Thema Großfamilie

Mitglied Lizaaa ist offline - zuletzt online am 10.12.17 um 20:18 Uhr
Lizaaa

Hallo alle zusammen
mein Name ist Liza und ich bin 38 Jahre alt. Ich würde gerne mit euch über Großfamilien plaudern.
Lebt ihr selber in Einer? Wollt ihr mal viele Kinder? Welche Namen gefallen euch?

Schreibt mir alles gerne hier rein.
Mein Mann Brad (40) Und ich haben selber 6 Kinder!

Corin 17 (Aussprache: Englisch [Courin])
Marcia 14 (Aussprache: [Márcia])
Jordan 10 (Aussprache: englisch [Dschoarden])
Liv 8 (Aussprache: wie man es schreibt)
Riley 5 (Mädchen/ Aussprache: Railey/ englisch)
Nolan 2 (Junge/Aussprache:Noulen/ englisch)

Was sagt ihr zu den Namen? Mein Mann ist amerikanischer Hekunft weshalb die Namen auch englisch ausgesprochen werden.
Wahrscheinlich wird es kein weiteren Zuwachs mehr geben! 6 reichen!

Liebe Grüsse
Liza mit Familie :)

Antworten

Gast

Schade das hier nichts mehr los ist.
Ich habe auch vier Kinder

Geplant war eine Großfamilie nicht, aber jetzt doch gewünsch in ein paar Jahren wir es dann vieleicht noch ein paar werden. Mein Freund möchte acht Kinder haben.
Und bei uns gibt es noch eine paar Großfamilien in der nächt größeren Stadt mit 10 und 7 Kinder.

Mitglied Lizaaa ist offline - zuletzt online am 10.12.17 um 20:18 Uhr
Lizaaa

Hallo Magda,
War hier lange nicht mehr aktiv, aber herzlichen Glückwunsch zur Namensfindung!
Die Namen gefallen mir super gut. Alles Liebe!!!!

Gast

Hi Liza,
Ich weiß nicht, ob du das liest, aber ich wollte sagen:
Wir haben uns geeinigt!
Und freuen uns sehr darauf, wenn wir bald unser Kleines in den Armen halten werden.
Es wird entweder Aaron Amael oder Salome Delaja heißen.
Dir alles Liebe

Gast

Hallo liebe Liza,
Vielen, vielen Dank für die lieben Worte und die guten Wünsche, die du für unsere Familie gefunden hast. Ich bin sicher, wir werden uns auf einen schönen Namen verständigen, wenn du möchtest, gebe ich hier Bescheid, wenn wir uns geeinigt haben.
Was du über kleine Kinder sagst, dem kann ich nur zustimmen. Ein neuer kleiner Erdenbewohner erfüllt den Tag mit einer ursprünglichen Form von Liebe und Glückseligkeit, wie man sie nur selten findet. Wir sind überglücklich, noch ein Kind geschenkt bekommen zu haben.
Alle guten Wünsche für euch

Mitglied Lizaaa ist offline - zuletzt online am 10.12.17 um 20:18 Uhr
Lizaaa

Hallo Magda,
Das wichtigste ist doch, dass der Name euch gefällt! Wirklich alles liebe für das kleine Baby, die Geschwister und natürlich euch! Kleine Kinder zu haben ist wundervoll. Es erstaunt mich immer wieder wieviel Liebe und Gefühl sie in eine Familie bringen :)
Alles alles Gute
Liza

Gast

Hallo Lizaa,
Lieb, dass du dir so viele Gedanken machst. Und schön, dass Salome dir gut gefällt. Es passt auch besser zu den Namen unserer anderen Kindern. Und vielleicht ist es auch keine so schlaue Idee, ein Mädchen nach einer Heldin zwar, aber dennoch nach einer Mörderin zu benennen. Zwischen Delaja und Mandana haben mein Mann und ich uns noch nicht entschieden, aber dein Feedback freut mich trotzdem.

