Schwestername für Greta gesucht- Teil 3

Mitglied Rena678 ist offline - zuletzt online am 12.01.19 um 10:11 Uhr
Rena678

Langsam gehts ans Eingemachte:

Also wir haben jetzt auch Emma gestrichen, weil wir keine der x Emmis, Emilys, Emilias etc. haben wollen.
Jetzt fällt unsere Entscheidung zwischen Helena und Luisa.
Welcher davon gefällt euch besser und warum? Assoziationen sind willkommen.
Außerdem wollen wir einen ZN für sie haben. Greta heißt mit Zweitnamen Leonor.
Wir haben diese Vorschläge:

Luisa Beatrice
Luisa Emilie (mit betontem e am Ende)
Luisa Amelie

Helena Emilie
Helena Maria
Helena Mathilde
Helena Marit
Helena Felicitas

Ergänzung :
Ich denke wir haben uns falsch ausgedrückt: Ich meinte damit, dass wir bei Emilie das e mitsprechen würden, also eine Emili draus machen

Ergänzung :
Mist, da fehlt ein k für kein, dummer Rechtschreibfehler. Was ein kleiner Buchstabe ales so ausmachen kann ;)

Ergänzung :
Wir habn uns jetzt auch für Luisa Emilie entschieden :)

Antworten

Mitglied little_Simba ist offline - zuletzt online Heute um 08:10 Uhr
little_Simba

Greta Leonor und Luisa Emilie... das klingt doch sehr schön zusammen!

Ich gratuliere zum fertigen Vornamen für eure Kleine und wünsch euch alles Gute!
Möge Luisa gesund und munter zur Welt kommen und Greta eine stolze große Schwester sein!

Meldet euch gerne mit einer Plauderecke, wenn euer Baby da ist! :-)

Mitglied Kimster ist offline - zuletzt online Gestern um 14:30 Uhr
Kimster

Ich finde Luisa und Helena eigentlich genau gleich schön! Wirklich tolle Namen. Wenn man die Zweitnamen dazu anschaut, dann gibts aber eine Kombi, die für mich die ganz klare Nummer 1 ist, und das ist Helena Marit! Der Name ist perfekt, würd ich so 1:1 meinem eigenen Kind geben.

Ansonsten gefällt mir noch Luisa Emilie und Helena Mathilde. Gar nicht gefällt mir Luisa Beatrice (passt gar nicht zusammen). Den Rest der Kombis find ich ok, alles gut vergebbar.

Rena678 hat den Eingangstext dieser Plauderecke ergänzt. Zum Text

Rena678 hat den Eingangstext dieser Plauderecke ergänzt. Zum Text

Mitglied little_Simba ist offline - zuletzt online Heute um 08:10 Uhr
little_Simba

Ahhh okey! Ich hab mich schon gewundert! Aber ich glaub du hast Recht Konrad_Jirpeel.

Mitglied Konrad_Jirpeel ist offline - zuletzt online am 15.02.19 um 17:16 Uhr
Konrad_Jirpeel

Ich glaube, da fehlt einfach nur ein K für "keine Emili" - sie schreibt ja, dass sie das E mitsprechen will. Die Verbesserung galt - wie ich das verstehe - nur dem, dass ich nachgefragt habe, ob dann das E auch wirklich die Betonung hat, weil ja bei Emilie normalerweise das "mi" betont ist.

Mitglied little_Simba ist offline - zuletzt online Heute um 08:10 Uhr
little_Simba

Also sprecht ihr Emilie einfach Emily aus? Dann schreibt es doch so. Korrekterweise spricht man Emilie auch Emilije aus. Wie Emilia nur mit e.

Mitglied Viktoria ist offline - zuletzt online am 21.03.19 um 22:55 Uhr
Viktoria

Greta Leonor und...

Helena Felicitas


Bei Luisa gefällt mir leider keine Kombination. Wenn ihr Emilie "E-mi-li-e" sprechen würdet, wäre meine Wahl darauf gefallen. Emili klingt für mich persönlich einfach zu plump und passt auch mM nach überhaupt nicht zur edlen Leonor.


Alles Gute euch!

