mats auf eurer Liste hattet, fände ich auch
JUSTUS MATTHIAS oder JUSTUS LEONARD
nicht schlecht.
Dann halt den ZN als Rufname, ist bei meinem Bruder auch so, damit die Kombination harmonischer klingt.
Einen Matthias könntet ihr ja auch mal Mattis oder Mats rufen, einen Leonard auch mal Leo oder Leon, oder sogar Lenn:)

Teddy_bear hat den Eingangstext dieser Plauderecke ergänzt. Zum Text

Mitglied Konrad_Jirpeel ist offline - zuletzt online am 28.03.20 um 23:05 Uhr
Konrad_Jirpeel

Judith finde ich sowohl in der Kombination als auch als Einzelname schöner:)

Auch diese beiden Kombinationen empfinde ich nicht als besonders gelungen. Bent Justus noch eher, weil der Name wenigstens eine Melodie hat. Allerdings gefällt mir Bent als Einzelname nicht wirklich.

Hier mal ein paar Überlegungen meinerseits, bewusst kein zweisilbiger Name:
Paul Justus
Ben Justus
Till Justus
Carl Justus
Finn Justus
Lenn Justus
Nils Justus -> würde m. E. passen:)
Sem Justus
Sam Justus
Fritz Justus
Mark Justus
Nick Justus
Justus Maximilian
Justus Emilian
Justus Matthias -> so finde ich die S und T nicht ganz so dominant
Justus Elias/Elian
Justus Gideon
Justus Leander
Justus Benedikt
Justus Phineas
Justus Gabriel
Justus Benjamin
Justus Samuel
Justus Alexander
Justus Tobias
Justus Sebastian
Justus Darian/Dorian
Justus Matteo
Justus Theodor
Justus Dominik/Domenik
Justus Leonard/Leopold
Justus Maxim -> hat durch die Unterschiedliche Betonung eine Melodie

Ich finde auch nicht alle Kombinationen ideal, aber einfach mal ein Brainstorming. Ich finde es generell recht schwer, einen passenden Namen zu Justus zu finden.

Teddy_bear hat den Eingangstext dieser Plauderecke ergänzt. Zum Text

Mitglied Viktoria ist offline - zuletzt online am 26.03.20 um 16:52 Uhr
Viktoria

Nachtrag zu den ZN (weil jetzt erst gesehen)


Judith Anita finde ich völlig in Ordnung (Ich nehme an, der ZN ist stumm?)
Die anderen EN würde ich wegen der aA-Endung von EN und ZN nicht nehmen

Was Justus betrifft, finde ich keine Kombi mit dem Namen als ZN besonders gelungen...
Ich würde Justus als EN nehmen und dann den ZN als Rufname benutzen

Justus Oskar und Justus Henning finde ich schön vom Klang her

Mitglied Konrad_Jirpeel ist offline - zuletzt online am 28.03.20 um 23:05 Uhr
Konrad_Jirpeel

MARLA:
Gefällt mir besser als Merle, weil klangvoller. Okay, haut mich nicht vom Hocker.

Ich mache jetzt einfach mal eine Rangfolge in Kombination mit den ZN, an sich habe ich die Namen ja schon bewertet.

1) Judith Anita -> lässt sich flüssig sagen. Ich kenne zwar kein Kind namens Judith, aber zwei junge Frauen Anfang 20. Ich finde den Namen auch für Kinder passend.
2) Edda Anita -> Als Einzelname wäre Edda eher am Ende der Liste, aber mit Anita harmoniert er besser, als die beiden anderen
3) Laura Anita -> recht A-lastig, der Diphthong hilft ein wenig
4) Marla Anita -> viel zu viele As, das klingt nicht mehr schön; da würde ich zu Anita doch eher Merle nehmen, als Einzelname auf Rang 2

1) Henning Justus -> die Namen passen vom Stil her gut zusammen. Henning finde ich übrigens schöner, als alle vorgeschlagenen Alternativen. Ist seltener, klingt auch für einen erwachsenen Mann gut. Bin mit einem zur Schule gegangen
2) Mika Justus -> funktioniert im Übergang zwischen den Namen gut
3) Oskar Justus -> etwas hart im Übergang, obwohl es vom Stil her auch passt
4) Matthis Justus -> harmoniert irgendwie nicht so gut. Die S sind sehr dominant, die T auch, alles in allem sehr hart und wenig abwechslungsreich. Als Einzelname wäre Matthis weiter oben.