Liebe Grüße

Mitglied Lizaaa ist offline - zuletzt online am 10.12.17 um 20:18 Uhr
Lizaaa

Hallo Magda,

Der Name Aaron gefällt mir auf englisch sehr sehr gut, allerdings ist er auf deutsch nicht mein Fall. Den Zweitnamen finde ich ganz schön, aber A auf A?

Der Name Salome ist super schön und gefällt mir um einiges besser als Yaella!
Salome ist super schön, vor allem Salome Delaja!

Wie ich deinen Geschmack einschätze dürfte dir auch der Name Ayana gefallen? Den Namen finde ich sogar noch schöner als Salome!

Liebe Grüße
Liza mit Familie

Gast

Hi Lizaa,
Ich verstehe deine Bedenken. Wir haben uns trotzdem für Zweitnamen entschieden, weil sie wirklich nur auf dem Papier stehen. Obwohl, manchmal verwenden sie meine Kinder als eine Art Codenamen, die die Nachbarn nicht verstehen. Auch eine Möglichkeit 😀.
Anastasija finde ich hübsch, aber nicht auf Englisch. Das ist nicht bös gemeint, aber mir gefallen englische Namen nicht so.
Wie ich mein künftiges Kind nenne würde... das ist ja eben der Grund, warum ich hier bin. Wie gesagt, wir schwanken bei den Mädchennamen noch. Bei den Jungen ist gestern eine Entscheidung gefallen: Aaron Amael.
Ein Mädchen würde wahrscheinlich Salome heißen. Aber bei den ZN sind wir uns noch nicht sicher, und Yaella ist auch noch nicht vollständig raus. Was meint ihr denn?

Liebe Grüße

Mitglied Lizaaa ist offline - zuletzt online am 10.12.17 um 20:18 Uhr
Lizaaa

Also meine Kinder werden bzw. wurden ebenfalls bilingual aufgezogen. Sie sprechen fließend deutsch und englisch. Da ich selber chilenische Wurzeln habe sprechen meine Kinder auch halbwegs Spanisch. Ansonsten gibt es von der Schule noch sprachangebote!

Meine Kinder haben KEINE Zweitnamen. Ich fand es nicht unbedingt nötig, da man soviel falsch machen kann. Die Namen passen nicht zusammen oder und und und.

Für kurze Namen wie beispielsweise Liv fände ich Zweitnamen okay, aber da die anderen keine haben wollte ich das bei ihr nicht anders machen.

Wie würdet ihr eure Kinder nennen wenn ihr jetzt noch welche bekommen würdet?
Bei einem Mädchen gefallen mir die Namen Alisha und Anastasija super gut.
Dabei würden wir Anastasija englisch aussprechen also wie die Kosmetik Marke Anastasija Beverly Hils oder wie sie heißt.
Bei einem Jungen gefällt und Jaspar, Shastar und Damon ganz gut :)

LG Liza

Gast

Ach ja, was ich noch fragen wollte: wie steht ihr zu Zweitnamen? Findet ihr sie überflüssig? Oder seht ihr sie als schöne Ergänzung? Sprecht ihr sie mit, oder stehen sie nur auf dem Papier?
Unsere Kinder haben Zweitnamen, die aber nie mitgesprochen werden und aufgrund der Bedeutung vergeben wurden:
Raphael Constantin (Gott heilt + der Standhafte)
Miriam Nawida ( die Geliebte + die gute Nachricht)
Johanna Besmira (Gott ist gnädig + guter Glaube)
Benjamin Frederik (Glückskind + Friedensherrscher)
Ruben Osaro (Seht, ein Sohn + Gott ist hier)

Unser kleines erhält als stummen ZN...
Zu Salome/Yaella: Mandana oder Delaja (Ewigkeit bzw Gott erettet)
Zu Aaron: Amael (Hoffnung auf Gott) oder Menachem (Tröster)