Rena678 hat den Eingangstext dieser Plauderecke ergänzt. Zum Text

Mitglied little_Simba ist offline - zuletzt online Heute um 08:10 Uhr
little_Simba

Hey bei euch gehts ja richtig vorran!
Mit Helena und Luisa macht ihr beides mal nichts falsch!
Ich denke Helena ist der seltenere Name (falls das eine Rolle spielt).

Meine Meinung zu Luisa und Helena hatte ich ja bereits geschrieben.


Luisa Emilie ist mein eindeutiger Favourit und zu Helena gefallen mir vorallem Helena Marit und Helena Felicitas.

Ich finde immer Erst und Zweitname sollten nicht die selbe Silben haben, weil es mit unterschiedlichen Silbenzahlen harmonischer Klingt.
Greta Leonor klingt durch die unterschiedlichen Silbenzahlen auch viel angenehmer wie Greta Lena z.B. (Meine Meinung!)

Luisa Emilie klingt schön zusammen, Amelie würde ich nicht machen, da es die selbe Silbenzahl ist und LuisAAmelie aufeinander nicht so schön klingt. Außerdem gefällt es mir, wenn die beiden Namen unterschiedliche Endungen haben. SO ist das bei Greta Leonor ja auch.

Helena Marit und Helena Felicitas (3 plus 2, 3 plus 4 Silben) klingt beides harmonisch. Emilie passt mMn besser zu Luisa, da Helena schon 2 E hat und Maria und Mathilde hätten beide wieder 3 Silben.

LUISA EMILIE und HELENA MARIT / FELICITAS

Felicitas hat übrigens auch eine sehr schöne Bedeutung -> Namen mit Feli bedeuten immer der/die Glückliche.
Marit ist die Perle :) auch sehr süß!

Mitglied Konrad_Jirpeel ist offline - zuletzt online am 15.02.19 um 17:16 Uhr
Konrad_Jirpeel

Ich bin für LUISA.
Der Name hat Kraft, ist aber trotzdem feminin. Die Bedeutung gefällt mir ebenfalls gut. Luise/a mochte ich schon immer gerne.

HELENA
ist nicht meins. Aus verschiedenen Gründen. 1) Helena klingt für mich immer ein wenig ausgeröchelt. Helene durch die andere Betonung weniger. Aber dieses schnelle "Hel" finde ich nicht schön. 2) Helena wurde auch als Göttin verehrt - ich mag Götternamen als Menschennamen nicht. 3) Ich kannte mal eine nervtötende Helena - aber die kennt ihr ja nicht;-)

Luisa passt m. E. besser zu Greta, aber Helena beißt sich auch nicht damit.

Würdet ihr bei Emilie das E wirklich betont sprechen? Ich kenne das E nur unbetont (also wie bei Luise nicht wie bei Noée), die Betonung stattdessen auf dem ersten I.

Leonor hat für mich einen leicht hoheitlichen Klang, das würde ich wohl im ZN von eurem nächsten Kind fortführen.
Beatrice und Emilie finde ich da passender als Amelie. Amalia würde auch gehen, aber das wären mir dan in Kombination zu viele As.
Meine Rangfolge wäre:
Luisa e-MI-lie
Luisa Beatrice
Luisa emili-E
Luisa Amelie

Bei Helena fände ich Felicitas und Emilie als ZN am besten. Maria sind mir zu viele As, Marit und Matilde passen vom Stil nicht so gut zum ZN der Schwester und Marit wirkt auf mich (weil es ein kürzerer Name ist) eher "drangeklatscht" als kombiniert.

Woher habt ihr die übertragene Bedeutung "Kind des Lichts"? Eigentlich kommt Greta doch von Margareta (=Perle). Als übertragene Bedeutung käme ich höchstens noch auf die Blume;)

Mitglied thea ist offline - zuletzt online Gestern um 23:43 Uhr
thea

Luisa Beatrice & Helena Maria

Antwort schreiben

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Andere Plauderecken im Archiv

3. Kind und noch kein Name

Guten Morgen, Mein Mann Felix und ich bekommen in etwa 5 Monaten unser 3. Kind.Jetzt suchen wir einen Namen...