Vornamensuche für mein erstes Kind - freu mich über Vorschläge

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Hallo, ich suche einen Vornamen für mein erstes Kind
Meine Favoriten für einen Jungen:
Lennon
Louis
Gunnar
Phelip
Philipp
Für ein Mädchen:
Linnea
Hedda
Mirjana
Janna

Ich freu mich auf eure Meinungen
Liebe Grüße Janina :)

Ergänzung :
Ich habe nochmal ein bisschen gestöbert. Jonas, Isaac und Thore würden mir auch gefallen. was sagt ihr dazu? Ist Isaac zu exotisch?
Felia und Marcelina find ich bei den Mädchennamen noch ganz schön.
Lg

Ergänzung :
Hallo,
Fiona finde ich leider gar nicht schön, da eher Phila.
Bei Isaac bin ich mir auch nicht sicher, wegen dem genannten Hintergrund. Am tollsten finde ich Gunnar, und Lennon. Mein absouluter Favorit bei den Mädchen ist Linnea, leider kriege ich oft die Rückmeldung mit dem Pflegeprodukt. Stattdessen wäre Janea eventuell eine Alternative, auch die Endung "nea".
Aaron ist in Ordung.
lg Janina

Ergänzung :
Hallo, ja ich habe eine neue Liste, die geschrumpft ist.

Bei den Jungen sind folgende übrig:
Lennon
Gunnar
Philipp( Schreibweise unklar)

Mädchen: Linnea
Janna(Die Ähnlichkeit zu meinem Namen ist für mich kein Grund ihn ausszuschließen)
Amalia(NEU)
Onnolina(NEU)

Bei den Jungs noch 3, bei den Mädchen 4. Ich muss mal abwarten, was es wird, aber einer dieser Namen wird es definitiv.
Trozdem vielen Dank für die vielen tollen Vorschläge!!

Ergänzung :
Onnolina ist glaub ich gestrichen, ich habe Eltern, Bekannten auf den Namen angesprochen und es war niemand dabei der ihn annähernd gut fand. Viellicht habe ich mich da in was verannt, kenne den Namen auch nur aus dem Forum.
Amalia, so heißt eine Bewohnerin aus meinem Altenheim mit Vornamen. :)

Ergänzung :
Habe zu meiner Mädchenliste noch "Aleah" zugefügt

Ergänzung :
Bei den Jungs sind noch Gunnar und Lennon übring
Bei den Mädchen Linnea, Aleah, und Amalia

Ergänzung :
Also Gunnar und Lennon nach wie vor, Philipp und Louis sind glaub ich etwas zu gewöhnlich inzwischen geworden, Jarin ist seit kurzem ganz oben

Linnea, Skrollan, Janna, Felia

Ergänzung :
Maria

Antworten

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Ja, das werde ich morgen mal machen und genau das aktuelle noch aufschreiben :) Danke für den tipp

Gast

Du könntest auch eine neue PE aufmachen, damit das übersichtlicher ist. Dann schreiben vielleicht auch andere Leute, denen das hier zu chaotisch ist.

... Wenn du überhaupt noch Hilfe brauchst/willst. Ich schreibe hier ja nur fröhlich weiter:)

Mitglied Katha017 ist offline - zuletzt online am 26.04.18 um 23:58 Uhr
Katha017

Hey Janina

Wie gehts dir? Mein kleiner Schatz kommt auch im September. Weißt du denn jetzt was es wird oder möchtest du dich überraschen lassen?


Ich habe mir nicht alle Beiträge durchgelesen, nur teilweise überflogen kannst du bitte eine Liste machen von den Namen, die jetzt noch auf deiner Liste stehen und nach mal deine Kriterien für die Namessuche aufschreiben. Das wäre super.

LG
Katha




Ich

Gast

Einen etwas gewagten Vorschlag habe ich noch:
Es gibt den Namen Benoni, bzw. Ben-Oni. Traditionell übersetzt mit "Sohn meines Unglücks", "Sohn der Klage", allerdings ist auch die Ableitung "Sohn meiner Kraft" möglich.
Ich weiß nicht, ob man den Teil "Oni" auch anderweitig kombinieren kann: Jan-Oni, zum Beispiel. - Da würde die Gesamtübersetzung "der Herr ist meiner Klage gnädig" auch das Negative aufgeben. Ich weiß nicht, ob es dir gefällt und ob es möglich ist, aber ich werfe es einfach mal ein:)

Gast

Ich bin noch nie einem oder einer Ira begegnet, ich kenne den Namen nur aus der Bibel und einem Roman, in beiden Fällen handelte es sich um einen Mann, aber klar, wenn die Cousine so heißt, ist der Name eher weiblich belegt und ich weiß ja auch nicht, wie nahe ihr euch steht. Das könnte dann auch komisch werden.

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Aber für einen jungen ira ist schrecklich, finds du nicht auch? Vielleicht liegt es daran dass meine cousine so heißt

Gast

Jupp, Ira ist unisex, hat aber je nach Geschlecht eine andere Bedeutung

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Vielen Dank für die Vorschläge, ist Ira denn ein Jungennamen auch? Meine Cousine heißt Ira..

Ja auf Ino bin ich tatsächlich auch gekommen weil ich ja was außergewöhnliches hinter Jan haben wollte, Janno und Jannes find ich gut

Gast

Ich hab mir noch über kurze ZN zu Jan Gedanken gemacht, als Alternative zu „Ino“, was ich echt nicht machen würde. Ich schreib mal ohne Bindestrich, aber das ist eine persönliche Entscheidung
Jan Ira
Jan Ivo
Jan Mio
Jan Erik (kenn ich einen)
Jan Uno
Jan Uri
Jan Lui/Louis
-> dazu würde dann aber Maria auch nicht mehr passen.

Oder als längere Formen von Jan:
Janik (in diverse Schreibweisen)
Janek
Janis
Jannes
-> diese Namen haben natürlich großes Fehlerpotenzial in der Schreibweise
Janko
Jandrik
Janno
Janoah
Janosch
Jante
Janto

Gast

Nein, nicht wirklich...
Auch zu deinen anderen Jungsnamen passt es nicht - abgesehen von Philipp, aber das ist eine ziemliche Allerweltskombination, mir fallen auf Anhieb 5 Jan-Philipps ein, wenn ich nachdenke bestimmt noch mehr.

Jan ist ja (wie Janina) eine Form von Johannes. Du kannst ja mal bei Wikipedia gucken, ob dir eine andere Variante gefällt.
Jan Silas oder Jan Phileas vielleicht...

Aber wie gesagt, ich bin nicht so der Fan von kurzen Namen:)

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Ja, das Maria zählt immer noch. Aber Jan Maria würde man ihn ja sicher nicht rufen, ich hatte Jan Ino aber Jan Ino Maria klingt irgebdwie auch nicht oder?

Gast

Falsch machen kann man damit zumindest nichts.
Jan ist halt ähnlich wie Philipp und Louis eher alltäglich als außergewöhnlich.
Ich persönlich mag längere Namen (ca. 3 Silben) lieber. Zu so einem kurzen Namen würde ich eher noch einen ZN (ohne Bindestrich) dazunehmen. Hattest du nicht mal Maria angedacht?
Wie wär's sonst mit Jandrik?

Bis September hast du dann ja auch noch ein bisschen Zeit.

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Wie wäre es mit nur Jan?

September

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Brauchst du ja auch nicht, ich denke auch gerne drüber nach...
Ja also arabische oder ähnliche namen würde ich niemals nehmen.. trozdem danke

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Dann würde ich wahrscheinlich Louie schreiben, das ist ja auch möglich...

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Ja, das stimmt. Mädchennamen sind schwieriger.. könnte daran liegen dass ich mir einen Jungen wünsche ;)

Gast

Louis ist ja eigentlich die französische Form von Ludwig, soweit ich weiß, wurde in Deutschland durch das spanische/portugiesische Luís die Aussprache 'Luis'.
Ich würd's auch in Deutschland 'Luis' aussprechen, aber da du Louise auch französisch sprechen würdest und 'Luis' häufiger ist, wäre das ja vllt. eine Alternative gewesen.
Jarin finde ich nach wie vor gut.

Dass du Janina heißt war mir in dem Moment irgendwie nicht mehr bewusst - sorry, dann passt es natürlich nicht so gut.

Ottilie/Ottilia finde ich okay.
Wie wär's noch mit:
Naréa
Eloá
Zeruja
Josiane
Alrun
Sigrun
Arina
Efemia
Lovisa (ist irgendwie ähnlich zu Luisa...)
Minerva
Du sagtest ja, dass eher die Mädchen schwierig sind...

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Tilas klingt interessant, noch nie gehört. Jamima ist ja mein Name nur die n s ausgetauscht ;) Klingt ja sehr nach Janina. Janina- Jamima

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Hallo, ja, ich tendiere stark zu Jarin immernoch, aber mir fallen immernoch Aloys, Gunnar und so ins Auge. Ottilia ist mir noch eingefallen, erst hatte ich Ottilie, ich weiß, ihn finden viele schrecklich. Aber ich kenne mehrere die Louis heißen, und es wird Luis gesprochen, habe vorher nie gehört dass man es Lui spricht. Ist doch schon noch altmodisches dabei bei mir... Lennon finde ich ja immernoch toll, aber mir fällt auf, dass es wirklich absouut nicht zu meinem Nachnamen passt im Gegensatz zu anderen Namen.

Gast

Mir ist gerade noch (bei den Kommentaren) der Name Tilas aufgefallen. Das könnte etwas für dich sein.
Und unter dieser PE wird mit immer eine alte angezeigt mit den Namen Selias oder Silias - finde ich persönlich nicht schön, aber ist ja deine Entscheidung;). Außerdem stehen darin Silvin, Senon und Sevin.
Oder für Mädels Adalia, Jamima, Larin, Raina.
Du kannst ja immer mal bei den Kommentaren oder bei neuen Vornamen gucken, da findest du vielleicht was:)

Gast

Thore finde ich toll, aber Louis ... gibt so viele gerade. Wie findest Du Pan?

Gast

Sonst kannst du auch mal in der PE "Dringend Hilfe zu passendem Namen :-)" gucken, da geht's auch eher um unbekannte Namen.

Gast

Französisch ausgesprochen ist es lui. Ich denke immer, dass man Namen nach der Sprache aussprechen sollte, sie man sie wählt, also Louis=lui; Luis=ˈluis und Lewis=ˈluːɪs.
Andere Ludwig-Formen sind Loïc oder Lois. Alois ist ähnlich, hat aber eine andere Herkunft.
Statt Philipp könnte man auch Philippus oder Philemon nehmen. Felipe/Filipe fände ich in Deutschland zu spanisch/portugiesisch.
Für ein Mädchen wäre dementsprechend auch Philomena, Philippa oder Philippine (Inselstaat?) eine Möglichkeit.

In ein paar anderen PEs hier kam sonst noch
Joran
Jovan

Seid ihr schon weitergekommen? Sucht ihr noch oder wird es wahrscheinlich einer von den Namen, die ihr schon auf der Liste habt?