Liebe Grüße an alle

Gast

Hallo,
Wir unterstützen unsere Kinder ebenfalls. Raphael bekommt seinen Gitarrenunterricht finanziert und Miriam und Johanna ihre Tanzkurse (Johanna Ballett und Miriam Caporeira). Aber wir achten darauf, dass sich die Kinder nicht mit Hobbys zuladen. Denn die Zeit gemeinsam als Familie ist und sehr wichtig.
Ich und mein Mann kommen beide aus deutschen Familien. Wir haben uns in der Gemeinde kennengelernt und dann festgestellt, dass wir an der gleichen Uni studieren... beide Sprachen. Mein Mann hatte Französisch und Religion auf Lehramt und ich Semitistik (Hebräisch und Arabisch) + Übersetzungswissenschaften.
Direkt zweisprachig aufgewachsen sind unsere Kids nicht, aber es geht nicht spurlos an ihnen vorüber, wenn der Papa Französisch-Arbeiten korrigiert oder die Mama mal wieder einen arabischen Text rumliegen hat.
Raphael hat in der Schule neben Englisch und Französisch bald auch Latein und träumt davon, in der 10. Spanisch zu nehmen... aber bis dahin ist ja noch Zeit.

Liebe Grüße

Gast

Ich finde das gut wenn man seine Kinder unterstützt. Deine großer ist ja schon viel älter als mein größter Laurin.
Trainiert er diese jüngeren Kinder im Fußball?

Mein Stiefvater kommt aus Polen und da er seit meiner Geburt an der Seite meiner Mutter ist wurde ich zweiprachig erzogen. Ich spreche sowohl deutsch als auch polnisch fließend.

Ich erziehe meine Kinder auch zweisprachig. Wäre doch schade wenn ich das nicht tun würde. Mein Freund und Vater der Kinder spricht mit ihnen Deutsch und ich mit ihnen ausschließlich polnisch.

Die drei kleinen bringen die zwei Sprachen leider noch durcheinander und mixen die Sprache, aber ich denke das wird mit der Zeit noch werden.
Mein Großer ist jetzt 4 und er bringt die Sprachen nur sehr selten durcheinander. Mein Mädchen wird natürlich auf mit 2 Sprachen aufwachsen.

Sprechen deine Kinder auch Englisch wenn dein Mann aus Amerika kommt?
Wie habt ihr das gemacht mit den 2 Sprachen?

Mitglied Lizaaa ist offline - zuletzt online am 10.12.17 um 20:18 Uhr
Lizaaa

Schön soviel von euch zu hören,
@katarina94 so viele Kinder mit 17? Wow, das ist schwer zu glauben.
@Ada1 die Aussprache des Namens Marcia ist unterschiedlich! Verschiedene Länder, verschiedene Kulturen heißt auch verschiedene Aussprachen.
So lernen wir alles was dazu! :)

@Katarina ja wir finanzieren unseren Kindern ihre Hobbys! Unser ältester Corin geht noch zur Schule, aber verdient sich durchs Trainiren jüngerer etwas dazu. Wir möchten unsere Kinder unterstützen!

Könnt ihr mehrere Fremdsprachen? Oder eure Kinder? Wurdet ihr bilingual erzogen?
Ganz liebe Grüße
Liza mit Familie

Mitglied little_Simba ist offline - zuletzt online Heute um 17:34 Uhr
little_Simba

Hey, ich bin auch aus einer Großfamilie. Bin 19 und hab vier kleine (jüngere) Schwestern jeweils mit circa 2 Jahren Altersunterschied. Also zwischen 17 und 11. Allerdings bin ich schon ausgezogen und wohne 430km von ihnen entfernt was traurig ist, aber der Kontakt ist ganz eng. Besonders die Kleinste vermisst mich!

