Sohn(12 Jahre ) möchte, dass seine Freundin (13), bei uns übernachten bleibt

Mitglied Anna_2016 ist offline - zuletzt online am 26.04.16 um 00:47 Uhr
Anna_2016

Hallo, ich brauche unbedingt einen Rat...
Mein Sohn ist 12, er hat jetzt seine erste Freundin sie ist 13. Er hat ständig Knutschflecken,was ich nicht in Ordnung finde, wir haben schon öfters darüber gesprochen und unsere Meinung dazu geäußert, worauf er sagte 'es ist Heutzutage normal,die Mädchen markieren so ihre Jungs'... Die sind jetzt schon über einen Monat zusammen, plörtliche kommt was neues... Jetzt möchte sie bei uns übernachten, unsere Antwort war NEIN sie hat es mitgekriegt. Vor ein paar Tagen kam sie zu uns, gleich nach der Schule eigentlich wie immer, irgendwann wurde es mir zu spät (es war schon kurz vor acht abends ), ich hab gefragt ob Liana nicht schon nach Hause muss. Von der Antwort war ich kurz Sprachlos, sie sagte 'nein , ich habe meine Mama gefragt , sie hat erlaubt , dass ich bei euch übernachte'.
Ich habe dann ihr noch mal gesagt es tut mir leid, ich hab ja nichts dagegen dass ihr euch trefft aber schlafen soll jeder bei sich zu Hause. (Kurz vor neun hat sie ihre Mutter abgeholt )
Mein Sohn macht natürlich Stress, warum sie nicht übernachten darf. Nach den Gesprächen ist er einsichtig, dann ist alles gut... Dann am nächsten Tag wenn die sich wieder treffen fängt es wieder an.... Ich weiß nicht mehr weiter. .. Früher habe ich mit ihm gar keine Probleme gehabt , nicht mal gestritten,jetzt können wir mittlerweile nicht normal miteinander reden...

Antworten

Gast

Lass Sie 1mal übernachten dann geben Sie Ruhe!

Gast

Hallo
Ich bin 13 und bei mir hat schon ein Mädchen übernachtet und keiner von uns beiden hätte sex haben wollen. Es heißt also nicht das man in dem alter sex haben will.

Gast

Es ist normal das man in der alter Knutschflecken hat 70 % aller jugendlichen haben das . Und sagen Sie zu ihn Ich weis das du sex haben willst und wenn er ja sagt dann lassen sie ihm das auch man hat in dem Alter das Bedürfnis dazu das 1 mal wird er ja haben Vieleichg gefällt ihn das nicht und dann will er das nicht mehr aber wenn er es will dann lasen sie es auch aber geben Sie Ihnen ein Kondom und die Pille fürs Mädchen mit das nichts passiert sonst lassen sie ihn seine Jugend genießen .

Gast

Manche haben in diesem Alter das Bedürfnis zum Sex aber andere halten davon nix finden Sie heraus was für ein Typ ihr Sohn ist, aber Knutschflecken sind in diesem Alter unnormal

Gast

Hallo ich bin ein 12 Jahre alter ja nie uns will Sex. Befriedige mich selber aber das reicht mir in letzter Zeit nicht mehr. Könnt ihr mir weiterhelfen was ich machen kann?

Gast

Wenn ich mit 13 einen Knutschfleck gehabt hätte, hätten mich meine Schwestern und Eltern allesamt lauthals ausgelacht und damit aufgezogen, so dass ich darauf so schnell keine Lust mehr gehabt hätte. Verbieten ist in diesem Fall wirklich der falsche Weg. Denn alles was verboten wird, wird interessant.

Du kannst den beiden ja sagen, dass sie mit dir und den Eltern der Freundin ein Aufklärungsgespräch führen müssten, also Voraussetzung, dass die beiden die Nacht mit einander verbringen. Das wäre vermutlich so peinlich, dass die gemeinsame Nacht gar nicht mehr soooo wichtig ist :)

(Aufklären solltest du deinen Sohn aber unabhängig von dieser Sache unbedingt!!)

