Verdummung der Menschheit

Gast

Guten Tag.
Ich finde es ist an der Zeit auch eine "PE" (Plauderecke)zum Thema "Verdummung der Menschheit" zu eröffnen. Ich habe hier schon zahlreiche PEs über Bildung bemerkt, die meistens auf große Ablehnung gestoßen sind.Dabei dürfte Bildung und die Menschen die eine solche besitzen nicht das Thema sein. Wahren Grund zur Diskussion bietet doch das Gegenteil: die ungebildete Unterschicht.
Werfen wir nur mal einen Blick nach Berlin oder andere Großstädte mit Problembezirken und sozialen Brennpunkten: Arbeitslose, Immigranten ohne ausreichende Deutschkenntnisse, Jugendliche die bereits im zarten Alter von 13 Jahren vollkommen perspektivlos durch die Welt irren. Können wir (beziehungsweise die gebildeten Personen unter uns) das einfach so hinnehmen? Ich finde es besteht dringender Handlungsbedarf! Kann es denn sein, dass in schwachsinnigen Fernsehsendungen der Hauptschulabschluss als hohes Gut gilt und dessen Erlangen ein Indiz für Intellegenz darstellt? Nein! Deshalb fordere ich die Unterschicht dazu auf, sich nicht auf die faule Haut zu legen und das Geld unseres deutschen Staats zu kassieren, sondern endlich begreifen dass ein Leben ohne Bildung keinen Sinn hat? Und wenn sie es schon nicht für wert halten zu arbeiten, sie wenigstens dafür sorgen dass ihre Kinder einmal mehr zu einem kultivierten Deutschland beitragen als sie selbst. Wenn Dummheit dafür sorgt, dass man ohne Aufwand an Geld kommt, ist es kein Wunder wenn Jugendliche aus der Unterschicht es ihren dummen Eltern nachtuen und selbst nichts anderes Erlernen außer sich mit 14 schwängern zu lassen und sich volltrunken auf den Straßen von Berlin-
Marzahn herumtreiben?
So kann und soll es nicht weitergehen!
Ich hoffe auf zahlreiche Zustimmung, primitive Kommentare der Ungebildeteren unter euch Marke "Das ist gemein!" oder "Spiel dich nicht so auf" sind zu unterlassen!
Anna

Antworten

Mitglied Moderator ist offline - zuletzt online am 20.03.15 um 13:11 Uhr
Moderator

Plauderecke geschlossen!

Euer Moderator

Gast

Wohl die Strategie gewechselt.

Gast

Hört sich sehr nach Beate an!

Gast

Liebe Anna!
Ich bin mittlerweile 36 Jahre alt und wurde mit 16 schwanger. Ich habe meinen Sohn großgezogen, nebenher die Schule war zwar nicht einfach, aber ich habe das Abitur geschafft, studiert und habe nun einen Beruf, der mir gefällt.
Warum sollte also DAS ein Merkmal für "Verdummung" sein???
Ich habe übrigens vor fünf Jahren Zwillinge bekommen (vom selben vater wie mein Großer!) und erwarte wieder ein Baby.
Wir sind glücklich so, wie es gekommen ist. Du solltest über deine Vorurteile hinaussehen!
Hochachtungsvoll, Tina

Antwort schreiben

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Mit Senden Deines Beitrags erkennst Du unsere AGB an und erklärst Dich mit der Netiquette einverstanden.

Übersicht der erstellten Plauderecken im April 2010

Zeige alle 380 Plauderecken des Monats

Andere Plauderecken im Archiv

Bayerische Namen gesucht!

Hallo zusammen! Mein Name ist Hanna, ich bin 34 Jahre alt, und erwarte diesen März noch unser drittes Kind!...