Ich hoffe, ich konnte helfen:)

Mitglied Viktoria ist offline - zuletzt online am 26.03.20 um 16:52 Uhr
Viktoria

Guten Morgen,

ich hab ja schonmal was geschrieben, hier mal mein Kommentar zur neuen Liste


Laura: Der Name ist einfach langweilig und austauschbar.
Judith: Mein Favorit. Ich hab eine Freundin die so heißt, auch wenn wir meistens Judy zu ihr sagen. Der Name ist seriös und klingt gut.
Edda: Finde ich, wie schon geschrieben ziemlich "plump" und "grob" vom Klang her
Marla: Gefällt mir besser als Merle, ist aber immer noch nicht der Bringer

Favorit: Judith


Oskar: Mein Favorit! Toll
Matthis: Hab ich beim letzten Mal schon alles dazu geschrieben
Mika: Siehe letzter Kommentar
Henning: Auch ganz schön - auch wenn ich lieber Henrik vergeben würde, klingt einfach besser

Favorit: Oskar

Mitglied thea ist offline - zuletzt online Gestern um 18:18 Uhr
thea

Laura, 4
kann man sicher gut vergeben, aber doch recht häufig, zumindest war er das in 90ern; nicht meins.

Judith 2
der hat etwas seriöses an sich. Finde ich eigentlich immer besser, je länger ich darüber nachdenke.

Edda 5
sehr grob im Klang und auch ziemlich ältlich

Marla 5
gefällt mir vom Klang her nicht, zu viele Fließlaute und keine feste Konsonanten. Das macht den Namen so unstet; gilt ebenso für Merle


Oskar 1
gehört zu meinen Favoriten

Matthis 3
ganz okayer Name, mag ich recht gern. Matthias gefiele mir auch

Mika 3
ein hübscher Vorname mit einem freundlichen Klang.

Henning 5
ich glaube, mich stört der Diphtong im Auslaut. Das erinnert eher an einen Nachnamen. Henrik finde ich schöner, noch lieber mag ich Henry

Teddy_bear hat den Eingangstext dieser Plauderecke ergänzt. Zum Text

Mitglied little_Simba ist offline - zuletzt online Gestern um 21:08 Uhr
little_Simba

Hey ihr,
herzlichen Glückwunsch erstmal!
Also, ich bin für Namen, die nicht zu häufig aber auch nicht unbekannt sind, sie sollten weder niedlich noch total streng klingen. Nach diesen Kriterien bewerte ich.
Zu Vornamen mit L- ein besonderer Hinweis noch:
Ich arbeite im Kindergarten und dort wimmelt es nur so von Kids mit meist kurzen L-Namen. Die häufigsten sind: Leon, Lina, Lena, Leni, Leo, Lukas, Luca, Luis, Linus, Lara, Lia, Lea, Luan, Luna, Lisa, Leonie, Layla usw.
Deswegen würde ich euch echt davon abraten. Es gibt so oft verwechslungen, grade wenn man schnell ein Kind rufen will. Aus Lena und Linda wird dann Lina...

Unsre Liste für ein Mädel:
LAURA 4 schöner Name, momentan nicht mehr ganz so häufig, wobei ich ein Baby mit dem Namen kenne, das L- stört mich aber.
ROMY 3 Selten, aber einfach, meine kleinste Schwester heißt so, aber als Doppelname mit -Louisa. Das macht den Namen seriöser, ansonsten finde ich auch Romina oder Rosemarie (Ursprüngliche Form von Romy) besser.
HANNAH 5 ganz ehrlich, er klingt schön aber in meinem Kindergarten gibt es drei Hannahs und noch eine Anna dazu. Der Name ist ausgereizt.
ROSALIE 5 find ich nicht sehr schön, ROSELIN mag ich gerne und auch Rosi ist ein süßer Spitzname. Aber Rosalie ist zu kindlich und zu feminin.
JUDITH 3 okey, ich mag Judith einfach nicht aber der ist auf jedenfall gut vergebbar und nicht zu häufig!
MERLE 3- bin kein Merle-Fan, Marla mag ich aber gern ;-) Oder Merla, Merlind
EDDA 2 ok, Favourit deines Mannes, find ich gut machbar und noch nicht zu häufig, doch recht austauschbar mit Ella, Enna, Emma, Ebba
LEONIE 6 wieder ein L-Name, mir zu niedlich, zu häufig