Liebe Grüße,

Kim

Gast

Was machen die Kinder heutzutage! Ich finde wenn ein Junge mit zwölf schon Knutschflecken und alles hat stimmt für mich etwas nicht! Stellt euch mal vor 12! Wenn er 2-3 Jahre älter wäre! Meine kleinste Schwester ist 14 mein Cousin dreizehn also genau in den Alter. Ich würds komisch finden in dem Alter. Ich finde du hast für den Anfang richrig gehandelt. Später kann man ja nochmal darüber reden!
Liebe Grüsse

Gast

Bin zwar selber erst 13 geworden, aber sollte ja kein Problem darstellen... Also ich würde meinem Kind erlauben, dass sie bei ihm übernachtet, aber als sicherheit ein Kondom mitgeben. Ich finde auch nicht, dass es vom Alter ankommt wann man bereit für eine Freundin ist, sondern von der Geistigen reife.

Gast

Also ich sehe da kein Problem und btw. Ich bin auch nicht minderjährig sondern habe 2 Tochter im alter von 14 und 12 bei beiden haben schon jungen über nachtet und nichts ist passiert ich habe mir da garkeine sorgen gemacht, meine Töchter sind zwar Kinder aber treffen ihre eigenen Entscheidung.
Ich habe außerdem ein Pflegekind aufgenommen als ich 25 war und sie ist jetzt 17 und nicht schwanger, hab vertrauen in dein Kind und lass ihn anfangen alleine zu "leben" du warst doch auch mal jung.
Als ich 12 war war mein Freund 14 und ich habe trotzdem bei ihm übernachtet und das oft und meine Eltern haben mir vertraut und das würde ich dir auch empfehlen.
Alles gute unbekannt

Mitglied Kimster ist offline - zuletzt online Heute um 00:20 Uhr
Kimster

@FloundViki: Was nimmst du dir denn heraus meinen Beitrag als schlecht zu bezeichnen? Das ist meine Meinung und sorry, aber wer es für gut heißt, dass zwei Kinder von 12 und 13 miteinander knutschen, bei dem stimmt eher was nicht. Und btw. ich bin nicht minderjährig, wahrscheinlich sogar eher älter als du. Für mich ist das absolut indiskutabel, Verständnis hin oder her, in dem Alter hat das wirklich nichts mit Verständnis zu tun sondern viel mehr mit Verantwortungsbewusstsein. Es ist die Pflicht der Eltern aufs Kind aufzupassen und da der Sohn der Fragenstellerin noch weit unter 14 Jahre alt ist muss sie da reagieren und eine deutliche Grenze aufstellen, ansonsten ist sie nämlich dran, wenn was passiert.

Gast

Mein Sohn ist 13 Er hat 2 gleichaltrige "Freundinnen" oder vielleicht Kumpelinnen .Die übernachten oft zur zweit und manchmal zur dritt und zwar unter gemeinsamer Decke.Die stehen Auch zuammen unter der Dusche.Ich meine wenn sie sex haben wollen passiert das und hat weing mit übernachten zu tun.Man muss die Kinder-Jugendliche vertrauen und das hat wenig mit Alter zu tun
Ich wurde das Mädchen zur ûbernachten einladen

Gast

Also ehrlich gesagt finde ich dass wenn du nur das übernachten nicht erlaubst wegen evtl Sex ziemlich blauäugig. Denn ich denke jeder weiß dass man genauso gut bei Tag miteinander schlafen kann.

Ich würde es erlauben, Kindern muss man auch Vertrauen schenken. Allerdings wäre es vielleicht nicht schlecht dass Thema Verhütung nochmal aufzufrischen.

Mitglied FloundViki ist offline - zuletzt online am 09.08.16 um 09:13 Uhr
FloundViki

Sehr guter Beitrag anonym!
Sehr schlechter Beitrag von Kimster!

Es ist nicht gut, dass hier so viele Minderjährige Erziehungstipps geben..