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Ja stimmt, aberr mich stört die Häufigkeit schon etwas, ich würde gerne etwas seltenes wo man die Reaktion hören kann: Den Namen habe ich aber noch nie gehört.
Wie hört sich Louis denn französisch an? Bei Louise finde ich es gut, habe den Namen in einem Film gehört.

Gast

Ach ja, das mit der Häufigkeit würde ich nicht zu sehr zu einem Kriterium machen. Mia und Ben stehen zurzeit auf den Hitlisten ganz oben - mit 3%, das heißt, in einer Jahrgangsstufe in der Schule (nicht Klasse) sind 3 Kinder die so heißen.
Wir waren zu fünft, alle in den Neunzigern geboren und die Einzige, deren Name nicht unter den Top 50 der 90er stand, hatte schon in der Grundschule einen Namensvetter in ihrer Klasse, die, deren Name am weitesten oben stand, hatte nie einen Namensvetter in der Stufe, weder Grundschule, noch Gymnasium.
Klar, Philipp und Louis hat man häufiger gehört, als Gunnar oder Lennon, aber wenn der Name schön ist, ist das nicht schlimm.

Ach ja, wollt ihr Louis dann auch französisch aussprechen (wie bei Louise). Wäre natürlich eine Schwierigkeit, aber seltener als das klassische 'Luis'.
Ansonsten kannst du dir auch den Wikipedia-Artikel zum Namen angucken und sehen, ob dir da eine Variante gut gefällt, die seltener, aber nicht zu abgedreht ist...

Gast

Bei dir standen ja Thore und Thure auf der Liste, mir ist jetzt noch Tjure über den Weg gelaufen, vielleicht auch was...

Ich persönlich hab zu Linea/Linnea noch nichts Negatives gehört, aber hier sind die Kommentare immer in die Richtung 'Lineal' oder 'Nivea'.

Gast

Meine kleine Schwester (15) spielt Fußballball und hat eine Linea in ihrer Mannschaft und wenn man mal die Spielberichts anguckt scheinen Linneas gerade
wie Gras zu wachsen in jeder gegnerischen Mannschaft ist mindestens eine Linnea meistens sogar zwei . Und ich hab noch von irgendwem irgendwas schlechtes über den Namen gehört.

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Ja, also bei Mädchen ist es eindeutig schwieriger als bei Jungs finden wir...

Gast

Zu den Jungs hab ich ja schon genug gesagt:)

Ich sage einfach meinen Eindruck, damit kannst du wahrscheinlich mehr anfangen, als mit einer Note...
Mädels:
Maria: klassisch, zeitlos, schön
Linnea: glaube ich, gerade im Kommen. Hübsch, melodisch.
Ophelia: selten, vllt. etwas gewöhnungsbedürftig, aber hübsch. Hat eine Melodie.
Aleah: nett, damit kann man nichts falsch machen. Kein häufiger Name, aber kein "seltsamer".
Janna: An sich schön. Wäre mir persönlich zu ähnlich zu Janina, aber du sagtest ja schon, dass es dich nicht stört.
Amalia: mal anders als Emily. Klingt edel, vornehm, aber nicht hochnäsig.
Felia: ich würde es Phelia schreiben. hübsch, klangvoll
Louise: an sich nett, aber französisch wird das beim Lesen wahrscheinlich erst mal keiner hinkriegen, bei der Aussprache könnte es vllt. erst für einen Jungen gehalten werden...
Skrållan: Nein. Hab ich ja schon erklärt.

Abraten würde ich nur von Skrållan; okay finde ich Aleah und Louise; die anderen gefallen mir gut, auch wenn ich sie selber eher nicht vergeben würde:)

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Maria fänd ich aus dem Grund nicht schlecht, da es mein zweiter Vorname ist :)

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Danke Valea, Skrollan habe ich aus dem Film, da ich diese Filme alle liebe. Kein Problem für die Direktheit, wäre ja auch blöd wenn nicht ;) Ich bin jetzt wieder auf Louise gestoßen, französisch Louiis gesprochen. Es ist echt schwierig, klar ich brauche jeweils einen, aber bis man DEN namen hat mit dem das Kind wirklich immer leben soll, ist dann doch schwer, vorallem, wenn man irgen dwie immer auf was neues stößt. Ophelia würde ich glaube ich tatsächlich eher nehmen.
Ich stehe ja irgendwie hab ich gemerkt nicht so auf das alltägliche.

Gast

Hallo Janina,

ich schreibe mal meine Meinung zu den Namen.

Gunnar: Lässt mich, warum auch immer, an einen Faulenzer denken 😂 ... Vom Klang her finde ich den Namen okay.

Lennon: Da denke ich an John Lennon. Würde ich in D eher nicht vergeben.

Philipp: Sehe ich auch so. Normal, sicher ok, aber irgendwie langweilig.

Louis: Der gefällt mir besser, empfinde ich als spannender als Philipp!

Jarin: Hmm,der erinnert mich an Karin. Wie wäre Jaris oder Joris?

Zu den Mädchen:

Linnea: Total hübsch, einer meiner Lieblingsnamen und der schönste auf der Liste!

Skrollan: Der Name ist der Grund, weswegen ich hier antworte ... Ich finde ihn, entschuldige die Direktheit, GRAUENHAFT! Der harte Klang, die Bedeutung, die unklare Aussprache/Betonung - bitte nicht, das arme Kind!

Janna: In Ordnung, aber begeistert mich nicht.

Felia: Mag ich gern, Ophelia noch lieber.

Maria: Ist mir zu religiös und langweilig.

LG Valea

Janina0309 hat den Eingangstext dieser Plauderecke ergänzt. Zum Text

Janina0309 hat den Eingangstext dieser Plauderecke ergänzt. Zum Text

Gast

Abgesehen von Skrållan und Onnolina gefallen mir deine Mädchennamen, auch wenn ich nicht alle selber wählen würde. Zusätzlich kommen mir noch Thamea, Tamina, Jenara (weiches J), Tamika.

Jungs:
Gunnar klingt mir zu dunkel (macht das Gun-), Lennon erinnert mich zu sehr an John oder Lennox.
Jarin gefällt mir nach wie vor gut, ansonsten:
Jamiro (ich würde das J weich sprechen, wie das zweite g in Garage)
Javik
Joas
Leonis
Maicon
Murilo
Telmo
Thure

Vielleicht ist noch was dabei und gib am besten noch mal eine Ergänzung vom Eingangstext, in die du den neuesten Stand der Suche schreibst. Ich bin mir etwas unsicher, welche Namen für euch noch eine Rolle spielen.

Gast

Gunnar und Amalia sind tolle Namen, brauchst doch nur je einen männlichen und einen weiblichen. ;) Dann wünsche ich noch einen weiteren guten Verlauf, besonders für die Geburt.

Gast

Zumindest die letzten Vorschläge, bei denen weiter unten bin ich mir unsicher, ob sie für euch überhaupt noch eine Rolle spielen.
Ich denke, es wäre sinnvoll, wenn du noch mal alle Namen aufschreibst, die noch im Spiel sind und noch mal genau, was du dir für einen Namen wünschst - ist ziemlich anstrengend, immer unten rumzusuchen, was mal geschrieben wurde;)

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Ne ist auch kein Problem

Ich weiß nicht, hast du meine Favouriten alle bewertet? Gegen vorschläge habe ich nichts einzuwenden :)

Gast

Ich dachte, ich erwähne es, weil du ja sonst auch eher einen anderen Geschmack hast als ich.

Braucht ihr noch mehr Vorschläge oder Bewertungen?

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Nein dass beide den gleichen vornamen haben finde ich total blöd, und wieso sollte ich meine Kinder per Namen gleich halten, es sind doch 2 völlig verscheidene Persönlichkeiten

Gast

Ja.
Ich kenne zwei Familien, die das so gehandhabt haben.
In der anderen Familie heißen sie mit ZN Lukas und Philipp.
Ich persönlich würde es nicht machen, aber es hält alle Kinder gleich:)

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Und der erste Name ist bei allen Jan?

Gast

Du scheinst ja nordische Namen zu mögen (Gunnar, Thore, Skrållan,...). Mir ist grad bei einem dänischen Krimi Joppe über den Weg gelaufen...

Von wegen Jan-Kombinationen: Ich kenne eine Familie, deren Kinder haben alle einen Jan-Bindestrich-Name (nicht meins, aber wem's gefällt) - die ZN sind Christoph, Lasse und Ole. Nur der Information halber.

Gast

Wie lange habt ihr denn noch?
Habt ihr eine Liste mit Namen, bei der ihr euch auf einen einigen müsst, oder seid ihr so unschlüssig, dass ihr noch auf der Suche seid?
Wenn letzteres der Fall ist, dann sag doch noch mal Einschränkungsmerkmale, damit wir dir helfen können.

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Nein, ich weiß dass es nicht böse gemeint ist, alles in Ordnung. Mir geht es eigentlich gar nicht darum meinen Namen zu verweigen, schließlich es ja ein Jungenname in dem Fall, da müsste ich ja bei einem Mädchen meinen Namen nehmen, und ich finde meinen Vornamen auch nicht besonders schön.
Ich weiß nicht recht wie es auf andere wirkt, wenn ich Janina heiße und mein Sohn Jan-Ino.
Janino gibt es ja glaube ich nicht, den würde ich auch nicht nehmen.
Jarin gefällt mir auch immer noch sehr gut.

Gast

Bei Jarin und Janina sehe ich jetzt nicht wirklich eine Ähnlichkeit. Der Name gefällt mir nach wie vor wirklich gut.
Jan-Ino würde ich von abraten - ist aber nicht meine Entscheidung. Was sagt dein Partner dazu? Will er seinen Namen auch "verewigen" (nicht böse gemeint).

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Achso ja, gut das sehe ich nicht ganz so, also ich verstehe was du meinst mit den Elternnamen, klar, aber zb das ein Kind einen Doppelnamen hat und das andere nicht würde mich jetzt nicht stören. Ich gebe zu, dass das mit Ino gar nicht gewollt war, ich habe überlegt, welcher kurze Name wohl dazu passen könnte und da kamen mir Ole, Uwe, den ich nicht nehmen würde, Luca und irgendwann bin ich auf Ino gestoßen wo ich dachte der wäre ja selten und dann sah ich tatsächlich erst, dass es ja nur einen anderen Buchstaben zu meinem gibt. Bei Jarin müsste ich ja auch nicht mehr viel umbauen habe ich gesehen. Vielleicht gibt es ja dann Jarin und Jan-Ino ;)

Gast

Bei zwei Kindern fände ich es halt ziemlich seltsam, wenn eines einen Namen mit einer so deutlichen Ähnlichkeit zu deinem hat, und das andere nicht. Ich denke, dass sich Jan-Ino fragen könnte, warum er keinen "eigenen" Namen hat und z.B. Louis, warum er keinen Namen hat, der mit deinem zusammenhängt.
Ich denke halt: gleiches Recht für jeden. Ich würde allen Kindern individuelle Namen geben, wenn es einem gefällt, dann allen einen mit einem Zusammenhang zum Elternname. Ebenso würde ich allen Kindern nur einen oder eben zwei geben, nicht einem einen Doppelname und dem anderen einen Einzelname.
Und ich frag mich halt, wo dann der Vater im Namen steckt.