Für einen Knirps:
OSKAR 4- eskaliert total zum Modenamen! Bitte nicht!
ANTON 3 wird auch immer beliebter, ansonten mag ich den Namen gern
MIKA 4 mir zu weiblich, da müsste ein ZN dran
MATTHIS 1 den find ich richtig klasse!! Selten, nicht zu knapp oder zu kompliziert
NILS 2 würde ich Niels schreiben. Mag ich gerne, auch wenns recht kurz ist.
DAMIAN 2+ ich mag Damian gerne, kenne zwei deutsche JUngs die so heißen und es auch deutsch sprechen. Dami ist auch ein schöner Spitzname.
Henning 4 gar nicht meins, siehe Judith, Henrik find ich aber ganz toll!
MATS 6 klingt wie ein kaputter Max oder Hosenmats, total babyhaft und unvolständig. Von mir aus als Spitzname von Matthis
LEON 6 ich kann Leon nicht mehr hören aus genannten gründen.

Vorschläge:
Antonia
Marla
Romina
Julika
Roselin
Annika
Madita
MArlene
Helen(e/a)

Theo
Philipp
Nicolas
Oliver
Mirko
Marc
Raphael
Simon
Delian
Dorian
Dario
Bennet

Mitglied Viktoria ist offline - zuletzt online am 26.03.20 um 16:52 Uhr
Viktoria

Glückwunsch zur Schwangerschaft!



Laura: Finde ich langweilig
Romy: Wäre mir zu kindlich-mädchenhaft. Ich würde ROMINA nehmen, dann könnt ihr sie, wenn sie klein ist immer noch Romy rufen und der Name klingt trotzdem seriös
Hannah: Hübsch. Ist halt sehr häufig
Rosalie: Verbinde ich einfach mit der Farbe (Hänselgrund)
Judith: Schön. Sehr klassisch
Merle: Hat für mich irgendwie Spitznamencharakter
Edda: Klingt sehr plump
Leonie: Auch so ein "Kleinmädchenname"

Favorit: Judith, Hannah


Oskar: Schön, ich mag die Schreibweise OSCAR lieber
Anton: Auch toll
Mika: Ich bin kein Fan von Unisex-Namen (auch wenn der Name für mich eindeutig männlich ist, hatte ich während meiner Arbeit im Kindergarten auch schon Mädchen, die Mika hießen). Ich mag es einfach, anhand des Namens das Geschlecht sofort identifizieren zu können
Matthis: Ich muss da sofort an den Räuber aus Ronja Räubertochter denken. Ansonsten würde ich auch eher MATTHIAS vergeben
Nils: Wäre mir zu kurz und ich verbinde den Namen mit dem Däumling von A. Lindgrend und kleinen Jungen. Lieber Niklas oder Nicolas
Damian: Siehe Konrads Meinung
Henning: Eigentlich ganz cool. Henrik finde ich auch schön
Mats: Auch zu niedlich. Ich würde wieder Matthias wählen
Leon: Zu häufig, wäre mir zu langweilig

Favoriten: Oskar, Anton, Henning


Bezüglich ZN: Unsere Söhne haben einen bekommen, aus zwei Gründen: Falls ihnen ihr EN irgendwann einmal nicht mehr gefallen oder aus politischen Gründen nicht mehr tragbar sein sollte und auch wegen der Bedeutungen, die uns (da wir christlich sind) einfach sehr wichtig waren (Aaron = der Erleuchtete oder "Groß ist der Name Gottes", Gabriel = "Meine Sträke ist Gott", Benjamin = "Der Besonders Geehrte (weil seine Schwangerschaft nicht gerade einfach verlief) und Elias = "Mein Gott ist der HERR")
Für uns waren die ZN Wünsche an unsere Kinder und haben deshalb besondere Bedeutung für uns, auch wenn sie nie gerufen werden und nur auf dem Papier stehen. Daniel (unser Großer) weiß zB genau wo seine Namen herkommen und was sie bedeuten

Alles Liebe für euch und Grüße von Viktoira mit Daniel Aaron (7), Oliver Gabriel (3,5), Julius Benjamin (2) und Laurenz Elias (7,5 Monate)

Gast

Hallo, mir gefallen:

Hanna
Laura
Merle
Romy

Henning
Mats
Matthis
Mika
Nils

Alles Gute

Mitglied lotte_hlm ist offline - zuletzt online am 27.02.20 um 23:56 Uhr
lotte_hlm

Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft

So zu den Namen
LAURA
Sehr häufig und nichts aussagend. Ich find Konrads Beschreibung trifft zu.
ROMY
gefällt mir, mal was anders. Ich hab auch überhaupt kein Problem mit Namen auf I oder Y.
HANNAH
Schlicht und einfach. Nichts besonderes, nicht besonders häufig nicht besonders schön, nicht besonders selten. Etwas Falsch machen kann man mit dem Namen eher nicht.
ROSALIE
Auf keinen Fall ihr dem Kind damit etwas, wenn sie später kein Mädchen wird was Pink liebt usw.,,dann wird sie mit diesen Namen nicht Glücklich. Ich würde von allen Namen mit Rosa abraten.
JUDITH
Finde ich nicht in die Generation passend, würde jemanden um die 35 erwarten, mir gefällt der Name auch nicht.
MERLE
Mag ich gerne, nicht sehr häufig dennoch einfach und verständlich.
EDDA
Mag ich auch, finde ich auch um einiges besser als Emma wirkt trotzdem nicht wie Abklatsch davon
LEONIE
Sehr häufig besonders in der Generation 14-19, kenne allein in dem Alter 8 Leonies.

Am besten gefallen mir Romy, Edda und Merle


OSKAR
Mag ich gerne auch wenn er gerade wieder ein bisschen im kommen ist.
ANTON
s.o ist nur ein bisschen schlichter als Oskar
MIKA
Mag ich, ist jedoch sehr im kommen in Fine's Krippengruppen sind allein schon 3 Mika. Würde ich deswegen nicht vergegeben.
MATTHIS
Würde ich Mathis schreiben kenne 2 die so heißen.
Aber auf keinen Fall Mattis das sieht einfach nicht schön aus und wie Matti. Ansonsten schöner Name, jedoch im kommen.
NILS
Mit Ie schöner und wirkt irgendwie nordischer so.
DAMIAN
Find ich Okay, würde ich Deutsch aussprechen und auch keinen Osteuropäer erwarten. Kenne auch Lehrer die ihren Sohn so genannt haben.
MATS
Auch Okay
LEON
Ist mittlerweile schon ein Sammelbegriff

Am Besten gefallen mir Oskar, Anton und Niels.

Zweitnamen finde ich eigentlich gar nicht so toll, meine Kinder haben nur einen weil mein Mann ihnen keinen Finnischen Namen geben wollte, also haben wir uns darauf geeinigt dass sie einen Finnischen Zweitnamen kriegen. Ich finde ZN nur in solchen Einzelfällen gut, Ich kennen viele die mit ihren Zweitnamen unzufrieden sind, dabei kenne ich gar nicht so viele die einen haben.
Ich bin eher neutral Zweitnamen, obwohl ich meinen ausschließlich nutze und auch nur bei diesen genannt werde.
Wenn ihr aber einen schönen Namen gefunden habt der euch gefällt, wurde ich nicht auf Biegen und Brechen eine ZN suchen, außer wenn das oder die Geschwisterkind/er schon einen haben.

Liebe Grüße
Lotte

Mitglied Konrad_Jirpeel ist offline - zuletzt online am 28.03.20 um 23:05 Uhr
Konrad_Jirpeel

Mein Glückwunsch zur Schwangerschaft!
Früh anfangen ist doch gut, wer weiß, wie hitzig die Diskussionen werden:)
Ich versuche mich mal an einer Einschätzung.