Mitglied Ada1 ist offline - zuletzt online am 19.05.18 um 12:52 Uhr
Ada1

17 und vier Kinder, so ein Quatsch dieser Thread...

Mitglied Ada1 ist offline - zuletzt online am 19.05.18 um 12:52 Uhr
Ada1

Erstenmal ist Anastasia in russisch nicht 'Anastazia' @ den in den Kommentaren. Zweitens spricht man Marcia 'Marsha' aus

Mitglied Katarina94 ist offline - zuletzt online am 17.06.18 um 21:41 Uhr
Katarina94

Entschuldigung, mir ist ein Fehler unterlaufen. Der Sohn meiner Tante ist noch nicht 18. Sie hat 2 Februar-Kinder (* 2000 & 2012) und ein Januar-Kind (* 2002).

Und ich selbst habe einen jüngeren Bruder Kristijan, wird im Februar 21 Jahre alt und er ist gelernter Zimmermann, spielt ab und zu gern Fußball. :-)

Unsere kleine Jana, sagen viele, kommt total nach mir! Beide lieben Musik und das kreativ sein.

Mitglied Katarina94 ist offline - zuletzt online am 17.06.18 um 21:41 Uhr
Katarina94

Hallo! :-) Ich bin 23 Jahre alt, bin gelernte Hotel- und Gastgewerbeassistentin und habe noch keine Kinder. Meine Eltern sind beide in einer Großfamilie aufgewachsen. Meine Mutter mit 7 Geschwister (Es sind 3 Jungs und der Rest Mädchen) und mein Vater mit 2 Geschwister (3 Jungs und ein Mädchen). Bei der Familie meiner Mama haben alle max. 2 Kinder, außer 2 Schwestern. Eine hat 3 Söhne und die andere 2 Töchter und einen Sohn. Es ist sehr unterschiedlich, richtig Kontakt habe ich nur zu der Tante mit ihren 3 Söhnen, zu den anderen gar keinen bis mäßig. Die meisten von Ihnen leben in Bosnien (Heimatland meiner Eltern). Einige Geschwister meiner Mutter, sowie deren Kinder sind auch schon verstorben (Autounfall, Krieg und Krankheit). Die Cousinen und Cousins haben alle fast immer 3 Kinder. Ein Cousin hat 4 Kinder, 3 Töchter und einen Sohn. Die jüngste Tochter soll irgendwann im Herbst 2011 geboren sein.

Mit der Familie vom Bruder meines Vaters verstehe ich mich am Besten, schreibe und skype oft mit ihnen und kenne sie auch besser. Mein Onkel Marijan und seine Frau Anastazija (Sie kommt aus Russland) leben ebenso in Bosnien und haben 4 Kinder:

Filip ist 18, geht ins Gymnasium und spielt Fußball.

Veronika ist 15, geht in die Krankenschwesterschule, trifft sich sehr gern mit ihren Freundinnen und albert viel mit ihrer kleinen Schwester herum. Sie möchte gern später eine Tierärztin werden.

Ivan ist 12 geht noch in die Grundschule, mag Fußball und Tiere.

Jana ist 5 und das Nesthäkchen. Sie geht in den Kindergarten und liebt Musik, malen, draußen sein und ist ein großer Elsa & Anna Fan.

Meine Tante hat mit 22 ihren Sohn zur Welt gebracht, der Onkel ist so um die 10 Jahre älter als sie. Mit zur Familie gehört auch der Hund Max.

Die Schwester und der jüngste Bruder meines Vaters haben keine Kinder. Die Tante lebt in Bosnien, der Onkel ist einem anderen Bundesland in Österreich.

Die andere Familie (Cousine, Cousin etc) von meinem Vater leben alle in Kroatien, eine in Wien. Von meiner Mutter die Kinder einer Schwester in Dalmatien. Ein Bruder auch in Österreich. Deren Töchter sind verstreut, haben keinen Kontakt zu ihnen. In der Schweiz sind ebenso viele Verwandten, Tante, Großcousine usw, genau wie in Deutschland und London.