Jan mit anderem ZN geht, Jannea (was du oben mal hattest) finde ich grenzwertig, aber noch machen, Jan-Ino finde ich zu extrem.

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Aber genau weiß ich noch nicht ob es wirklich 2 werden, man wird erstmal sehen, wie anstrengend es mit einem ist... :)

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Hallo Gast,
ja richtig, Jan-Philipp gefällt mir sehr gut, aber das ist zu oft die Kombination glaub ich. Ich will2 Kinder, falls das Glück auf meiner Seite steht.
Aber angenommen, er würde Jan-Ino heißen (ist ja nicht klar) ;Dann könnte doch der zweite Louis, Gunnar, Lennon, Philipp oder einen Namen der nichts damit zutun hat bekommen, oder wie meintest du?

Gast

... oder Jan-Theiss

Gast

Ich find's halt besser, wenn jeder seinen eigenen Namen hat.
Das Jan und Janina den gleichen Ursprung haben, finde ich jetzt nicht so schlimm, aber Jan-Ino und Janina sind mir dann doch zu ähnlich.
Ich weiß ja nicht, wie viele Kinder du sonst noch bekommst, dann wird es schwer, noch mehr Verbindungen zu finden. Und warum solltest du "verewigt" werden, aber nicht dein Partner. - Das sind meine Gedanken, nicht abwertend gemeint...
Wie wär's sonst mit:
Jan-Erik/Eric
Jan-Mio (da wäre noch ein Astrid-Lindgren-Name dabei)
Jan-Ari
Jan-Olaf
Was es auch häufig gibt (vielleicht zu häufig??) ist Jan-Philipp -> der Name stand ja auch auf eurer Liste.

Gast

Mal abgesehen davon, dass Jan–Ino an sich schon sehr...äh...‚‚gewöhnungsbedürftig’’ ist, ist er doch viiiiel zu ähnlich zu Janina.
Gunnar gefällt mir leider auch nicht, denke da an einen alten bärtigen Mann, klingt auch sehr grobschlächtig.
Lennon ist fast das glatte Gegenteil klingt fast schon gezwungen modern und hipstermäßig.
Aleah und Amalia gefallen mir.

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Ino ansich find ich auch nicht so grandios, habe aber über so Namen wie Ben-Luca oder Jan-Ole und so nachgedacht und weil Jan und Ben ja so kurz sind dachte ich an einen 3,4 Buchstabennamen dahinter der halt etwas länger gesprochen wird und da kam ich irgendwie auf Ino, weil er ja auch nicht so oft ist und beim aufschreiben fiel mir die Verbindung zu meinem Namen auf.

Gast

... je länger ich darüber nachdenke, desto mehr wird ein Janino, so eine Art verkappte männliche Form von Janina draus. Bin vielleicht nur ich, dachte aber, ich werfe es trotzdem mal ein...

Gast

Ino ist nicht so meins, aber vergebbar.
Ich bin persönlich nicht so der Fan von Bindestrichnamen, bei zwei kurzen Namen geht es aber
Alles in allem: Nicht meins, aber ich würde dir jetzt auch nicht direkt davon abraten:)

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Hallo, das sind interessante Namen. Pelle kenne ich auch von Astrid, den Namen würde ich allerdings nicht vergeben. Wie findet ihr die Jan-Ino? ;)

Gast

Und da gab's noch Perra (Kurzform von Per-Ragnar) und Pelle (Per-Evert).

Gast

Meine Schwester war kürzlich in Schweden und hat dort bei einem Ehepaar gewohnt, dass zwei Kinder hatte: die Tochter Idun und den Sohn Jovva.
Ich persönlich würde die Namen nicht ohne entsprechenden Hintergrund wählen, aber m.E. fügen sie sich besser in den deutschen Sprachgebrauch ein/sind harmonischer, als Lennon oder Skrållan.
Mir würde sonst noch für einen Jungen Ittai einfallen (wenn das nicht zu abgedreht/hart ist) oder Tobit.

Gast

Ich kann deinen Geschmack nicht gut einschätzen, also versuche ich es mal mit seltenen Namen mit Doppelkonsonanten, die nicht unisex sind...
Jungs:
Hanno
Tammo
Collin
Abbe (ist auch Astrid Lindgren)
oder:
Jonte
Arvid

Mädels:
Calla
Enna
Jonna
Lotta
Sanna
Henriette/Henrietta
Minna
Lisanne
Anneke
Hanne
oder:
Käthe
Maite
Daliah
Sarina
Jordis
Lovis

Sonst guck mal auf vorname.com, da gibt es verschiedene Kathegorien wie "außergewöhnliche Vornamen". Da kannst du bestimmt auch was finden.

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Marisol finde ich auch toll

und danke, Ja, Jarin mag ich auch seeeehr gerne. Bin ganz verliebt
Tibor find ich nicht soo super und du selbst?

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Hi Little Simba, vielen Dank für die vielen Vorschläge!

Marea finde ich echt gut, aber das führt sicher zu Verwechselungen, oder Marita.

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Hallo, Ja, Aloys hatte ich auch schon dran gedacht. Ole ist in Ordnung, aber würde dann Jan-Ole oder ähnliches nehmen. Constantin gehört zu den schrecklichsten Namen überhaupt, meiner Meinung nach! Ohne jemanden angreifen zu wollen. Lina ist mir leider viel zu oft und langweilig. Die andren sind ganz schön.
Bei den Namen mit 3 Buchstaben würde ich halt immer noch was hintendranhängen, da mir das zu kurz ist.

Mitglied little_Simba ist online
little_Simba

Hey Janina,

wie wäre es denn mit einer Form von Maria?
Ich finde Maria kann man problemlos verwenden, auch wenn man nicht sehr gläubig ist.

Wie wäre:
Marina*
Marika
Marita*
Marisa
Marissa*
Maresa*
Marea*
Malia
Maja
Mariella
Marietta*
Marie
Marilen
Marilou
Mara*
Maralie*
Maralia
Marja
Marlia
Marlina
Marlena
Malin
Marlene
Marila
Marilla
Miria*
Miriam
Mariam
Mirjam
Miriana*
Mariana
Marija
Marida
Marima
Marica
Mia
Mira*
Mirabell

sooo das sind jetzt viele, gefallen mir selbst nicht alle, meine Favouriten haben ein * :-)

Jarin ist übrigens echt super schön!!

Was sagts du zu Tibor? So heißt ein Kind, das ich kenne.

Gast

Guten Abend,
Wenn Onnolina nichts ist, wie wäre dann Ona, Lina, Olina oder Olia?
Amalia und Janna find ich echt schön.

Mein Geschmack sind Gunnar und Lennon jetzt nicht grade.

Meine Vorschläge sind noch
Ole, Constantin und Alois

Lia :)

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Vorschläge nehme ich immer gerne an :) Schaden tun sie ja nicht, bringt mich vielleicht auf neue Ideen.

Gast

Dann nur Mut dazu:)
Ich wünsch weiter viel Erfolg bei Suche und Diskussion.
Wenn ihr neue Vorschläge braucht, dann sag Bescheid.

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Hallo, Ja, wird sind sehr katholisch. Meine Eltern und Großeltern noch etwas strenger als wir. zb immer beten vorm essen, jeden Sonntag in die Kirche , finde ich auch nicht schlimm aber ganz so eng würden wir es nicht sehen. Und ich selbst habe 3 Vornamen und der 2. ist Maria. Ich weiß nicht, ob dies ein Gurnd wäre ihn ausszuschließen. Stimmt, ein Sammenbegriff ist es zum Glück nicht.

Mitglied thea ist offline - zuletzt online Heute um 00:29 Uhr
thea

Ich finde Maria spitze. Gehört zu meinen Top 10

Gast

Ich sehe da kein Problem. Ich weiß nicht, ob ihr gläubig seid, oder nicht.
Ich finde es nicht seltsam, wenn Nicht-Gläubige ihr Kind so nennen, aber auch nicht, wenn Gläubige ihr Kind so nennen.
Maria war "nur" (nicht abwertend gemeint) die irdische Mutter Jesu. Es ist ein ganz normaler Name, und in meinen Augen nicht besonders heilig (ich bin evangelisch). Es gibt mehrere biblische Personen, die so heißen.
Man denkt m.E. nicht direkt an die Gottesmutter.
In meinen Augen ein hübscher, klassischer Vorname, der in der jetzigen Zeit kein Sammelbegriff ist.

Gast

Maria gefällt mir prinzipiell gut, allerdings kann der Name für einen Menschen im Laufe seines Lebens auch eine echte Bürde werden wenn man sich vom christlichen Glauben distanziert. Das würde ich auch jeden Fall bedenken.

Als Abwandlung gefällt mir Marlia recht gut.

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Nein, das ist ja auch nett, aber mir geht's irgendwie schon um Jarin. Mein Freund kam mir heute mit Maria für ein Mädchen natürlich um die Ecke, ich finde den auch nicht schlecht, aber ich weiß nicht wegen Mutter Gottes. Wie seht ihr das so?

Gast

Mir auch nicht unbedingt:) Ich dachte nur, ich sag sie dir, weil sie Jarin ähnlich sind.
Besser ein Tipp zu viel als zu wenig:)
Ich hoffe, dass ihr mit der Suche/Diskussion gut vorankommt.

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Hallo, Danke, die Namen gefallen mir aber leider gar nicht . liebe grüße

Gast

So, wie es da steht, das J wie ein ganz normales deutsches J; ich denke, auf die erste Silbe betont.
Ich weiß nicht, ob es dir gefällt, ich bin nur drüber gestolpert:)

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Danke, wie spricht man dies denn aus?

Gast

Mir ist jetzt noch Jeran (Freudenschrei) über den Weg gelaufen, klingt ja auch so ähnlich. Ich dachte, ich werfe es mal ein...

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Hallo Gast, ja da hast du Recht. Mit Familie meine ich auch Mann und meine Eltern. Wir würden nicht einmal das Geschlecht verraten, sobald wir es selbst einmal wüssten. Ich kenne das von meiner Cousine, sie hat vor versammelter Mannschaft den Namen gesagt, und es kamen nur verzogene Gesichter und Kommentare. Annemarie ist der Name.
Aber stimmt, die anderen haben mit dem Namen nichts zutun. :)

Gast

Das ist der Grund, weshalb ich den Namen erst mit der Geburt verraten würde:)
Solange du und dein Partner zufrieden sind, mache ich dir Mut. Deine Familie kann natürlich auch beratend zur Seite stehen, aber es ist nicht ihre Entscheidung. Außerdem bin ich sicher, wenn das Kind da ist, werden sie es lieben, egal welchen Namen es trägt.
Nimm dir die Zeit, deine Favoriten zu überdenken, du kannst ja auch noch mal in den anderen PEs die Namensvorschläge angucken, ob dir da was ins Gesicht springt, ansonsten überleg dir, wie das Kind sich mit den einzelnen Namen fühlen könnte.

