Trilinguale Erziehung

Gast

Hallo ihr Lieben!

Mein Mann Dayo und ich erwarten am 25. August unsere erster Tochter. Sie wird den wunderschönen Name Malva-Melinda tragen. Mein Mann ist Namibianer und spricht deshalb afrikaans, Ich dagegen bin einen Schwedin. Wir haben uns in Deutschland bei unsere Wirtschaftsstudium kennen und lieben gelernt. Das Probleme ist jetzt nur , dass wir beide unseren Sprachen weitergeben wollen, weil unsere ganze Familien in unseren ,,Väterländern" leben. Aus diesem Grund wären es toll, wenn wir die Kleine dreisprachig (Afrikaans,Schwedisch,Deutsch) erziehen könnte. Leider haben wir zurzeit noch keinen richtigen Idee, wie wir das anstellen sollen, ohne dass unseren Tochter zu viel Stress hat. Hat von euch jemand seinen Kindern zwei-, oder dreisprachig erzogen und kann uns vielleicht Tipps und Anregungen geben?
Viele Dank im Vorraus!;)

VG Dayo und Merit bald mit Malva-Melinda

Antworten

Gast

Hey,
ich bin Ana und bin Spanierin, ich spreche fließend Spanisch und Deutsch. Mein Freund Etienne ist Franzose und spricht somit Französisch und Deutsch.
unsere 4 Kinder wurden auch auf 3 Sprachen erzogen.
Sara 13, Marta 10 , David 7 & Sofia 7
Etienne hat damals konsequent mit allen Französisch gesprochen, ich habe mit allen nur Spanisch geredet.. Im Kindergarten und teilweise auch schon vorher haben sie dann Deutsch gelernt. Zuhause reden wir nur Deutsch. Mit Oma und Opa wird jeweils auf deren Sprachen geredet Spanisch/Französisch. Sara & Marta sprechen sehr gut Englisch.. Das haben sie in der Schule.. David & Sofia bekommen dies erst in 1 nem Jahr dazu. Ich bin froh das meine Kids alle 3 /4 Sprachen sprechen. So steht ihnen in jedem Land alles offen :)
Lg Ana & Etienne mit Sara, Marta,David & Sofia
Ps: Ich bin im 6. Monat schwanger und unser Sohn Elias wird auch alle 3 Sprachen erlernen.

Gast

Das ist völlig falsch. Die Eltern können es nicht mal so und mal so machen, da lernt das Kind keine der 3 Sprachen richtig. Zumal die Eltern nicht fehlerfrei deutsch sprechen. Außerdem kann man diese komische Teilung, zu Hause so und unterwegs anders, sowieso nicht durchhalten, da geht es im Eifer des Gefechts schnell mal durcheinander.

Gast

Hallo! (:
An deiner Stelle würde ich mit dem Kind zuhause Schwedisch sprechen, und dein Mann mit ihm Afrikaans. Wenn ihr unterwegs seit, würde ich allerdings Deutsch reden. Wenn eure Tochter erst im Kindergarten Deutsch lernt, könnte es schwierig für sie werden, vor allem, weil sie dann nicht so gut mit den anderen Kindern und Erzieherinnen kommunizieren kann.
Ich wünsche euch und eurer Tochter viel Glück! (:

Gast

Wie auch viele andere schon sagten, jedes Elternteil muss in seiner eigenen Sprache sprechen und konsequent darauf achten, dass das Kind auch in der jeweiligen Sprache antwortet. Das funktioniert, ich habe 2 ähnliche Fälle in meiner Familie. Deutsch erst in der Kita zu lernen, halte ich für zu spät, weil es sich bis dahin nicht ordentlich mit deutsch sprechenden Kindern, Nachbarn usw. unterhalten kann. Also viel Kontakt zu deutsch sprechenden halten (Spielplatz, Bekannte besuchen, zum Einkaufen mitnehmen...) So haben wir das gemacht, das klappt.

Gast

Bei deinem Deutsch bitte in der Muttersprache erziehn, nichts ist schlimmer als etwas falsch gelerntes wieder los zu werden. Wie es bei deinem Mann aussieht weiß ich nicht, wenn er die Sprache beherrscht dann kann er eurer Tochter Deutsch beibringen, wenn nicht, wartet bis zum Kindergarten.

Gast

Ich kenne zwei Kinder (ca. 9/10 und 6/7 JAHRE)die franzöisch, deutsch und englisch erzogen wurden. sie sprechen alles fließend mit der mutter englisch und mit dem vater französisch

Gast

Hallo.