Gast

Der Beitrag von Kimster ist ja unglaublich verständnislos gegenüber den Kindern.
Die meisten Mädchen bekommen ihre Regel mit 12 und jungen zum gleichen Zeitpunkt ihr Sperma.
Da spielen die hormone verrückt.
Natürlich wollen die da mal wen küssen.
Und ich war zum ersten mal richtig stark verliebt mit 13.
Ich komme aus einer Familie, wo sex vor der ehe verpönt ist und man erst nach der Firmung wie ein jugendlicher behandelt wird.
Ich war mitten im Stimmbruch und bin plötzlich viel mehr gewachsen, aber mich haben immer noch alle behandelt wie ein normales Kind.
Als wären die Veränderungen nicht da.
Als ich meinen Vater nach Mädchen fragte, wie ich die ansprechen und so, hiess es: "geh spielen, dafür bist du noch zu klein! Als ich so alt war wie du, haben mich solche Sachen nicht interessiert."
Nur weil Kimster genauso spät in der Pubertät waren wie mein Vater, heißt es nicht, das man prüde und Verständnislos werden muss.
Meine Eltern haben natürlich bemerkt, dass ich im Gegensatz zu meinem älteren Bruder den mädchen hinterher sehe und auch versuche mit ihnen zu reden.
Schlussendlich durfte ich nicht mehr zu Kumpels, sondern die nur noch zu mir.
Wenn ich mit freunden was unternehmen wollte, musste ihn konkrete Uhrzeiten und Treffpunkte sagen, wo ich abgeholt und hingebracht wurde.
Das Mädchen, in welches ich mich mit 13 verliebt hatte, wechselte ein Jahr später die Schule.
Wir waren kein paar, auch keine Freunde (Eltern liessen treffen nicht zu) und nur gute bekannte..trotzdem hat sie mich zum Abschied auf den Mund geküsst.
Das waren die schönsten 4 Sekunden des ganzen achten Schuljahrs.
Leider hat sie mir den Kuss aufn Flur gegeben und zufällig hatte es mein Bruder gesehen.
Abends hatte Julius es unseren Eltern gesagt.
Er durfte ein Stück Schokolade essen, ich bekam 4 Wochen Hausarrest.
Ich beneidet jedes Kind, dass sich ausprobieren darf.
Das kuscheln und küssen darf und mit Zärtlichkeit erwachsen wird ....
Es liegt eben nicht an der Erziehung.
Ich habe mich so sehr während der Pubertät nach Zärtlichkeit und liebe gedehnt
Jedes mal wenn ich verliebt war, konnte ich die Mädchen nur aus de ferne sehen.
Ich wäre gerne der gewesen, der ihnen das lächeln ins Gesicht zaubert.
Gefühle hängen nicht von der Erziehung ab.
Ihr solltet es dem jungen erlauben. So kann er eine unbeschwerte Jugend haben und glücklich sein.
(Ich bin übrigens jetzt 25 und werde erst in 5 Monaten Vater, daher kann ich erzieherisch keinen Rat geben, sondern nur meine Gefühle von früher sagen)

Gast

Hallo,
Ich finde es erstmal nicht problematisch wenn sie bei ihm übernachtet, das heißt ja noch nicht gleich Sex. Dennoch würde ich die beidem in unterschiedlichen Zimmern schlafen lassen und auch einfach mal mit deinem Sohn darüber reden und ihm auch eure Gründe darlegen. Ich denke auch nicht, dass Lianas Eltern euch hintergehen wollen, deshalb würde ich ihnen eben im Zweifelsfall auch sagen wie es ist.

Gast

Ganz ehrlich, die haben ja schon lange keine Studien mehr an jugendlichen gemacht, wann die ihr erstes Mal haben.

Wichtig ist: Die Kinder dürfen Kutschen.
Sie dürfen auch in einem Bett liegen und kuscheln.
In keinem Gesetz steht, dass sie Kleidung dabei tragen müssen.
Ich habe extra für dich geguckt.
ABER SEX UNTER 14 JAHREN IST STRAFBAR.
(Für die Eltern)
Sollten sich die Eltern von dem Mädchen beschweren, seit ihr dran wegen Verletzung der Aufsichtspflicht.
Bitte deinen Freund/Mann mit eurem Sohn kurz über Sex reden. Er soll ihm sagen, dass der Junge mit Linda kuscheln und knutschen darf, aber geschlechtsverkehr erst ab 14 Jahren erlaubt ist.
Er soll noch die zwei Jahre warten und dann ist sein Körper auch in der Pubertät großteils fertig und er hat mehr Kontrolle über seine Lust, dann wäre sein erstes Mal eh besser.
Kinder haben mit ihren Eltern in der Pubertät meistens Streit.
War bei mir auch so.
Ich hatte meinen ersten Sex mit 14, war da 4 monate mit meinem Freund zusammen.
Mittlerweile Habe ich einen anderen Freund und bin 17 Jahre alt.
Bin nie schwanger gewesen und mache fleißig meine Ausbildung im Einzelhandel ;)
Von wegen, dann erreicht man im leben nichts mehr!
Es ist OK, in der Pubertät sexuelle Gefühle zu haben, aber man muss sich an die Gesetze halten.