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Danke Gast, da bin ich froh, denn Unisex namen mag ich überhaupt nicht. Nein, Jari würde ich nie im Leben in Betracht ziehen, durch die Person die ich unter diesem Namen kenne. Aleah für mich mit h. Genau wie Hannah wäre auch mit h, falles ich diesen wählen wollen würde.
Jarin gefällt mir sehr gut, und ist auch kein Jari. Bin aber leider nach wie vor die einzige der das gefällt.

Gast

Alea/Aleah ist Geschmackssache, wie Hanna(h), Sara(h), etc.
Jarin - hab ich mal gegooglet: nur männliche Ergebnisse (Jarin Blaschke) oder Ortsbezeichnungen gefunden, würde ich auch spontan einem Jungen/Mann zuordnen. Jari klingt meiner Ansicht nach zu kindlich - irgendwann ist der gute ja erwachsen.
Jaron? Jarin gefällt mir besser, Jaron ist aber auch nicht schlecht.

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Ah das ist ja interessant, dass es doch welche gibt die ihre Tochter so nennen. Hat sie es auch von Ferien auf Saltkrokan?

Ja, Gunnar habe ich auch von der Gans von Nils Holgersson kennengelernt.
Jari da kenne ich einen der so heißt, deshab Jarin, außerdem ist er auch viel schönner wie ich finde. Jungennamen die mit i enden mag ich nicht so.
Ich finde Aleah mit h am ende besser, warum genau weiß ich nicht. JaRON wäre die Alternative, von manchen habe ich gehört Jarin wäre auch weiblich??

Mitglied thea ist offline - zuletzt online Heute um 00:29 Uhr
thea

@Janina:
Entschuldige bitte, hab deinen Post vom 12. Januar jetzt erst gesehen. Zu deiner Frage: Gunnar finde ich okay, nicht meins aber vergebbar. Lennon wirkt auf mich prollig. Gefällt mir schon deshalb nicht.

Von den neuen Namen mag ich Alea(h). Find's ohne h aber besser. Statt Jarin würde mir Jari gut gefallen, Jaron finde ich in der deutschen Aussprache nicht so schön, wirkt auf mich irgendwo träge, ohne näher definieren zu können, was mich jetzt stört. Skrollan ist schon sehr ungewöhnlich, aber auch irgendwie süß; Kaisa ist so lala, mir zu nah dran am Kaiser und bei Madita höre ich immer den Dieter raus, das verleidet mir den Namen.

Gast

... ich meinte natürlich die Freundin meiner Tochter 🙃

Gast

Hallo,

die Freundin meiner Freundin heißt Skrollan und sie macht dem Namen alle Ehre: blond, frech und zuckersüß 😍

Alles Gute

Gast

Letztendlich ist es ja nicht meine Entscheidung, sondern nur eine Einschätzung. Ich kann mir Skrållan in Deutschland für ein Kind einfach nicht vorstellen - liegt an einem Zusammenspiel aus Klang (hauptsächlich) und Häufigkeit.
Jarin habe ich auch vorher noch nie gehört, kann es mir aber in Deutschland eher vorstellen.

Du hast ja schon einige Favoriten, lass dir die am besten in Ruhe durch den Kopf gehen (ich weiß ja nicht, wann der Geburtstermin ist) und stell dir das Kind am besten in verschiedenen Lebenssituationen vor - Teenager, Erwachsen, Großmutter/-vater, in einem seriösen Beruf.

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Hallo Gast,
Ja, ich weiß Skrollan gibt es sehr selten, und das gefällt mir auch. An Kajsa hab ich auch schon gedacht, so heißt Skrollan ja mit richtigem Namen.
Bosse denk ich auch sofort daran, das klingt nur wie ich finde sehr hart. Lasse find ich da schöner.
Jarin hat nichts mit Astrid Lindgren zutun, das muss er auch nicht, das war nur bei Skrollan weil ich dieses kleine Mädchen und überhaupt die Filme so toll fand immer und zugegebnermaßen auch heute noch.
Ja, Thure find ich sogar interessanter als Thore.

Gast

Zunächst müssen du und dein Partner mit dem Namen zufrieden sein. Wenn euch Jarin gefällt, nehmt ihn.
Ich bin sehr skeptisch was ausgefallene Namen angeht (Onnolina zum Beispiel würde ich nie nehmen), aber selbst ich finde, dass Jarin machbar ist. Gesprochen wie geschrieben, für mich klingt es auch nach einem Namen.
Skrållan würde ich nicht machen. Das fügt sich, meiner Ansicht nach, nicht in unser deutschsprachiges Umfeld ein. Stell dir mal in der Schule zwischen Louis, Philipp, Janna und Amalia die kleine Skrållan vor. Das passt irgendwie nicht. Außerdem klingt der Name durch das Skr- sehr hart.
Dann lieber andere Astrid-Lindgren-Namen wie:
Annika
Alma
Lina
Ronja
Madita (zwar 'erfunden', aber als Name üblich)
Mia
Alva
Elisabeth/Lisabeth/Lisbeth
Kajsa?
Agda?
Greta
Inga
Lotta
Malin
Stina
Tjorven?

Michel
Emil (so heißt Michel im Original)
Anton
Alfred
Mattis
Oskar
Erik
Ole/Olle
Lars/Lasse
Bo/Bosse
Björn

Ist Thure statt Thore für dich eine Option, oder eher nicht?

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Also meine Familie ist von Jarin eher weniger begeistern. Da kommen Reaktionen wie: Den Namen find ich total blöd, oder : Was ist das denn für ein Name? Klingt nicht deutsch, äußerst merkwürdig usw
Bis jetzt bin ich die einzige die ihn gut findet.

Skrollan wäre halt wirklich wegen der kleinen von Astrid Lindgren :)

Mitglied Caro_L ist offline - zuletzt online am 15.11.18 um 18:25 Uhr
Caro_L

Gast hat recht.

Madita ist ein von deutschen Übersetzern "erfundener" Name. Im Astrid Lindgren-Roman heißt die Figur Madicken, Spitzname für Margareta. Astrid Lindgren hatte selbst eine Freundin, die Madicken gerufen wurde, die hieß aber richtig Annemarie. Also: erfundener Spitzname, weder richtig Schwedisch noch richtig Astrid Lindgren.

Sonst hast du sehr schöne Namen auf der Liste.
Liebe Grüße

Gast

Eben Madita ist von „Madita“, und der Name ist mehr oder weniger für das Buch erfunden wurden- soweit ich recht weiß.

Mitglied little_Simba ist online
little_Simba

Was sagt denn dein Mann zu Jarin? Ich find ihn spitze!

Madita ist von Madita ;-)
Ich find den Namen spitze, kenne auch eine Madita, sie ist 15.
Ein super sympathischer und klangvoller Name! :-)

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Gast@
Ja Ida kenne ich das ist ja die Schwetser von Michel
Wo kommt Madita denn drin vor? Lasse und Bosse sind ja Kinder aus Bullerbü. Als Kind habe ich sie alle geliebt in jeder Form.

Gast

Madita und Ida würde ich wohl immer mit Astrid Lindgren verbinden. Bei den Jungennamen definitiv Lasse.

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Ja, irgendwie komme ich von Jarin nicht mehr los. Ich weiß gar nicht, wie aus Jaron dann Jarin geworden ist. Ich habe ihn irgendwie auf dieser Seite hier endeckt. Es ist halt nicht son Name den jeder kennt, und das finde ich das besondere. Ich habe auch schon überlegt welche anderen Astrid Lindgren Namen es wohl gibt, aber ich habe keinen gefunden, wo jeder sofort weiß, dass er von Astrid Lindgren ist.

Gast

Hey,
Also ich finde Jarin toll! Habe ihn selber vor ein paar Tagen das erste mal gehört und muss sagen, Jarin hat was!
Bei den Mädchen würde ich weiterhin Amalia nehmen.

Liebe Grüße Zippi

Gast

Mädchen:

Amalia

Jungen:

Da gefällt mir leider keiner.
Jarin ist für mich kein Vorname, schon gar nicht für einen Jungen.

Mitglied little_Simba ist online
little_Simba

Hey Janina,

Jarin finde ich einen super Namen! Gefällt mir ganz gut!
Er ist selten, wirkt aber nicht unbekannt und sticht aus der Masse krass heraus wie Gunnar und hat nicht so starke Assoziationen und Vorurteile wie Lennon.

Gast

Nicht als tatsächlichen Namen. In Deutschland ist er ungebräuchlich, in Schweden nicht einmal in Verzeichnissen geführt. Außerdem ist er mit dem å schwierig auszusprechen. Als Kosename (wie es meines Wissens nach gedacht ist) vielleicht machbar, als Rufname lieber nicht. Da gibt es andere Astrid-Lindgren-Namen, die besser auszusprechen sind, und m.E. auch schöner klingen.

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Ja, genau. Jarin auf jeden Fall so wie man es schreibt!
Viktoria, welche beiden Namen findest du unvergebbar?
Ich bin gestern wieder auf den Namen Skrollan gestoßen von Astrid Lindgren. Früher mit 16, 17 habe ich gesagt so würde ich mal meine Tochter nennen. Würdet ihr euch trauen diesen Namen zu vergeben als Astrid Lindgren Fan?

Mitglied Viktoria ist offline - zuletzt online Heute um 18:59 Uhr
Viktoria

Platz 1: Linnea
Platz 2: Amalia
Platz 3: Alea (würde ich so schreiben)

Die anderen beiden Namen bei den Namen finde ich unvergebbar

Platz 1: Gunnar
Platz 2: Jaron
Platz 3: Jarin

Lennon finde ich schrecklich und muss sofort an den Beatles-Musiker denken

Gast

Jarin finde ich auch nicht schlecht. Würdest du es "deutsch" aussprechen?

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Hallo Gast, Ja stimmt, damit könnte man dem "Fußball" aus dem Weg gehen. Wäre eine Überlegung.
Ich war mir bei Gunnar oder Lennon eigentlich fast sicher, aber jetzt hatte mir einer Jaron vorgeschlagen, den Namen habe ich gegoogelt und bin dadurch auf Jarin gestoßen, der mir persönlich sehr gut gefällt. Meine Familie ist nicht ganz so überzeugt ;)

Gast

Die Mädchennamen gefallen mir alle gut, die Jungennamen leider beide nicht. Gunnar mag ich vom Klang her nicht (dazu kommt eine schlechte Assoziation), Lennon erinnert mich an John oder Lennox (mag ich auch nicht).
Wenn dir Thore gefällt - Thure klingt so ähnlich und erinnert nicht an Fußball:)

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Hallo Caro,
ja, das Problem mit dem Buchstabieren habe ich nicht, ich habe das Problem mit der Aussprache. Ich werde sooft mit Dschanina angesprochen, ich finde Namen die wie Janine ausgesprochen werden am Anfang ganz furchtbar.

