Traditionelle Babynamen

Mitglied Katarina94 ist offline - zuletzt online am 17.06.18 um 21:41 Uhr
Katarina94

Hallöchen :) Hab ein bisschen so in Babygalerien gestöbert und war derart erstaunt als ich Namen wie Manuela, Claudia, Alexandra, Monika, Felicitas, Heidi, Esther, Miriam, Erika, Henrietta, Rosalie, Helmut, Josef, Moses, Stefan, Martin...Namen die ich lange nicht mehr in Babygalerien gelesen hab. Wow, das nenne ich mal Mut! Wo zur Zeit Mia, Lena, Anna, Sophie, Marie, Paul, Luca, Lukas, Noah daherschwimmen... Finde ich gut, dass es auch noch solche Eltern gibt. Manuela finde ich am allertollsten, könnte mir auch gut vorstellen meine Tochter so zu nennen eines Tages. Der Name hat was. Allerdings so was wie Heidi, Helmut und Josef würde ich einem kleinen Kind heutzutage nicht wirklich antun wollen.. :)

Antworten

Gast

Ich stimme Stefanie zu, die Modenamen finde ich persönlich auch nicht berauschend. Mein Geschmack sind die seltenen und traditionellen Namen, daher bekam auch mein Sohn den Namen "Constantin".
Natürlich würde ich auch einzelne traditionellen Namen nicht vergeben; wie : Wilhelm, Adalbert, Kurt, Wolfgang, Hildegund, Ilseruth usw.
Aber zum Glück sind die Geschmäcker verschieden und jeder muss selber wissen welche Namen er seinen Kindern vergibt!!!

Mitglied Kimster ist offline - zuletzt online am 18.09.18 um 10:05 Uhr
Kimster

Naja, ich finde jetzt die Namen nicht alle traditionell. Da muss man finde ich unterscheiden zwischen wirklich alten Namen wie z.B. Helmut, Josef, Ignaz usw. Die find ich jetzt eher auch ungewöhlich heutzutage...aber so oft werden die auch wirklich nicht vergeben.

Es gibt dann auch so Namen, die vor 100 Jahren schon sehr oft vergeben werden und heute immer noch gehen, wie z.B. Alexandra, Anna, Marie, Erika, Magdalena. Da kenn ich persönlich schon sehr viele und die Namen sind auch nach wie vor beliebt, glaub das wird sich nie ändern.

Und es gibt auch noch so Namen, die besonders zwischen den 50ern und 80ern modern waren...z.B. Melanie, Manuela, Claudia, Michael, Martin, Stefan, Stefanie.

Grad diese Namen aus den 50er-80ern find ich schlimm. Zwar ist es gut, dass das Kind nicht so wie alle anderen Kinder heißen, aber dann heißts halt in ein paar Jahren dafür genauso wie alle Omas und Opas...

Ich find das kommt immer auf den Namen drauf an. Manche alte Name kommen jetzt wieder in Mode und sind auch echt toll...manche sind aber einfach heutzutage nicht mehr passend oder ausgelutscht.

Mitglied Viktoria ist offline - zuletzt online Gestern um 10:40 Uhr
Viktoria

Mein älterer Sohn Daniel geht mit einem kleinen Helmut (3) in den Kindergarten. Die größeren Brüder heißen Georg (5) und Veit (8).
Ich muss sagen, mir gefallen alle drei Namen gut, vor allem Helmut. Finde es gut und auch mutig, wie schon gesagt, auch mal Namen zu hören, die nicht mehr so geläufig sind.

Liebe Grüße von Viktoria mit Daniel Aaron (4) und Oliver Gabriel (7 Monate)

Gast

Ich bin kein Fan von Modenamen, denn in einem Jahr ist der Name Out und im nächsten plötzlich in und total in Mode, das ändert sich ständig. Oft kommen auch altmodische Namen wieder in Mode.

Meine Kinder heißen:
Susanne Leni (10)
Frieda Luise (8)
Katja Leonor (4)

Im Moment bin ich mit einem Jungen schwanger, Name steht noch nicht fest, aber vllt. Erik oder Martin, mal sehen....

LG Steffi und Markus mit Susanne, Frieda, Katja und Babyjunge

Antwort schreiben

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Andere Plauderecken im Archiv

Plauderecke!

Hey! Ich heiße Julia und habe 2 Kinder. Vincent ist knapp 3 Jahre alt und Carolina kam am 02.Februar 2009 z...

Was ist ein Fake?

Ist man ein Fake wenn man andauernd seinen Namen ändert??? Oder manche schreiben hin: Fake! Was hat das zu ...