Amerikanischer Name gesucht!!! (2)

Mitglied Alimi ist offline - zuletzt online am 09.12.17 um 16:22 Uhr
Alimi

Hallo,wir sind in den letzten Tagen nochmal einige Namen durchgegangen,haben welche als EN gestrichen und viele neue Namen auf unsere Liste gesetzt.Hier noch einmal danke,an alle die geholfen haben.

Wir suchen als erstes einen Erstnamen,der englischsprachig sein soll(wir ziehen nächstes Jahr nach Amerika) aber auch in Deutschland vergebbar und nicht zu außergewöhnlich und dann einen Zweit und Drittnamen.

Hier ist unsere Liste von Namen,die wir uns vorstellen könnten,gerne könnt ihr sie bewerten oder eure Favoriten herausschreiben etc.Dafür wäre wir sehr dankbar!

Elodie
Mia/Mila
Claire
Jade
Caprice
Shirley
Lilliana/Lillith
Evangeline
Emily
Elianna
Mayla
Kayla/Kaya/Kayleigh
Amelia
Evie
Delilah
Sienna
Camila/Camille
Georgia
Alica
Ashley
Perrie
Jasmine
Taylor
Miley
Stacie
Zoey
Hailee
Heavenly
Skyla
Alicia/Alysha

Malik
Artyon
Romeo
Milo/Milow
Merlin
Jasper
Hayden
Jaylan
Alexis
Josiah
Finley
Jonas
Dylan
Colin
Jacob
Liam
Fionn
Killian/Kylian
Gideon
Niklas
Kyle
Joshua
Quentin
Elliot

Über neue Vorschläge freuen wir uns! Danke

Ergänzung :
* nicht Alica,sondern Alice :)

Antworten

Mitglied thea ist offline - zuletzt online Heute um 01:01 Uhr
thea

Ich lass die stehen, die ich schön bis okay finde:

Mila
Claire
Jade
Elianna
Kaya
Amelia
Sienna
Camila/Camille
Alice
Zoey

Milo
Jasper
Hayden
Josiah
Jacob
Gideon
Niklas
Kyle
Joshua
Quentin

Meine Favoriten daraus:
Jacob
Gideon
Quentin
Milo
Jasper

Amelia

Also, bei den Mädchennamen hab ich einen völlig anderen Geschmack, wie es aussieht ;)

Mitglied Kimster ist offline - zuletzt online Heute um 00:01 Uhr
Kimster

Hi,

also vergebbar als Erstname finde ich diese hier...

Mädchen

Mia/Mila: 3-4
Ist halt sehr häufig. Mila find ich einen Ticken schöner und seltener, aber trotzdem ein Modename.

Claire: 4-5
Kann man vergeben, ohne dass es in Deutschland sehr doof rüberkommt. Aber ich finds ganz und gar nicht schön! Erinnert an Kläranlage...

Lilliana: 1
Super schön, man kanns auch Liliana schreiben. Finde ich top und passt in beiden Ländern super, man spricht es gleich.

Emily: 3
Kann man gut vergeben, aber ich finds sehr kindlich, verspielt.

Elianna: 1
Aber ohne nn, nur Eliana. Die 2 n sind sehr unüblich, das gibt nur Probleme. Ansonsten auch ein wunderschöner Name, in beiden Ländern nicht allzu häufig.

Amelia: 2
Find ich auch schön. Klingt nett, ist noch nicht zu extrem in Mode.

Camila/Camille: 2-3
Hier wiederum muss ein doppeltes ll sein..Camilla. Camille würde ich nicht nehmen, das klingt nicht gut....Camille-Tee halt. Camilla ist viel schöner, ist selten, passt in beiden Ländern.

Georgia: 2
Meinst du Georgina? Georgia würde ich nicht nehmen, da es ja ein US-Bundesstaat ist. Das muss nicht sein. Georgina dagegen ist toll! In Deutschland weiss auch fast jeder wie man es spricht. Fände ich jetzt nicht so den typischen englischen Namen, der etwas "bildungsfern" rüberkommt.

Alica/Alicia: 3
Alica nein...weil man muss 2 Mal hinschauen, da fehlt einfach das i. Alicia ist ganz schön, nicht ganz mein Fall, aber super vergebbar in beiden Ländern.

Zoey: 3
Kann man auch gut in Deutschland vergeben. Kenne selbst mehrere Zoeys. Aber vom Klang her ist es nicht meins.

Jungen

Malik: 3
Geht so, ich verbinde den Namen halt mit Südländern/Indern. Das muss einfach dann auch zum Kind passen. Ich weiss nicht, wie die Hintergründe bei euch sind.

Romeo: 6
Ich finde den Namen echt furchtbar...der Name ist halt extrem bekannt als ein "Liebhaber-Name" und man sagt ja auch "du Romeo" und so...das sind ich alles andere als toll, wenn ein Kind dann so einen Namen tragen muss. Da kann man sich schon ziemlich dafür schämen. Für mich ist das einfach kein "normaler" Name, er ist extrem vorbelastet und lenkt stark in eine Richtung.