Malia hab ich auch in Erwähnung gezogen, aber als letzen irgendwer von Malaria sprach, war der Name für mich erledigt, das erinnerte mich sehr daran. Ja, die große Frage dann: Amalia, Linnea und Aleah.
Ja, zwischen Gunnar und Lennon ich auch noch die Überlegung. Ich wünsche mir heimlich, dass es ein Junge wird :)

Mitglied Caro_L ist offline - zuletzt online am 15.11.18 um 18:25 Uhr
Caro_L

Wenn du dich bei den Jungennamen nur noch zwischen Gunnar und Lennon entscheidest, bin ich eindeutig für Gunnar. Lennon klingt für mich (wahrscheinlich wegen des Sängers) zu sehr nach Nachname. Einen kleinen Gunnar fände ich dagegen ganz schön.

Deine verbliebenen Mädchennamen gefallen mir eigentlich alle gut. Von der Schreibweise Aleah würde ich aber tatsächlich absehen, weil dabei vorprogrammiert ist, dass sie "mit H am Ende" sagen muss. Bei Namen, bei denen beide Schreibweisen ähnlich häufig sind wie z. B. Victoria/Viktoria finde ich das nicht schlimm, aber bei dem Namen würde wahrscheinlich wirklich jeder erst mal Alea schreiben. (Was das Buchstabieren von Namen angeht, spreche ich aus Erfahrung. Ich bin bis heute meist die Carolin mit C und ohne E.) Zwischen Amalia und Linnea würde ich mich wahrscheinlich knapp für Amalia entscheiden. Schön finde ich beide. Aber Amalia gefällt mir doch noch einen Ticken besser.

Liebe Grüße

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Hi Little Simba,
Elea erinnert mich zu sehr an Elena(FurCHTBAR)

Ansich klingt Lennon Philipp nicht schlecht, aber wie schon gesagt, ch mag merherer Vornamen überhaupt nicht, ernstrecht nicht, wenn es keine Bedeutung hat. Ich habe 3 Vornamen.

gast@ Bei mir hat es überhaupt nichts mit dem Sänger zutun, eigentlich nicht mal mit dem Namen selbst. Gunnar kenne ich schon sehr lange aus der Serie Nils Holgersson. Persönlich kenne ich keinen. Habe auch meinen Eltern von Gunnar erzählt, aber erst vor kurzer zeit, da ich von ausgegangen bin, dass ihn beide furchtbar finden, aber tatsächlich finden ihn beide toll.
Ich finde es mit H am Ende viel schöner, ich kenne auch keine persönlich.

Gast

Hallo,
Ich würde mich wahrscheinlich für Gunnar und Amalia entscheiden. Nordische Namen sind im Kommen, Gunnar klingt sehr (vielleicht ein bisschen zu?) seriös, aber echt schön.
Lennon wird von seinen Altersgenossen eher nicht mit dem Musiker in Verbindung gebracht werden, den kennt selbst in meiner Altersgruppe fast niemand. Aber auf zukünftige Lehrer, Arbeitgeber etc wirkt er bestimmt seltsam.

Bei den Mädchen würde mir die Schreibweise von Aleah Sorgen machen, das ist zu kompliziert, glaube ich. Amalia finde ich immer noch total schön!

Liebe Grüße

Mitglied little_Simba ist online
little_Simba

Hey Janina,

also Aleah ist schön, ich würde es aber umbedingt ohne dem h schreiben, das wird immer falsch geschrieben werden sag ich dir aus erfahrung, ich kenne eine Leah... Elea gefällt mir noch etwas besser wie Alea.

Nimm doch Lennon Philipp?

Janina0309 hat den Eingangstext dieser Plauderecke ergänzt. Zum Text

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Achja, Onnolina kenne ich auch nur aus dem Forum

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Hi, ich hab mich gestern in den Namen Aleah verliebt, hat find ich etwas von Linnea.
Bei Lennon müsste ich mich mal erkungigen, ob dies in D überhaupt geht, ohne eindeutig männlichen Zweitnamen. Von Gunnar kann ich mich auch noch nicht trennen, der hats mir angeht. Philipp, so hieß mit 3 schon meine Puppe, es war immer der tollste Name der Welt!
lg

Mitglied little_Simba ist online
little_Simba

Hey Janina,
Onolina hab ich ja noch nie gehört ;-)

Amalia ist mega schön! Wirklich den würde ich für ein Mädchen nehmen.

Wenn du dich zwischen Lennon und Gunnar entscheidest, dann würde ich doch lieber Lennon nehmen, das ist einfach zeitgerechter.

Janina0309 hat den Eingangstext dieser Plauderecke ergänzt. Zum Text

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Also ich finde, bis auf den Namen Maria Zweit und Doppennamen ganz schrecklich, also ich würde meinem Kind keinen Zweitnamen geben, wenn überhaupt wird es Maria dazubekommen, das muss nur nochmal genau durchdacht werden. Ich selbst habe 3 Vornamen, hab es immer gehasst. Also ich würde entweder Lennon oder Gunnar nehmen mit dem Zweitnamen dazu. Philipp hab ich auch noch auf der Liste. Einer dieser 3 Namen auf jeden Fall. Bin inzwischen schon mehr bei Linnea und Amalia, statt Janna, aber genau weiß ich leider noch nicht.

Mitglied Katha017 ist offline - zuletzt online am 26.04.18 um 23:58 Uhr
Katha017

Wenn dir Gunnar so gut gefällt dann nenn doch dein Kind so. Diese Namen kommen wieder: Konrad, Ludwig, Leonhard

Als Mädchen gefällt mit Janna am Besten.

Was den Zweitnamen betrifft, Maria für ein Jungen war früher bei katholischen Familien recht üblich, aber finde ich auch irgendwie merkwürdig und nicht wirklich zeitgemäß.

Gunnar Lennon R.... hört sich auch gut an.

Ansonsten wie wärs als Zweitname mit den Namen eines Heiligen.

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Stimmt, Gunnar endet mit R und der Nachname beginnt mit R. War mir noch gar nicht aufgefallen. Gunnar rauszunehmen würde mir auch sehr schwer fallen ;) Ich selbst habe 3 Vornamen, der zweite ist auch Maria.
Das wären bei Gunnar in jedem Namen ein R, in unserem richtigen Nachnamen sogar 2.
Und Ruben zb find ich hört sich scheußlich dazu an. Ich würde bei Amalia keine Maria dahinter setzen, da mir aufgefallen ist, dass wenn das L zum R wird und das A vorne verschwindet, es schon eine Maria ist, das klingt irgendwie zu ähnlich für 2 Vornamen.
Ich bin mir nicht sicher, ob man Lennon streichen sollte, weil zum Nachnamen hört es sich tatsächlich nicht so grandios an. :((

Gast

Hallo,

Linnea oder Philip

Alles Gute

Mitglied Kimster ist offline - zuletzt online am 13.12.18 um 20:54 Uhr
Kimster

Also zu deinem Nachnamen finde ich auch ganz eindeutig Amalia oder Gunnar am besten. Lennon passt leider gar nicht. Onnolina würd ich wirklich rausnehmen. Linnea passt auch ganz gut zum Nachnamen. Philipp und Janna ist auch ok. Aber Amalia passt finde ich perfekt. Bevor jetzt wieder Leute kommen und sagen, dass man bei Gunnar über das r stoplert, wenn man den Nachnamen dazu sagt...das finde ich gar nicht, sowas stört mich immer überhaupt nicht und stolpern ist schon was anderes. Ich merke sowas meistens nicht mal!

Maria als Jungenname? Ich finde das geht gar nicht. Bei einem Mädchen voll ok, würde auch super dazu passen, aber bei Jungs ein klares Nein. Da findest du sicher noch andere passendere Namen, die auch religiös sind.

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Danke, auf Amalia stehe ich auch total.
Linnea genauso. Ich bin noch am überlegen was am ehesten zum Nachnamen passen würde.
Wenn es ein Junge wird, würde ich gerne den Beinamen Maria geben, da meine Familie und ich sehr katholisch sind. Wie steht ihr dazu? Meine Familie sieht es so 50/50.
Mein Nachname klingt ähnlich wie Rüspert...

Gast

Ich finde die Assoziation mit Schnee und Wald zu Gunnar eigentlich ganz schön! Hat für mich ein bisschen was von Romantik und einem starken Mann, der sich in jedem Witterungsverhältnis behaupten kann. :)

Amalia gefällt mir auch sehr gut! Onnolina hätte jetzt bei mir auch keinen Zuspruch gefunden ...

LG Nala

Gast

Hallo Janina,
Da ist ja eine kleine Auswahl zusammengekommen.

Lennon: 3-, wäre mir zu kevinistisch, wie wäre er als ZN?
Gunnar 1-, gefällt mir wirklich gut!
Philipp: 2, ok, aber nicht wirklich meins

Linnea: 2, ich mag Linnea sehr gerne, aber einige Kritik ist berechtigt
Janna: 2-, schön, aber Verwechslungsgefahr mit Hanna und Jana
Amalia: 1, toll!! Klangvoll, eindeutig, vielseitig...
Onnolina: 4, klingt total erfunden und gefällt mir auch klanglich nicht

Meine klaren Favoriten: Gunnar und Amalia

Liebe Grüße

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Thea; wie findest du Gunnar und Lennon?
Danke für dein Feedback ;)

Janina0309 hat den Eingangstext dieser Plauderecke ergänzt. Zum Text

Mitglied thea ist offline - zuletzt online Heute um 00:29 Uhr
thea

Philipp/Philip & Linnea sind meine Favoriten

Amalia ist auch hübsch und die Ähnlichkeit von Janna zu Janina würde mich auch nicht stören :) alles Gute dir

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Hi, Ja, du hast etwas recht bei Onnolina, umso öfter ich ihn vor mir herspreche, umso weniger gefällt es mir doch :/ HMM, aber es gibt ja noch meine anderen Favouriten, Amalia, Linnea und Janna.

Mitglied Kimster ist offline - zuletzt online am 13.12.18 um 20:54 Uhr
Kimster

Hi,

also bei deinen aktuellen Vorschlägen:
Lennon, Gunnar, Philipp, Linnea, Janna, Amalia, Onnolina

Sehr eindeutig für mich: Gunnar oder Amalia!!

Lennon: 4
Find ich schön vom Klang, aber es passt einfach schlecht nach Deutschland und wirkt ein bisschen billig zu einem deutschen Nachnamen. Als Zweitname kann man ihn sicher nehmen.

Gunnar: 1
Find ich sehr schön, selten aber bekannt, bodenständig, seriös, kann man in jedem Alter wunderbar tragen!

Philipp: 4
Ist bei mir negativ vorbelastet. Es gibt ja den Zappel-Philipp und das kommt auch immer wieder hoch, wenn man Philipp hört. Der Name wirkt einfach unruhig auf mich, schon vom Schriftbild her.

Linnea: 2-3
Ist ok, aber ist gerade sehr arg in Mode und erinnert mich jedes Mal an Lineal.

Janna: 3
Es klingt wirklich nett und zu deinem eigenen Namen ist halt nur ein einziger Buchstabe anders. Das find ich schon wirklich zu ähnlich. Außerdem halte ich den Namen wegen "Jana" problematisch. Ich befürchte, dass viele Jana verstehen bzw. den Namen auch wie Jana aussprechen.