Meine Oma kam aus Bulgarien, dort sind auch Verwandte. Nie kennengelernt, was ich sehr schade finde.

Ich selbst wünsche mir später einmal 2 Kinder zu haben. Ein Mädchen würde ich Sofia nennen und einen Jungen Manuel. Es gibt viele Namen die mir sehr gut gefallen wie Valentina, Nora, Mila für Mädchen und für Jungs David, Niko, Gabriel, Leon.

LG Katarina

Gast

Guten Morgen :))

Ich bin Katarina und 17 Jahre alt. Auch wenn ihr es vielleicht nicht glauben mögt aber ich bin bereits Mutter von 4 tollen Söhnen und mein erstes Mädchen soll am 14.11.2017 zur Welt kommen:))

Laurin der Älteste ist 4 Jahre alt und er geht seit 1 Jahr in die Singschule.
Nächste Saison möchte er gerne Fußballspielen gehen:))

Dann gibt es noch die Drillinge Linus, Leonhard und Lukas. Die sind 3 Jahre alt. Die möchten auch gerne Fußball spielen gehen sind aber leider noch zu klein dafür.

So sind sie gerne draußen und sie lieben es mit ihren Rädern bzw. Laufrädern zu fahren....

Klein Marina macht sich ganz gut:)) Ich freue mich sie bald in Händen halten zu können und freue ich auf meiner erste (hoffentlich) natürliche Geburt:))

Ich finde deine Namen voll schön:)) Finanziert ihr den Kindern (vorallem dem Großen) den Sport? Oder muss er Taschengeld zur Seite legen oder arbeitet so wie ich vlt auch schon?

LG

Mitglied Lizaaa ist offline - zuletzt online am 10.12.17 um 20:18 Uhr
Lizaaa

Hallo alle zusammen,
Schön zu hören wie ihr zu dem Thema steht!
Hat jemand von euch schon selber Kinder? Welche Hobbys haben die kleinen bei euch?

Corin spielt Fußball und Basketball! Außerdem geht er ins Fitness Studio und geht regelmäßig laufen! Er ist wirklich sportlich und oft mit seinen Freunden draußen!

Marcia geht tanzen. Seid sie klein ist dürfen wir sie bis zu vier mal pro Woche (mehr weigern wir uns sie zu fahren, da muss sie den Bus oder das Fahrrad nehmen) zum Tanzstudio fahren!
So langsam fängt auch das ganze mit den Partys an bei denen sie ihre Tanzkünste unter Beweis stellen kann. Ist das bei euren Kindern auch so?

Jordan tanzt ebenfalls. Er geht ins selbe Studio aber besucht andere Kurse. Ab und zu nimmt Corin ihn zum kicken mit oder raus um ein paar Körbe zu werfen. Die beiden sind wirklich gut miteinander, was mich immer wieder freut. Ist das bei euren Kindern auch so, dass sich zwei Geschwister besonders gut verstehen, auch wen ein großer Altersunterschied besteht?

Liv reitet. Unsere Kleine Liv reitet zweimal pro Woche und geht auch am Wochenende ab und zu zum Stall. Es freut uns wie sie den Umgang mit Tieren lernt, auch wenn wir ziemlich oft über ein eigenes Pferd diskutieren. Mein Mann und ich sind der Meinung, dass man mit 8 kein eigenes Pferd braucht! Vielleicht wenn sie älter wird und immernoch so Pferde begeistert ist, aber vorerst muss der kleine Welpe Chuck den wir seid drei Monaten haben als Haustier reichen. Außerdem spielt Liv Klavier. Haben eure Kinder Haustiere?

Riley spielt Blockflöte und wird sobald sie in die erste Klasse kommt auch mit Gitarre anfangen. Zurzeit gehen wir mit ihr zum Kinderturnen und ab und zu geht sie mit Marcia ins Tanzstudio. Mal sehen wie sich Riley zukünftig entwickelt.