Das selbe Problem hatten ich und mein Freund auch. Er spricht portugisisch und englisch und ich englisch und Deutsch. Wir haben es so gehandhabt das er mit unseren Jungs Ani und Davi nur portugisisch sprach, ich mit den Jungs Deutsch und wenn wir zusammen fahren haben wir Englisch gesprochen.

Meiner Meinung nach ist es zu spät wenn die Kinder die Landessprache von dem Land in dem sie leben erst im Kindergarten mit mit ca 4 lernen. Uns war es wichtig das sie sich von Angang an auch mit anderen Kindern unterhalten konnten.

LG Cathy und Leonardo mit Ani und Davi

Gast

Erste Regel ist, egal wie ihr euch festlegt, ihr müsst es durchziehen!

Ich würde sagen dein Mann spricht konsequent Afrikaans, du konsequent nur Schwedisch mit eurer Tochter.

Haben wir damals auch so gemacht, unsere Tochter hat Deutsch dann im Kindergarten gelernt.

Ihr könntet untereinander Deutsch sprechen, so kommt sie vielleicht leichter in die Sprache...

Gast

Hi Merit!
Mein Mann Alvaro und ich haben uns vor 12 Jahren kennengelernt. Vor 8 Jahren heiraten wir und vor 7 Jahren wurde unsere erste Tochter Mila geboren. Ich bin Deutsche und mein Mann ist Spanier. Da wir in der Nähe von Barcelona leben spricht mein Mann katalanisch und spanisch. Wir haben mit Mila, ich deutsch, er katalanisch, geredet. Ich habe aber mit Alvaro auch spanisch geredet so, hat Mila alle drei Sprachen gelernt. Da meine Eltern kein spanisch sprechen, reden sie mit meinen Schwiegereltern auf englisch. So hat Mila auch englisch gelernt. Vor 4 Jahren wurde unsere zweite Tochter Luna geboren, sie spricht mit mir deutsch und spanisch mit meinem Mann katalanisch und spanisch und mit unseren Eltern englisch und deutsch/spanisch. Im Juni wurde unser Sohn Aleix geboren. Aleix ist ein katalanischer Name, der uns gut gefiel. Bei ihm wollen wir das wie bei seinen Schwestern machen.

Mila und Luna sprechen also fließend Deutsch, Spanisch, Katalanisch und Englisch.

Aleix wird das sicherlich auch in zwei-drei Jahren können.

Liebste Grüße und viel Glück euch, wünschen Josefine und Alvaro mit Mila, Luna und Aleix

Gast

Hallo Merit! Mein Mann Giovanni und ich standen vor 5 Jahren vor dem gleichen Problem bei unserem Sohn Christiano. Mein Mann ist Italiener und ich bin Türkin und wir wollten ebenfalls beide sprachen weitergeben, da es für die Zukunft immer wichtiger wird viele Sprachen zu sprechen! Bis Christiano in den Kindergarten kam,haben wir das zuhause so gehandhabt, dass Giovanni mit ihm nur italienisch und ich nur türkisch sprach. Das deutsche haben wir erstmal außenvor gelassen. Als er in den Kindergqrten kam, konnte er die beiden sprachen bereits sehr gut. Im Kindergarten hat er dann durch die anderen Kinder und Erziherinnen automatisch deutsch gelernt und schnell verstanden. Nach einem Jahr, als auch sein Deutsch gut gefestigt war, haben wir deutsch als ,,Familiensprache" eingeführt. Das heiß wenn wir alle zusammen sind (z.B. beim Essen) sprechen wir ausschließlich deutsch. Wenn wir jedoch einzeln unterwegs sind sprechen wir in unserer jeweiligen Landessprache mit ihm. Jetzt mit 5 Jahren spricht Christiano alle 3 Sprachen fließend!
Es ist ein aufwendiger Weg, aber es lohnt sich!
Viel Glück wünschen Giovanni und Aslişan mit Christiano(5)

Antwort schreiben

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Mit Senden Deines Beitrags erkennst Du unsere AGB an und erklärst Dich mit der Netiquette einverstanden.

Übersicht der erstellten Plauderecken im Juli 2014

Zeige alle 540 Plauderecken des Monats

Andere Plauderecken im Archiv

Paul Laurin

Wie findet ihr die Namenskombi Paul Laurin???

Philina!

Hallo ihr! :-) Es kann jeden Moment losgehen, wir freuen uns auf unsere zweite Tochter! Wir wollen sie Phil...