Amalia: 1
Perfekt finde ich. Ein so hübscher Name. Er wirkt edel, aber nicht aufgesetzt. Er ist selten, aber überall bekannt. Bei sprechen hört man schon einen deutlichen Unterschied zu den ähnlichen Namen "Amelia" oder Amelie", also auch recht eindeutig. Den Namen kann man auf jeden Fall in jedem Alter wunderbar tragen. Für ein Baby süß, für ein Kind weder zu steng noch zu niedlich, für eine Erwachsene seriös.

Onnolina: 6
Geht mal überhaupt nicht. Find ich furchtbar. Wirkt sehr erfunden und fantasymäßig.

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

NALA@
Du hast mich was Phelip betrifft überzeugt! Lg

Janina0309 hat den Eingangstext dieser Plauderecke ergänzt. Zum Text

Gast

Hi,
Tibor erinnert mich total an das Timor, weiß aber nicht, ob ich die einzige bin, die Namen mit Inseln verbindet.
Bela ist auf jeden Fall vergebbar, ich kenne auch einen kleinen Bela, der kaum Probleme mit dem Namen hat. Nur es klingt halt ein bisschen wie ein Mädchenname.
Mirjana ist ein super Name, ehrlich! Finde ich toll, vom Klang her, von der Kindlichkeit/Seriösität her und von der Bedeutung her. Wenn dann noch eine liebe Person damit verbunden ist, umso besser!

Joris finde ich auch ganz gut, hat was...

Vielleicht machst du einfach mal eine aktualisierte Liste, dann wird es vielleicht einfacher?

Hier noch ein paar Vorschläge:
Alois
Jannis/ Janis
Jasper/Jaspar
Artur
Oscar
Henrik
Lucian

Timia
Mianna
Franca
Elissa
Rabia

Sry, wenn die schon jemand genannt hat.

LG

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Das stimmt, Bela hab ich das erste mal letzen Sommer gehört, sogar 2 mal. Ich dachte zu Anfang es wäre ein Mädchenname:)

Mitglied thea ist offline - zuletzt online Heute um 00:29 Uhr
thea

Wie findest du Bela? Ist auch eher selten.

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Achso, das ist gar nicht so viel jünger als ich ;) Ich bin auch letztes Jahr fertig geworden mit der Ausbildung als Altenpflegerin.
Ruben: Der wäre auf meiner Liste, würde er sich zu meinem Nachnamen nicht furchtbar anhören. Nathan: Finde ich ganz schlimm. Junis: Würde ich wenn dann für einen Jungen nehmen, dennoch schrecklich. Joris: Der ist eigentlich ganz gut! Edgar: um Himmels Willen!! Nein!! Lounis: Klingt, als wüsste ich nicht ob Louis oder Linus ;) Aber den könnte man trozdem gut nehmen, aber ich mag keine Unisex namen. Hannes: Hm, wenn mein Partner drauf bestehen würde, vielleicht. Frederik: Muss nicht sein, wird Freddy draus. Xaver: No go! Cassian: siehe Xaver
Wie ist dein Geschmack so? Lg

Mitglied little_Simba ist online
little_Simba

Ich bin 19 ;-)
Mich erinnert Thore immer an eine Pizzaria die Thore heißt, das würde ich auch nicht mehr aus dem Kopf bekommen, die beste Pizza gabs dort!
Was hältst du von Ruben, Nathan, Junis, Joris, Edgar, Lounis, Hannes, Frederik, Xaver und Cassian?
Mal quer Beet um deinen Geschmack besser kennen zu lernen ;-)

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Hallo,
ich wünsche dir viel Glückfür den weitern verlauf deiner Ausbilng. Wie alt bist du wenn ich fragen darf? :)
Thilo gefällt mir persönlich gar nicht. Thore finde ich toll, aber das "wort" fällt ja ab und zu mal in Richtung Fussball. Schade

Mitglied little_Simba ist online
little_Simba

Also ich bin noch in Ausbildung aber auf dem besten Wege ;-)
Im ersten Moment konnte ich mit Tibor auch nicht viel anfangen, er war mir nicht ganz fremd, ich kannte früher schon mal einen Tibor. Aber so bei einem Kleinkind wirkt der Name so anders und neu auf mich. Passt aber super zu dem kleinen Frechdachs! Auch Thilo finde ich total schön für jung und alt, so heißt ein anderes Kind. Mirjana find ich auch echt super schön und mit dem Kontext zu deiner Schwester echt lieb, als ZN wäre er deswegen auch super geeignet find ich!

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Nala@ wo du die 3 Namen grade so hintereinander schreibst, fällt mir auf, dass Jenna ein Anagramm von Janea ist.
Echt? Ist das so? Wirklich interessant! Absichtlich war es auf keinen Fall, ich finde es sogar eher albern. Dann nehm ich lieber einen völlig anderen Namen und meinen setze ich davor bzw dahinter. Wie findest du es wenn Geschwisternamen ähnlich vergeben werden?
Gunnar, wenn du du bei dem Namen an Wälder und Schnee denkst, ist das eher positiv oder negativ? :) Ich finde es sogar schön :) Weißt du Mirjana zieh ich in Betracht, weil ich eine Schwester habe die so heißt, aber bisher nie kennengelernt habe. Bei Lennon, ganz früher habe ich in der 9. Klasse ein Schulpraktikum im Kindergarten gemacht, ein Junge hieß dort so. Daher keine Alternativen wie Lennard oder Mirja, da diese Namen positiv besetzt sind bei mir. Gunnar, Louis, Philipp, Linnea, Janna, die gefalllen mir ohne Verbindung.

Little Simba@ Tibor habe ich nie zuvor gehört. Wie ich ihn beurteilen würde, bin ich mir nicht sicher.
Bist du Erzieherin? Find ich toll! War auch mal meine Überlegung.

Mitglied little_Simba ist online
little_Simba

Hey Janina, bin heute auf den Namen Tibor gestoßen, ein neues Kind in unserer Krippe heißt so. Dachte das könnte dir vielleicht gefallen? Geht in richtung Gunnar finde ich ;-)

Gast

Hallo Janina,

mir gefällt Linnea von den Mädchennamen am besten, mag ich richtig gern! :) An ein Pflegeprodukt denke ich nicht, ist einfach ein zarter, weiblicher Name! Und in Skandinavien total beliebt.

Janna/Jenna/Janea finde ich auch viel zu ähnlich zu Janina! Ich habe neulich gelesen, dass Eltern oft Laute/Silben aus ihren eigenen Namen für ihre Kinder aussuchen, gar nicht bewusst. Fand ich spannend! Dein Fall scheint das zu bestätigen. ;) Vielleicht ginge ein solcher Name als Zweitname?

Mirjana gefällt mir auch gut, aber Mirja finde ich noch hübscher, wie gefällt euch das?

Hedda trifft meinen Geschmack gar nicht.

Zu den Jungsnamen: Lennon ist mir zu ... schwa-lautig. Louis finde ich in Ordnung, nur recht häufig. Gunnar - bei dem Namen denke ich an Schnee, Elche und Wälder. :) Philipp finde ich irgendwie langweilig und Phelip einfach unnötig wie falach geschrieben. Ich mag seltene Namen sehr, aber eher nicht, wenn ein eigentlich häufiger Name nur minimal anders geschrieben wird. Führt nur unnötig zu Problemen ... Dann lieber ein eigenständig seltener Name! ;)

LG Nala

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Kimster@

ihr Freund heißt Lennard :)
lustig wäre, wenn es ein Kevin wäre, aber mit so einem käme sie wahrscheinlich nicht zusammen ;)
Wobei ich gestehen muss, Kevin, Justin, Jason, Jeremy, bei den Mädchen Chayenne, Chantal, Jaqueline, Angelique hab ich auch erstmal keinen guten Eindruck. Die namen die mit dem englischen J ausgesprochen werde, wie Jenny zb find ich absoulut grauenhaft! Meinte Tante hat ihre Tochter Jenny genannt, weil es krampfhaft ein Name mit Y am Ende sein sollte wie die Große Schwester. Warum Geschwisternamen ähnlich sein müssen werde ich nie verstehen.

Mitglied Kimster ist offline - zuletzt online am 13.12.18 um 20:54 Uhr
Kimster

@Janina:

Genau das hab ich auch gedacht, die sucht wohl Männer nach dem Vornamen aus. Es ist jetzt nicht so, dass ich immer komplett unvoreingenommen bin, wenn ich einen Namen höre. Bei so typischen "Unterschicht-Namen" wie Kevin, Justin, Marvin und so oder bei super exotischen Namen a la Cosmo, Romeo oder sowas, da hab ich manchmal erstmal Vorbehalte, aber gleich direkt ablehnen macht ich nie! Das ist schon echt heftig und besonders bei einem total normalen Namen wie Gunnar?! Die steht dann eben wohl genau auf Typen mit solchen Namen, bei denen ich sagen würde: Da muss ich erstmal schauen, ob sich meine Vorbehalte bestätigen.

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Danke Kimster, ich fand es auch leicht unverschämt, auch wenn ich mich für einen anderen Namen entscheiden sollte. Klang bald so, als würde sie den Partner nach dem Namen aussuchen. Gunnar finde ich toll, seit dem ich die Sendung den kleinen Nils Holgerson kenne. :)

Mitglied Kimster ist offline - zuletzt online am 13.12.18 um 20:54 Uhr
Kimster

@ Janina:

Ich würd da nicht viel drauf zählen, was da deine Trainerin gesagt hat zum Thema Gunnar. Trainer kann man wechseln, was ich im Übrigen bei einer solchen Oberflächlichkeit auch machen würde. Aber ein Kind kann man nicht mehr umbenennen. Wenn der Name dir schon so lange gefällt, dann wirst du ihm womöglich auf ewig hinterher trauern.

An dem Namen gibts nichts auszusetzen, ich denke, er könnte auch in nächster Zeit wieder häufiger vergeben werden, weil er in das aktuelle Schema passt. Jedenfalls ist er eindeutig, jeder kennt ihn, er ist sehr selten, man verbindet nichts Spezielles damit. Ich find ich super klasse!

Im Übrigen passiert mir sowas ständig. Meine Schwester und ich haben einen komplett gegensätzlichen Geschmack und sie zieht ständig über Namen her, die ich total schön finde. Man kann es nie jedem Recht machen, man sollte natürlich versuchen einen halbwegs vernünftigen Namen zu wählen zum Wohl des Kindes, aber das ist bei Gunnar total der Fall. In Schweden ist der total beliebt!

Mitglied Kimster ist offline - zuletzt online am 13.12.18 um 20:54 Uhr
Kimster

@ Zippi:

Ja, Janne ist ein Name für Jungen und Mädchen, also unisex. Aber ich habe den Namen zum ersten Mal beim Skispringer Janne Ahonen gehört und dann bei ganz vielen anderen nordischen, überwiegend finnischen Leuten. Der Name gehört schon längst zu meinen Lieblingen. Eines Tages hab ich den dann mal gegooglet und hab erst da festgestellt, dass der Name auch für Mädchen genommen wird. In Deutschland sogar etwas häufiger für Mädchen als für Jungen. Ich und auch viele Bekannte von mir kennen den Namen ausschließlich als Jungennamen (eben wegen dem Skispringer). In Finnland ist es ein 100% männlicher Name.