Milo/Milow: 5
Milo find ich vergebbar, aber mir gefällts gar nicht. Einfach so typisch neumodisch. Milow erinnert mich stark an Miau...die Schreibweise ist in Deutschland einfach nicht besonders schlau, weil da niemand draufkommt, muss man jedes Mal buchstabieren.

Merlin: 5-6
Hartz-IV Name, voll Kevinismus. Dann gibts auch noch den Zauberer, sodass der Name auch nicht gerade seriös oder erwachsen wirkt.

Jasper: 2
Find ich in Deutschland sehr schön, aber Englisch ausgesprochen....grässlich finde ich.

Finley: 4
Kann man gut vergeben in beiden Ländern, aber der Name an sich ist halt einfach total babyhaft.

Jonas: 4
In Deutschland halt ein total ausgelutschter Standard-Name. In Englisch find ich wieder die Aussprache fürchterlich. Aber das ist Geschmackssache.

Colin: 4
Gefällt mir nicht, aber kann man gut vergeben, hat aber in Deutschland ein eher schlechter Image (Kevinismus)...

Jacob: 2-3
Bin kein Fan von dem Namen, weil er so häufig ist...in Deutschland wirklich ein Sammelbegriff, in den USA auch sehr verbreitet, aber ansonsten sehr geeignet.

Liam: 4
Mag ich einfach nicht, ist mir zu modern/neumodisch. Ansonsten passend.

Fionn: 2
Ich find eigentlich ganz nett. Gefällt mir irgendwie, ich hab den aber in Englisch noch nie gehört.

Killian/Kylian: 4
Also beide Schreibweisen gehen überhaupt nicht. Killian kann ja nicht euer Ernst sein? Wenn dan nur Kilian. Aber doch nicht Killian. Kylian ist auch ganz schlimm, mit dem y. Niemand kommt da drauf, es wirkt billig...in Deutschland ein klares NO-GO.

Joshua: 3-4
Kann man gut vergeben in beiden Ländern, aber trifft meinen Geschmack einfach Null.

Quentin: 1
Toller Name, ist selten, klingt gut, wäre eine tolle Wahl!

Niklas: 5
0815...gefällt mir nicht, wirkt kindlich, ist einfach Standard.

Den Rest der Namen finde ich als Erstname nicht vergebbar, ohne dass man da an Kevinismus denken muss!

Als Zweit- oder Drittnamen noch ok finde ich:

Jade: 1
Ganz cool als Zweitnamen mit einem etwas längerem Drittnamen dann!

Evangeline: 2-3
Auch nett, als Drittname passend.

Lillith: 3
Kann man auch vergeben, als Zweitname eher.

Evie: 3
Auch ok, als Zweitname.

Sienna: 3
Klingt ok, kann man vergeben.

Hailee: 3
Halt eher Hailey, ich kenn die Version mit 2 ee gar nicht.

Jungs Zweit- oder Drittnamen:

Hayden: 3-4
Etwas strange, weil es eher nach Nachnamen klingt.

Jaylan: 3
Klingt ok, ist aber auch in den USA nicht häufig.

Dylan: 4
Kann man machen, finds aber nicht besonders hübsch.

Kyle: 5
Gar nicht meins, aber kann man sicher vergeben.

Elliot: 3
Geht, wirkt in Deutschland ziemlich gewagt, in den USA recht normal...geht auf jeden Fall als Zweit- oder Drittname.

Den Rest find ich ehrlich gesagt ziemlich schrecklich...

Elodie
Caprice - Capri-Sonne...
Shirley
Stacie
Mayla
Kayla/Kaya/Kayleigh
Delilah
Ashley
Perrie
Jasmine - Furchtbar in Englisch....
Taylor
Miley
Heavenly - Absolutes NO-Go finde ich....
Skyla
Alysha - gar kein gutes Image

Artyon - Brasilianisch...find ich sehr seltsam.
Alexis - Für mich eindeutig ein Mädchenname
Josiah - Viel zu religiös
Gideon - ????

Antwort schreiben

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Andere Plauderecken im Archiv

Brieffreunde gesucht!

Meine Tochter Marielle sucht eine Brieffreundin. Wisst ihr, wo man welche herbekommt?

Maxima, Sophie oder Therese?

Guten Morgen! Unsere Söhne Carl Victor Armin(4), Gustav Emil(7) und Caspar Casimir(8) bekommen nach langem ...

Enya oder Elina

Hallo, ich hoffe hier auf Unterstützung von euch! Wir werden zum zweiten mal ein Mädchen bekommen und könne...

Anna-Lina?

Ich bin Christin und erwarte mit meinem Mann Emil eine kleine Tochter. Er hat mir ANNALENA vorgeschlagen, w...