LAURA:
Ein ziemlich normaler Name. Es gibt halt unendlich viele zweisilbige Mädchennamen, die mit L anfangen und A enden. Durch den Diphthong allerdings nicht ganz so austauschbar wie Lisa, Lena und Co. Ist allerdings immer noch recht beliebt – mir wäre der Name zu häufig.
ROMY:
Ich mag fast keine Namen auf –i, schon gar nicht, wenn es Mädchennamen sind. Es klingt immer niedlich und nach Spitzname. Irgendwann wird das Kind ja auch ein Teenager, erwachsen und dann ein Senior. Warum nicht ROMINA? Selten aber vertraut und Romy könnte zum Kosename werden.
HANNAH:
Ich bevorzuge die Schreibweise HANNA. Bei mir in der Gegend sehr häufig. Ob mit oder ohne H muss man immer dazusagen. JOHANNA wäre die etwas seltenere und in meinen Augen schönere und vollständigere Variante.
ROSALIE:
Klingt noch niedlicher als Romy, von daher ein klares Nein. ROSALIA wäre eine Alternative, die für mich auch im älter werden angemessen klingt. Nicht unbedingt mein Geschmack, aber gut machbar.
JUDITH:
Mag ich gerne. Für jedes Alter passend. Außerdem mag ich es, wenn Mädchennamen etwas „härter“ klingen.
MERLE:
An sich gut machbar, ziemlich selten, aber doch bekannt. Klingt allerdings in meinen Ohren etwas dumpf und nichtssagend.
EDDA:
Gefällt mir gar nicht. Der Name plumpst irgendwie aus dem Mund und klingt ziemlich nach Abkürzung
LEONIE:
Einer der wenigen Namen auf I, die ich okay finde. LEONA fände ich allerdings die hübscher und seltener.

OSKAR:
Schlicht, bekannt. Mit K schöner als mit C, muss man aber wahrscheinlich sagen. Gerade im Kommen, aber trotzdem nicht sehr häufig. Mag ich gerne.
ANTON:
Wie Oskar.
MIKA:
Für mich ein eindeutiger Jungenname, in D leider manchmal auch für Mädchen verwendet. Ich finde Mika ohne entsprechenden skandinavischen Bezug seltsam zu vergeben, obwohl mir der Name an sich gefällt.
MATTHIS:
Würde ich MATTIS schreiben. Klingt für mich eher nach einem Spitzname, von daher würde ich MATTHIAS vergeben. Aber auch in der Form noch vergebbar. Kurz und bündig, unkompliziert.
NILS:
Ich mag keine einsilbigen Namen. Nils gefällt mir auch abgesehen davon klanglich einfach nicht. Jedoch in der Schreibweise schöner als mit ie.
DAMIAN:
Da stellt sich für mich zunächst die Frage nach der Aussprache. Englisch klingt es für mich ohne Bezug albern und nach „Kevinismus“. Deutsch ausgesprochen würde ich einen Osteuropäer erwarten. Ich würde den Namen nicht wählen.
HENNING:
Gefällt mir. Sehr selten, aber vertraut, passt immer.
MATS:
Viel zu niedlich. Da würde ich eher Matthias oder Mattis wählen. Als Spitzname okay, aber als vollwertigen Name würde ich es nicht vergeben.
LEON:
Wäre mir viel zu häufig. Eher Leonard, das ist nicht ganz so austauschbar.

Ein Zweitname ist natürlich immer Geschmackssache. Ich finde es gut, dass ich einen ZN habe. Ich habe selber einen ziemlich bekannten, wenn auch nicht zu häufigen Namen (ungefähr wie Johanna oder Leona). Ich mag meinen Namen, aber mein ZN gibt dem noch mal ein bisschen mehr an Individualität. Außerdem bekomme ich die meisten Komplimente weder für meinen EN noch für meinen ZN, sondern für die Kombination.
Es wirkt auch seriöser, wenn man einen Brief/eine Mail mit (um bei meinem „Deckname“ zu bleiben) mit Konrad J. Müller unterschreibt.
Und ein ZN lässt sich gut schimpfen:)
Ich bin also pro ZN, vor allem, wenn ihr euch für einen der häufigeren Namen wie Laura oder Leon entscheidet. Bei Mika würde ich es auf jeden Fall machen, damit man das Geschlecht eindeutig erkennt - auch wenn es nicht mehr verpflichtend ist, halte ich es für sinnvoll.

Antwort schreiben

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Andere Plauderecken im Archiv

ZN zu Leon bewerten!

Guten Abend, wir sinds noch mal, Klara mit Familie. Für unsren dritten Sohn, fünftes Kind haben wir schon v...

Lille-Feye!!

Hallo, Am 30.9.2012 ist wir geplant unser 3. Mäuschen geboren. Wir haben uns,mit dem Geschlecht überraschen...

Zweitname zu Kaito

Hallo zusammen. Dank meiner ersten Plauderecke bin ich nun davon überzeugt, meinen Sohn Kaito zu nennen. Nu...