Kann sein, dass das daran liegt, dass ich aus Bayern komme und da der Name generell nicht so oft vorkommt, genauer gesagt überhaupt nicht. Da ich recht nah an den Alpen wohne sind hier auch viele wintersportbegeistert und kennen natürlich Janne Ahonen. Daher würd ich sagen, kommt es auf die Region an, ob es ein Jungen- oder Mädchenname ist.

In Süddeutschland und den übrigen europäischen Ländern ist es eher ein Jungennamen, in Finnland sogar nur ein männlicher Name, in Norddeutschland dafür eher ein Mädchenname.

Ich finde aber, dass Janne für mich eindeutig männlich klingt. Also so gar nicht mädchenhaft. Ich fänd es wirklich komisch, wenn ich auf eine weiblich Janne treffen würde. Ist für mich so wie Robin, das kann man ja auch für Mädchen nehmen.

Man braucht auf jeden Fall bei Janne in Deutschland einen eindeutigen Zweitnamen. Ich würd den Namen ohne Bedenken als Jungenname vergeben, obwohl ich Unisex-Namen nicht mag und generell sehr kritisch bin bei seltenen Namen (leider passt er gar nicht zu meinem Nachnamen und ist damit raus).

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Gast, wie würdest du ihn denn beurteilen?
LG

Gast

Gunnar finde ich persönlich nicht schlimm, sondern mal was anderes als Ben und Co.

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Hallo,
dass Janne ein Jungennamen sein soll, hat mich grade auch sehr gewundert. Ich kenne einen Jonne. Furchtbar!
Ja, genau, Lennen ausgesprochen. Bei dem Namen geht es mir nicht nur ums gefallen, sondern er ist positiv besetzt bei mir :) Deshalb wenn dann Lennon, kein Lennard o.ä:
Den Namen Gunnar habe ich schon lange im Kopf. Seit dem ich den Kommentar meiner Trainerin gehörte habe, zweifle ich etwas. Es hatte ansich gar nichts mit der Namenssuche zutun, sondern sie wurde gefragt, wie ihr Freund heißt, aus Spaß sagte sie Gunnar. Daraufhin wurde sie gefragt wie er weiter heißt und darauf hinsagte sie: Das war ein Scherz, meinst du ich würde mit einem zusammen sein der Gunnar heißt!? :(((

Ginea, wie wird das ausgesprochen das G? Das Problem kenne ich mehr als gut bei meinem Vornamen, oft wird Dschanina gesagt, schrecklicher Name!

Gast

Oups, Janne ist ein Jungenname? Hätte den spontan einem Mädchen zugeordnet 🙈
Vielleicht wegen Hanne und Jana? Da bin ich wieder um eine Ahnung reicher. Hab nämlich grade mal geguckt, in der Info steht, dass der Name für beide Geschlechter geht? Kannst du mir da näheres zu sagen, Kimster? Will ja was dazulernen😊

Mitglied Kimster ist offline - zuletzt online am 13.12.18 um 20:54 Uhr
Kimster

Hi,

was spricht denn gegen Gunnar? Find den auch wirklich super toll! Da gibts keine komischen Verbindungen, er ist selten, eindeutig, wirkt nicht altmodisch, weil er noch nie sehr häufig war.

Janne war ja mein Vorschlag. Der Name ist wirklich super selten, was ich gar nicht verstehen kann. Kann ich wirklich empfehlen, wenns zum Nachnamen passt. Aber eben nur für Jungs, bei Mädchen kann ich mir das gar nicht vorstellen.

Janea geht gar nicht finde ich. Wirkt erfunden und ist auch sehr ähnlich zu deinem Namen.

Thora find ich auch nicht schön. Wirkt schon sehr pompös und aufgesetzt find ich.

Bei Linnea denk ich nicht an ein Pflegeprodukt, gibts denn da eines, das genauso heißt? Ich denk eher immer an Lineal.

Mitglied little_Simba ist online
little_Simba

Hey Janina,
Lennon würdest du englisch aussprochen, also Lennen oder?
Gunnar einfach deutsch oder?
Also in die heutige Zeit würde natürlich Lennon besser passen, ganz klar.
Wie gefällt dir "nur" Lenn? Oder Lennard? Auch Lenno oder Lenio gibt es.
Liandro, Leandro?

Linnea ist schon vergebbar! Andere Ideen mit -ea sind noch:
Enea
Anea
Danea
Inea
Ginea
Janea
Lanea
Minea
Minnea
Tanea
Simea
Malea
Milea
Mathea
Rabea
Tabea
Madea
Marea

???

Janea wäre wieder recht ähnlich zu Janina ;-)
Aber klingt schön finde ich!

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Versehentlich ist mein beitrag in der Ergenung gelandet, da sollte er gar nicht hin ;) lg

Janina0309 hat den Eingangstext dieser Plauderecke ergänzt. Zum Text

Mitglied Caro_L ist offline - zuletzt online am 15.11.18 um 18:25 Uhr
Caro_L

Hallo,

Platz 1: Louis
Platz 2: Jonas
Platz 3: Isaac

Platz 1: Linnea
Platz 2: Janna
Platz 3: Felia

Alles Gute für euch

Gast

Hallo,
Janne ist ganz nett, kann man guten Gewissens machen.
Ich persönlich finde auch Isaac finde ich persönlich auch sehr schön, bin aber auch mit dem von euch angesprochenen Hintergrund ausgestattet...
Thore ist mal was anderes, Thora ist auch recht interessant.
Luisa ist toll!
Fina wäre mir persönlich zu kurz, aber wenn du das magst, was wäre dann mit Fiona und Phila?
Jaron is ok, wie stets mit Aaron?

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Hi,
Dankeschön für die Mühe mit den Vorschlägen und der Bewertung.
Von deinen Favouriten gefällt mir Luisa, was ich persönlich unbedingt mit ou schreiben würde. Janne find ich toll! Fina finde ich so kurz und einfach. Niklas find ich geht noch mit Nikolaus, Nikolas käme für mich nicht in Frage. Bei Lennon als erstname würde ich noch einen Zweiten verwenden, ich bin auch gar nicht sicher, ob er in Deutschland ohne Zusatzname verwendet werden darf. Jaron gefällt mir wirklich sehr gut!

Mitglied Kimster ist offline - zuletzt online am 13.12.18 um 20:54 Uhr
Kimster

Hi,

also ich würde Lennon nicht als "assi" bezeichnen, dafür aber andere Namen in deiner Auswahl, z.B. Marcelina...das find ich ziemlich heftig. Ich würde aber auch dringend davon abraten Lennon als Erstname zu verwenden. Als Zweitname ist es ok, aber englische Vornamen passen erstmal ganz selten zu deutschen Nachnamen und zweitens haben sie auch keinen guten Ruf. Das kommt einfach nicht gut an. Genauso auch wie zu exotische Namen meiner Meinung nach.

Zu den neuen Namen mal meine Meinung:

Jonas: 5
Wie du sagst, der Name ist viel zu häufig, Ein totaler Sammelbegriff

Isaac: 6
Find ich eine Katastrophe ehrlich gesagt. Der Name ist extrem mit Religion verbunden, das würd ich auf keinen Fall tun. Das ist wie ein Statement. Wenn dein Sohn später mal nichts mit Religion am Hut hat, dann ist der Name eine Belastung. Da du ja jetzt offensichtlich keinen Wert auf einen religiösen Namen legst, würd ich das einfach ausschließen.

Thore: 5
Find ich vom Klang einfach nur hässlich. Erinnert mich stark an Tor und wirkt recht plump und unfreundlich, geradezu böse.

Felia: 4
Wirkt unvollständig. Felina ist viel besser. Felia wirkt, als ob man das n vergessen hätte. Philina wurde auch genannt...da find ich die Schreibweise unnötig kompliziert. Felina spricht man fast genauso.

Marcelina: 6
Eben wie gesagt, No-Go. Wie als ob man zwanghaft einen weiblichen Marcel mag. Marcel ist schon sehr kevinistisch...Marcelina ist geradezu ein Paradebeispiel. Reiht sich für mich komplett mit Sarafina, Chantal, Jaqueline und so weiter ein...

Timea: 4-5
Gefällt mir auch gar nicht. Wirkt auch sehr neumodisch, erfunden. Da du Janina heißt, würd ich den Namen ausschließen, ist schon recht ähnlich.

Helena: 1
Find ich total schön und ist auch nicht allzu häufig.

Jaron: 1
Total super! Klasse Name!

Lenius: 3
Naja, als Zweitname ja, aber als Erstname etwas zu exotisch für meinen Geschmack.

Felix: 6
Totaler Babyname...dazu noch extrem häufig. Würd ich auf keinen Fall nehmen.

Niklas: 4
Gefällt mir nicht wirklich, ist auch recht häufig und erinnert mich an Nikolaus irgendwie.

Hier mal noch Vorschläge von mir (einige Namen wurden schon genannt, ist nur meine Favouriten-Liste):

Adela, Alea, Alma, Alva, Alexa, Amalia, Annelie, Adelina, Belana, Cecilia, Clara/Klara, Carla/Karla, Ella, Ellen, Eliana, Edda, Emilia, Fenna, Fina, Franka, Greta, Helena/Helene, Inga, Isabell, Jette, Juliana, Jenna, Ida, Ina, Laetizia, Laila, Liliana, Lilian, Luise/Luisa, Lotte, Mara, Maite, Milla, Marita, Marietta, Margareta, Maren, Metta, Marit, Olivia, Paula/Paulina/Pauline, Rianna, Rita, Rosalie, Thea, Ylva, Wilma

Besonders für dich vorstellen könnte ich mir:

Adela: Ist total selten, dabei nicht zu abgehoben find ich.

Fina: Ist so als Name auch extrem selten, habe ich nur ein einziges Mal in den USA gehört. Der Name ist dabei total einfach und eindeutig, find ich genial.

Rianna: Find ich total cool. Klar gibts die Sängerin, aber in Deutsch wirkt das ganz anders find ich.


Anton, Cedrik, Caspar/Kaspar/Casper, Cassian, Cornelius, Gerrit, Henning, Henri, Hendrik, Henrik, Hugo, Jonte, Jarno, Jaron, Justus, Janne, Julius, Luis, Laurin, Lennart, Levin, Lorenz, Laurenz, Leander, Ludwig, Lucian, Lucius, Moritz, Magnus, Marten, Marius, Matti, Mikko, Oskar, Oliver, Richard, Samuel, Theo, Till, Tim, Thies, Titus, Valentin, Vincent, Xaver, Xander

Gut passen könnte:

Janne: Gibt auch weiblich, aber für mich ist es eindeutig ein männlicher Name. Hab noch nie Janne für ein Mädchen gehört. Gerade in Finnland ist das ein sehr beliebter Name. Finde ihn Klasse, er ist super selten hier, dennoch sehr männlich, etwas frech, aber nicht abgehoben oder unseriös.

Levin: Find ich auch cool, ist nicht so häufig.

Magnus: Gefällt mir echt gut, der Name ist eindeutig, jeder kennt ihn, aber er ist selten und wirds wohl auch immer bleiben.