Lasst sie bei euch übernachten oder ihn bei ihr.
Redet mit lineas Mutter!
Ihr könnt ja drauf achten, ob ihr komische Geräusche hört.
Lineas Mutter muss auch mit ihrer Tochter reden, dass sie mit dem sex noch warten muss!
Das übernachten würde ich im allgemeinen nicht verbieten.
Es ist schön, nachts mit jemanden zu kuscheln :)
Liebe Grüße aus Bamberg, eure Lisa

Mitglied Franca111 ist offline - zuletzt online am 13.12.16 um 11:35 Uhr
Franca111

Ja, stimmt in einigen Punken gebe ich dir recht. Aber ich glaube sobald du es verbietest reitz es ihn noch mehr und er macht es heimlich. Lieber eine gesunde, ehrliche und offene Beziehung zum Kind, wie wenn man sich dann immer weiter distanziert und immer nur streitet. Finde am besten einen gesunden Mittelweg und beziehe deinen Sohn da mit ein. Es geht ja auch um ihn. Seine Freundin Liana hat bestimmt ältere Geschwister, wo die Eltern schon entwas entspannter sind, oder? Nimms ihren Eltern nicht übel, jeder will doch nur das Beste für sein Kind ;-)

Gast

Hallo,
die freundin meines jüngsten war 15, er 17, als sie das erste mal bei ihm schlafen durfte. beide waren, logischerweise, aufgeklärt und ihre eltern waren auch informiert, dass sie bei ihm und nicht einer imaginären freundin ;-) übernachtet.
meine tochter war 14 als sie bei ihrem 16jährigen freund das erste mal übernachten durfte.
wenn ich mir allerdings vorstelle mein sohn hätte mir im zarten alter von 12 jahren diese frage gestellt..., da waren für ihn mädchen noch sch... und sein lebensinhalt beschränkte sich auf seinen hund, seine kumpels und basketball, gott sei dank!!!
ich denke da hilft nur reden, vor allem auch mit den eltern des mädels!
toi toi toi

Mitglied Kimster ist offline - zuletzt online Heute um 00:20 Uhr
Kimster

Hi,

also ich würde das weiterhin verbieten und hart durchgreifen. Mit 12 bzw. 13 ist man noch ein Kind. Die Knutschflecken sind ja schon echt hart, ich würde glaub ich ausflippen! Allein der Satz mit dem "markieren", da sträubt sich in mir alles, das geht ja mal gar nicht! Dein Sohn braucht mit 12 echt noch keine Freundin.

Das mit dem Übernachten würde ich auch strikt verbieten und v.a. mal mit den Eltern seiner Freundin reden. Sag ihnen doch, dass du damit nicht einverstanden bist und was sie sich überhaupt dabei denken ihre Tochter bei euch übernachten zu lassen, ohne das vorher mit euch abzusprechen.

Auch wenn hier viele Leute sagen, dass es normal wäre, wenn Kinder heutzutage schon sexuelle Annäherungen und Interesse entwickeln, sich küssen usw...ich sehe das ganz anders. Sowas hat in aller erster Linie etwas mit der Erziehung zu tun. Mit wem die Kinder Umgang haben, wie und ob das Thema zu Hause behandelt wird, usw. Mir wäre mit 12 oder 13 nie im Traum eingefallen sowas in die Richtung zu tun. Und ich gehöre eigentlich auch zur neuen Generation. Auch alle meiner Freunde hatte da in dem Alter noch lange kein Interesse. Daher ist ein klares Nein für deinen Sohn absolut angemessen, wenn du es zu früh findest. Du brauchst dir auch nicht einreden zu lassen, dass du damit den Willen deines Kindes einschränkst bzw. brichst. Man ist nicht umsonst bis 18 Jahre nicht volljährig. Bis dahin haben nunmal die Eltern das Sagen und wenn ihr etwas als falsch empfindet ist es ja auch eure Pflicht das zu unterbinden. Eurem Kind wird das ganz sicher nicht schaden, wenn es mit 12 noch keine Freundin haben durfte. Die finden das in dem Alter einfach nur cool und das wars. Da muss man nun echt nicht mitmachen meiner Meinung nach.