Und dann ist da Nolan, mit dem wir zum Baby Schwimmen gehen. Was macht ihr so mit euren Babys?

So, es würde mich zu freuen zu hören, wie es bei euch ist! Was machen eure Kinder so! Habt ihr weitere Gesprächsthemen? :)

LG Liza mit Familie

Mitglied Kimster ist offline - zuletzt online Heute um 00:01 Uhr
Kimster

Hi,

ich selbst bin in einer Familie mit 3 Kindern aufgewachsen, ich bin/war die Älteste. Ich persönlich finde Großfamilien nicht immer so toll. Es kommt immer drauf an, wie groß der Altersunterschied ist und wie die Eltern so sind. Bei euch geht es gerade noch so, aber manche haben ja Kinder im 1-Jahres-Takt und das find ich dann echt nicht mehr ok. Man kann unmöglich allen Kindern gerecht werden, wenn man so viele hat und v.a. dann auch noch so viele junge Kinder, wobei auch die Älteren ja noch viel Unterstützung brauchen. Manchmal finde ich dann, dass die Kinder da zu kurz kommen, was sehr schade ist. Ich hab das schon bei mir und meinen Geschwistern gemerkt...sobald Kinder in der Überzahl sind fängt das an, ob man will oder nicht, da kann man sich als Elternteil noch so sehr bemühen. Gerade für die Älteren ist das dann echt schwierig. Für mich persönlich wäre das nichts.

Zu den Namen...wenn der Nachname auch amerikanisch ist und ihr auch amerikanisch lebt, dann sind die Vornamen natürlich ok, aber mit deutschem Nachnamen fänd ichs nicht so toll. Liv und Riley gefallen mir ganz gut, wobei Riley ja relativ häufig in den USA ist. Marica ist mir viel zu spanisch...und der Rest ist nicht mein Fall, Jordan und Nolan sind ja auch extrem häufig.

Gast

Guten Morgen Liza,
Schön zu hören, dass es noch mehr Großfamilien gibt! Zuhause waren wir 3 Kinder (ich und 2 Schwestern).
Doch jetzt bin ich 36 und lebe ich seit 13 Jahren mit meinem Ehemann zusammen, und seitdem hat sich meine Familie um einiges vergrößert. Wir sind überglückliche Eltern von 5 ( bald 6 💙) Kindern:
Raphael (12)
Miriam (10)
Johanna (7)
Benjamin (5)
Ruben (2)

Unser nächstes Kind wird entweder Salome/ Yaella oder Aaron heißen.

Ich liebe den Alltag mit unseren Kleinen (und weniger kleinen). Es ist wunderschön, sie aufwachsen zu sehen, und sie dabei zu unterstützen, in ihr Leben hineinzuwachsen.

Liebe Grüße Magda

PS: manch einer mag sich über die Namen wundern, doch sie haben einen religiösen Hintergrund, der in unserer Familie viel Raum einnimmt

Gast

Hallo Lizaaa,
Ich finde Großfamilien toll! Ich selber lebe nicht in einer (noch bei meinen Eltern), hab nur einen Bruder. Aber später möchte ich mehr Kinder haben, dass stelle ich mir sehr schön vor. Natürlich bedeutet es viel Arbeit, aber eine fröhliche, gute Arbeit.
Die Namen eurer Kinder sind vor dem amerikanischen Hintergrund und wahrscheinlich auch mit passendem Nachnamen total ok. Ich kenne zwar auch viele, die trotz ausländischer Herkunft ihren Kindern deutsche bzw hier bekannte Namen gegeben haben, aber das steht jedem frei. Besonders gut gefällt mir Marcia, Riley dagegen ist nicht mein Fall.
Liebe Grüße

Antwort schreiben

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Andere Plauderecken im Archiv