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Hey, danke!
Timea gefällt mir ganz gut, Thora ist natürlich wirklich cool! Tamara gefällt mir nicht ganz so gut. Philina ist toll! Ja, das stimmt. Jonas gibt es wirklich oft, Louis glaub ich auch. Lennon gefällt mir vom klang her richtig gut und find ihn einfach cool! Lennox klingt für mich leicht nach einem Hundenamen. Ja, Namen mit s am Ende finde ich für Mädchen irgendwie nicht ganz so toll:)

Mitglied little_Simba ist online
little_Simba

Hey, kein Problem!
Lennon ist so ähnlich wie Lennox und der wird ziemlich belächelt, an sich hab ich gar nichts gegen Lennon aber ich denke er rutscht schnell in dieses gewisse Klischee...
Stimmt, Tamina ist sehr ähnlich wie Janina, sorry! Tamara wäre auch schön!
Timea ist die weibliche Form von Tim (wenn mich nicht alles täuscht!) find ich richtig schön! Junis, kann man auch Junice schreiben ist unisex, ich würde ihn aber auch einem Jungen zuordnen. Junia find ich aber richtig schön, wäre aber auch wieder ein wenig ähnlich zu Janina, aber in Ordnung.
Isaac finde ich passt nur zu einer sehr gläubigen Familie, Ismael find ich schöner. Thore geht, Thora für ein mädchen fände ich auch cool! Jonas ist ziemlich langweilig find ich, so heißen echt viele Jungs.
Wie gefällt dir statt Felia, Ophelia, Felina, Feline, Philina, Philine?
Mercelina ist toll :-)

Janina0309 hat den Eingangstext dieser Plauderecke ergänzt. Zum Text

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Hallo Little Simba,
Vielen Dank für deine Ehrlichkeit.
Ja? Klingt Lennon etwas "assi für dich?
Danke für die vielen Vorschläge! Timea habe ich noch nie gehört, klingt interessant. Tamina ist vom klang her auch etwas wie mein Name, aber schön. Junis da kenne ich einen Jungen der so heißt :)
Jaron und Lenius würden mir gefallen!
Liebe Grüße
Janina

Mitglied little_Simba ist online
little_Simba

Hallo Janina,
bei deinen Jungsnamen gefällt mir ehrlichgesagt keiner, Lennon ist mir zu "kevinistisch", Louis und Philipp sind mir zu häufig und Gunnar und Phelip zu komisch.

Bei den Mädchen sieht es besser aus. Linnea ist zwar ganz nett, erinnert aber wie du schon selbst festgestellt hast an einen haufen andere sachen, mich an Lineal. Hedda kann man machen, Edda finde ich aber klangvoller, Mijana ist sehr hübsch, ich würde aber Miriana schreiben. Und Janna hat auch was, wäre mir aber zu ähnlich zu deinem Namen Janina.

Wie gefallen dir:
Cosma
Finja
Laura
Mara
Sera
Jula
Paula
Juna
Ria
Cara
Jara
Lina
Franca
Zora
Rica
Lika
Nika
Tara
Enna
Ebba
Edda
Käthe
Katja
Ida
Anne
Anni
Anna
Ava
Eva
Ela
Ella
Gloria
Hera
Monia
Nela
Nele
Nelia
Nala
Malva
Elea
Alea
Alia
Tabea
Thea
Nola
Enola
Timea
Runa
Luna
Linnia
Lenea
Fiona
Niara
Viola
Kaya
Siri
Elsa
Elisa
Lisa
Liva
Livia
Lova
Romy
Malin
Junis
Junia
Erna
Lilith
Selma
Rosa
Elina
Enja
Enia
Enie
Enea
Emia
Svea
Finja
Eliana
Liviana
Juliana
Danila
Lovis
Jola
Jada
Nila
Nora
Cora
Cassia
Ria
Aura
Keira
Tamina
Linda
Ophelia

Elio
Mio
Joris
Malik
Simeo
Tamino
Jarno
Kian
Nian
Nael
Mael
Lounis
Mick
Bill
Pablo
Livian
Jaron
Salomo(n)
Hannes
Titus
Pius
Pio
Fiodor
Jarvis
Tarik
Tario
Linus
Gabriel
Alix
Mino
Miko
niko
Eliel
Emir
Rasmus
Jasper
Jesper
Jesko
Kim
Len
Lenius
Prosper
Julio
Glenn

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Bei Felix bin ich nicht sicher, ob er nicht zu häufig ist und erinnert an den Hasen. Ich wollte gern was etwas außergewöhnliches, dass mein Kind nicht die 5. Lina oder der 3. Ben ist. Ich stehe auf was exotisches, Lennon sticht mir immer wieder ins Auge. Und Gunnar find ich ganz toll. Bei Linnea habe ich oft die Rückmeldung bekommen es klingt wie eine Creme, eine Magariene oder sontige Pflegeprodukte :(

Gast

Hallo,
Niklas gefällt mir auch sehr gut, obwohl ich Nicolas noch ein Tickchen schöner finde.
Felix kann ich mir nicht für einen Erwachsenen vorstellen, dass wäre mir viel zu kindlich und unseriös.
Gunnar ist nicht zu altmodisch, grade nordische Namen sind ja wieder im Kommen. Außerdem war Gunnar zu keiner Zeit so richtig häufig, und kann deswegen keiner “Epoche“ wirklich zugeordnet werden.
LG Zippi

Mitglied Janina0309 ist offline - zuletzt online am 11.08.18 um 02:38 Uhr
Janina0309

Hallo, Vielen Dank für eure Antworten :)

Thea, von deinen Vorschlägen würde mir Felix und Niklas gefallen. Bei den Mädchen ist Helena sehr schön.
Kimster, das mit Marihuana war mir so noch gar nicht aufgefallen. Vielen Dank für den Hinweis!
Richtig, ich mag Doppelkonsonaten gerne. Ich finde Gunnar sehr schön, war mir nicht sicher ob er nicht vielleicht zu altmodisch ist.

Mitglied Kimster ist offline - zuletzt online am 13.12.18 um 20:54 Uhr
Kimster

Lennon: 5
Man denkt sofort an John Lennon.

Louis: 1-2
Sehr schön, aber Luis, ohne o, find ich viel hübscher.

Gunnar: 2
Auch toll! Selten und ein richtig cooler Name.

Phelip: 6
Find ich ganz schlimm. Kann mit dem Namen gar nichts anfangen.

Philipp: 5
Mag ich auch gar nicht. Ich verbinde damit oft "Problemkinder", Zappel-Philipp lässt grüßen...


Linnea: 2-3
Ist ok, aber gerade recht in Mode. War vor einigen Jahren noch so gut wie nicht im Gespräch. Ein bisschen erinnert mich der Name auch an Lineal.

Hedda: 1
Ganz toll. Ich liebe diesen Namen und selten ist er auch noch.

Mirjana: 6
Find ich ein No-Go, erinnert stark an Marihuana.

Janna: 2
Find ich schön, aber ich denke, dass es zu Verwirrungen kommt wegen Jana. Würde da lieber Fenna, oder sowas nehmen, etwas eindeutiges.

Gast

Hallo,
Ich bewerte mal:

Lennon: 4, zu sehr Beatels
Louis: 2, mir gefällt Luis besser
Gunnar: 2-, mal was anderes
Phelip: 4, Rechtschreibfehler?
Philipp: 3+, nicht meins, aber vergebbar

Linnea: 1, klingt fröhlich und gut gelaunt
Hedda: 2-, ist ok, aber nicht so mein Fall
Mirjana: 1+, toll, auch von der Bedeutung her
Janna: 2-, wird da nicht oft Jana oder Hanna draus?

Mir ist aufgefallen, dass du Namen mit Dpppelkonsonanten magst, oder ist das nur Zufall?

Vorschläge:
Fionn
Connor
Bennet
Hannes
Lennard
Niall
Matteo/ Matthäus
Enno/ Benno
Lasse
Tammo
Till
Yannick


Milla/ Minna
Enna/Edda/Ebba/Emma
Susanna
Hannah
Rebecca
Tessa
Jonna
Jette
Ella/ Ellen
Isabella/e
Priscilla
Mirsada

LG Zippi

Gast

Hallo, ich bewerte nochmal ausführlich:

Lennon - 6
Luis - 2
Gunnar - 4
Phelip - 6
Philip - 1

Linnea - 1
Hedda - 6
Mirjana - 6 / Mirja - 1
Janna - 4

Vorschläge:

Christoph
Constantin
Felix
Fiete
Frederik
Jasper
Julius
Laurenz
Leander
Lennard
Maarten
Marius
Matthes
Mauritz
Maximilian
Nicolas
Tristan
Valentin

Yara
Valentina
Tessa
Svea
Selma
Nicola
Nena
Maxima
Mathea
Marleen
Marisa
Maren
Mareile
Maralie
Lale
Inga
Gela
Fritzi
Fenna
Felicitas
Farina
Elsa
Cosima
Carolina
Carlotta
Anne

Inga Linnea

Lale Marleen

Jasper Matthes

Philip Leander

Nochmals alles Gute

Mitglied thea ist offline - zuletzt online Heute um 00:29 Uhr
thea

Wie gefällt dir Lennard? Wäre eine gute Alternative zu Lennon. Ansonsten fällt mir noch ein:

Felix
Niklas
Nicolas
Leander
Arvid
Valentin
Henry
Hagen
Erik
Laurin
Mika

Maja
Liv
Liva
Lilja
Liliana
Rieke
Frida
Freya
Greta
Ella
Helena
Marlene
Enna
Marei

Mitglied thea ist offline - zuletzt online Heute um 00:29 Uhr
thea

Lennon 5
zu sehr mit den Beatles verbunden für meinen Geschmack, noch dazu sehr englisch

Louis 2-3
Geht immer, ein schöner solider Vorname. Die Schreibweise Luis find ich etwas schöner, und Ludwig als Namensform richtig toll. Vielleicht wär der ja auch was für dich :)

Gunnar 4
Nicht meins, aber bekannt und sicher gut vergebbar

Phelip 6
sieht nach Schreibfehler aus, wie ein verhunzter Philipp; klingt auch nicht gut.

Philipp 2+


Linnea 2
Blumig, zart und hübsch

Hedda 5
ist mir zu altbacken; Edda, Ebba gibt's auch noch in die Richtung, auch beide nicht mein Fall, aber vielleicht ja für dich was?

Mirjana 5
da fänd ich Mirjam etwas schöner

Janna 4
Auch ein solider Vorname, gut zu vergeben, da überall bekannt und dennoch nicht zu häufig. Jana ist etwas weicher, Janne wäre etwas spezieller

Gast

Hallo,

mir gefallen:

Luis
Philip

Linnea
Mirja

Alles Gute

  • 1

Zeige Antworten - von 168

Antwort schreiben

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Andere Plauderecken im Archiv

Selias oder Silias

Wir können uns immer noch nicht Zwischen diesen beiden Namen für unseren Prinzen entscheiden. Welchen würde...

6 in Deutsch

Ich gehe in die 11.Klasse eines Gymnasiums.Unserer Deutschlehrer sagte gestern es gäbe 1 oder 2 Mal ungenüg...