Romeo oder Roméo

Mitglied LiLu312 ist offline - zuletzt online am 07.03.19 um 11:46 Uhr
LiLu312

Mein Mann und ich erwarten unser erstes Kind und haben uns bereits auf den Namen Romeo geeinigt. Mein Mann ist Portugiese und das Kind soll auch seinen portugiesischen Nachnamen erhalten, deswegen kam ein typisch deutscher Vorname für uns sowieso nicht in Frage.
Nun ist es aber so, dass wir unser Kind nach der portugiesischen Aussprache rufen werden, also: Rom'eo (Betonung auf dem e). In DL würden aber wohl alle eher R'omeo (Betonung auf 1. O) sagen.
Die Schreibweise Roméo würde den Deutschen vielleicht die Aussprache erleichtern, auf portugiesisch wäre das aber nicht korrekt (dort würde man dann Rom'äu sagen).
Ich bin total im Zwiespalt, weil ich die deutsche Aussprache von Romeo gar nicht mag. Werde ich dann jedem Deutschen erklären wie man den Namen meines Kindes richtig ausspricht!?
Mein Mann will auf keinen Fall einen Akzent, weil das nicht portugiesisch ist.
Mache ich mich vielleicht auch einfach viel zu verrückt!? Ich habe einen einfach auszusprechenden Namen und hatte damit nie Probleme....
Was meint ihr?

Antworten

Mitglied little_Simba ist offline - zuletzt online Heute um 07:52 Uhr
little_Simba

Liebe LiLu,

deine Sorgen sind verständlich, es ist eine riesen Aufgabe einen Namen auszuwählen, schließlich wird euer Kind ihn sein Leben lang tragen und sollte natürlich möglichst zufrieden damit sein.

Mir gefällt die portugisische Aussprache echt auch besser! Ich kannte früher mal einen Hund der so hieß (aber noch keinen Menschen) und der wurde immer eher ROmio gerufen. Da geht das e ein wenig verloren.
Das kann bei RomEo nicht passieren!
Eine Idee für die Richtige aussprache wäre noch, zu sagen Romeo wird betont wie Rumänien.

Ich würde dir empfehlen, den Namen für euch zu behalten. Fragt man erst mal Verwante nach ihrer Meinung, wird es meist sehr schwierig und ihr als Eltern werden noch mehr verunsichert. Die einen finden den Namen vielleicht furchtbar, die anderen zu außergewöhnlich. Es ist schlauer über so eine Internetplattform nach Meinungen zu fragen, das habt ihr schon richtig gemacht. Schließlich muss der Name vorallem euch beiden gefallen!

Wenn euer kleiner Romeo dann man auf der Welt ist, werden sich die Leute in das Kind und seinen Namen verlieben!

Wir würden uns sehr freuen, ihr meldet euch mal, wenn Romeo auf der Welt ist und erzählt, welchen Feedback ihr zum Namen bekommen habt und wie es euch geht!

Liebe Grüße und restliche Woche euch!

Mitglied LiLu312 ist offline - zuletzt online am 07.03.19 um 11:46 Uhr
LiLu312

Liebe @little_Simba @thea und GAST,

Vielen lieben Dank für eure Antworten! Da wir den Namen ja noch niemandem verraten haben, konnte ich mich bis jetzt auch noch nie mit jemandem austauschen. Umso schöner ist es, jetzt mal ein Feedback zu bekommen.
Wahrscheinlich mache ich mir auch einfach zu viele Gedanken. Es ist halt unser erstes Kind und man will nichts falsch machen.
Aber @thea hat schon Recht! Den Namen "falsch" schreiben, nur damit es ein paar Leute eventuell besser verstehen, ist auch blöd.

Mitglied little_Simba ist offline - zuletzt online Heute um 07:52 Uhr
little_Simba

Hallo LiLu,

also ich kann nur aus meiner Lage sprechen:
Ich kenne gar keinen Romeo und würde ihn tatsächlich ROmeo sprechen, wie Romeo und Julia.
Ich glaube ehrlich gesagt, dass der Akkent nur noch mehr verwirren würde.
Das würde dann vielleicht häufiger richtig ausgesprochen werden, aber dafür viel häufiger falsch geschrieben werden.
Ich denke ihr müsst bei diesem Namen einfach damit leben, dass in Deutschland Erklärungsbedarf besteht.

Wenn ihr jetzt schon skeptisch deswegen seid, dann solltet ihr nochmal über andere Namen nachdenken, die möglichst gleich ausgesprochen werden.

Ihr könntet Romeo ja auch als Zweitnamen verwenden.

Aber ganz ehrlich, ich kenne einige Menschen, die immer dazusagen, wie ihr Name ausgesprochen wird und die Leben trotzdem glücklich.

Zora -> mit weichem Z (Soooora)
Romy -> mit kurzem o (Rommy)
Idalia -> das erste a wird betont (Idaaalia)
Valentin -> mit Vogel-V (Falentin) -> find ich seltsam
Viola -> mit W am Anfang (Wiola)

etc. da sagt ihr einfach Romeo -> mit Betonung auf dem e (Romeeeo) fertig :-)

Alles Liebe euch!

Gast

Ich kenne 3 Romeos, darunter einen mit Betonung auf dem E. Ich finde Romeo mit Betonung auf dem E auch viel besser und zeitgemäßer, ich denke man muss es aber trotzdem immer erklären. LG

Mitglied thea ist offline - zuletzt online Heute um 00:35 Uhr
thea

Vermutlich wirst du immer wieder mal die Aussprache des Namens korrigieren oder erklären müssen, aber dann ist das halt so. Übrigens glaube ich, dass dies auf euch zukommt, egal welche Schreibweise ihr wählt. Die wenigsten Deutschen haben Erfahrung mit den diakritischen Zeichen und können sie deshalb auch nicht "lesen".

Davon unabhängig würde ich mich für die in Portugal übliche Schreibweise entscheiden. Bewusst "falsch" schreiben gefällt mir nicht, da kann ich deinen Mann gut verstehen. (Falsch in Anführungszeichen, weil irgendwo anders diese Schreibe womöglich die korrekte ist).

Antwort schreiben

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Andere Plauderecken im Archiv

Name mit L gesucht!

Hi. Ich und mein Mann erwarten im Januar unser 3. Kind. Nun sind wir auf der Suche nach einem Namen mit dem...