Mitglied Franca111 ist offline - zuletzt online am 13.12.16 um 11:35 Uhr
Franca111

Hey, ich hab da erfahrung, ich bin 17 und hab 4 kleine Schwestern. Meine 13 jährige Schwester hat einen ebenfalls 17 jährigen Freund. Er übernachtet dauernt bei uns. Bei mir, der ersten Tochter meiner Eltern dürfte erst mit 15 zum erstenmal ein Junge übernachten, ich durfte nur tagüber zu ihm und er durfte bei uns in der ersten zeit nur schlafen, wenn wir in getrennten Betten schliefen. Mit diesem Jungen bin ich nun seit 2,5 Jahren zusammen, er ist jetzt 18. UND ich bin noch nicht Mutter geworden ;-) Wieder zu meiner Schwester: Bei ihr war es von anfang an nie ein Problem, dass er bei ihr schlief, obwohl sie erst 13 ist. Eltern sind beim ersten kind einfach nervös und unsicher. Vertraut euren kindern bitte mehr! Wir ältesten Kinder einer Familie werden überbehütet und erfahren dann bei unseren Geschwistern dass Gegenteil"! Das ist so unnötig.
Vertrau deinem Sohn einfach, was du verbietest macht er eh heimlich. So verschlechterst du nur euer Verhältnis. Du kannst mit ihm über Verhütung reden, und darüber, dass Lianas Eltern ihn anzeigen können wenn sie Sex haben, weil beide unter 14 sind. Aber bitte vertau ihm da einfach. Meine Schwester zum Beispiel möchte bevor sie 14 ist überhaupt keinen Sex haben, sie hat sogar angst davor, dass es weh tut. Erklär du deinem Sohn auch, dass Mädchen Schmerzen beim ersten Mal und darüber hinaus haben und grade, wenn ihr Körper noch nicht so weit ist.
Lieber Gruß

Mitglied FloundViki ist offline - zuletzt online am 09.08.16 um 09:13 Uhr
FloundViki

Guten Tag! Eine Frage: Was bedeutet bei einem 13 jährigen Kind "Früher haben wir keine Probleme gehabt"? Als er 6 war oder wie?

Vielleicht hast du es noch nicht so ganz mitbekommen, aber ab dem 9. Lebensjahr können Jungen in die Pubertät kommen! Im Durchschnitt haben Jungs mit 13 Jahren (13 Jahren!) bereits erste fruchtbare Samenzellen entwickelt, der erste Erguss kann schon sehr viel früher passieren!

Eine Studie aus dem Jahre 2009 zeigte schon:

Mit 11 Jahren haben 34% der Mädchen und 40% der Jungen schon mal einen Kuss auf den Mund bekommen. Den ersten Zungenkuss erlebt jeder dritte Junge im Alter von 13 Jahren.

Auch wenn Kinder im Schnitt mit 16 oder 17 Jahren ihr erstes Mal erleben, werden sie schon deutlich früher geschlechtsreif und auch sexuell aktiv, wie du an den Zahlen sehen kannst.

Ich möchte nicht sagen, dass dein Sohn mit 12 Jahren schon machen soll was er will, erst recht noch keinen Sex haben. Aber dass dieser Drang besteht und mit den nächsten Jahren immer stärker wird sollte dir bewusst sein. Vielleicht kannst du ihn ja darauf mal direkt ansprechen, falls es ihm nicht zu unangenehm ist. Über Verhütung sollte man auf jeden Fall rechtzeitig hinweisen und die Folgen erklären.

Wenn es dir bloß um die Angst vor dem Sex geht, den können sie theoretisch auch außerhalb des Bettes und am Tage haben. Ich gehe aber davon aus, dass es sich dabei erstmal noch bloß um Küssen und maximal Petting handelt.

PS: Dies sind meine Meinungen sowie zusammengetragene Daten aus dem Internet, ich habe keinerlei Erfahrung mit pubertierenden Kindern und übernehme keine Haftung für die Richtigkeit meiner Tipps! :)

Antwort schreiben

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Mit Senden Deines Beitrags erkennst Du unsere AGB an und erklärst Dich mit der Netiquette einverstanden.

Andere Plauderecken im Archiv

Zweitname gesucht!

Es steht schon lange fest, dass unsere Zwillinge Eva und Ann heißen werden, aber da wir einen Zweitnamen fü...

Anais?

Wie spricht man das eigentlich?

Name Lene?

Hallo, wie findet ihr den Mädchennamen Lene? LG Carina mit Baby