Stillen

Gast

Als ich schwanger war begann ich mein Baby zu stillen, da mein Man dann zu kurz kam, kam uns die Idee warum nicht auch mein Mann stillen seit dem saugt er fast immer daran und oder ich lege beide an der Brust!!!

Antworten

Gast

Les mal unter Dir, was ich da schrieb!

Gast

Ich werde mich dann mal wieder verabschieden, ein paar Freunde kommen bald auf einen kleinen Besuch vorbei. Werde am Abend aber wahrscheinlich wieder hereinschauen!

Lg, Lisa2

Gast

Naja, wenn es euch gefällt ist es ja schön und gut, aber für uns ist das halt nichts.

Gast

Oh, hier tummeln sich anscheinend schon mehrere Lisas. Also ich stille meinen kleinen Sohn zwar auch gerade, aber davon, meinen Freund zu stillen, halte ich nichts. Und er hat auch kein großes Interesse daran, es mal zu probieren.

Gast

Ich habe das stillen immer sehr schön gefunden. :) Habe meine erste Tochter 6 Monate voll gestillt und 5 weitere neben der Beikost nach Bedarf, dann hat sie sich (leider) selbst abgestillt. Unsere Kleine ist jetzt 4 Monate alt, und ich stille sie auch noch voll. So mit 6 Monaten werden wir dann wie bei der Großen langsam mit Brei anfangen. Nebenbei weiterstillen werde ich auch bei ihr machen. Wie lange weiß ich aber noch nicht. Mal sehen, wann es mir zu viel wird, oder sie keine Lust mehr dazu hat. Wesentlich länger als bis etwa 1 1/2 Jahre möchte ich es aber eigentlich nicht machen.

Gast

Also ich hab ein Kind sechs Monate voll gestillt und ein Kind gar nicht. Ein weiteres Kind würde ich persönich auch nicht mehr stillen, da ich die Stillzeit beim ersten überhaupt nicht schöne fand. Ich konnt mich mit dem stillen eh nie anfreunden, habs halt gemacht weil man sonst ja schon als "Rabenmutter" abgestempelt wird. Beim zweiten war mir das dann aber egal, hab gesagt das ich das nicht nochmal mitmache. Ich rate aber sicherlich niemanden davon ab, das ist einfach meine persönliche Erfahrung. Ich kann dafür jedem Tipps geben fürs stillen und fürs Flasche geben. :)

Gast

Da ist sie ja noch dann schreibt hier eure Komentare!

Gast

Am besten, du gibst dem Kind aber keine gekauften Gläschen, sondern bereitest den Brei aus frischen Zutaten selbst zu. Der Brei in den gekauften Gläschen ist immer gekocht, wodurch Vitamine und Enzyme zerstört werden. Ich finde, das ideale Alter zum Abstillen ist nicht vor dem ersten Geburtstag und vor dem dritten.

Gast

Pass mal auf das bei Dir noch alles in ordnung is!

Gast

Oje Lisa, du bist aber echt ein bißchen plemplem....

Gast

Mein Mann findet meine Brüste jezt noch atraktiver, seit sie voller Milch sind und es ist wirklich jetzt eine tiefere Bindung seit ich ihn stille! Und ich finde es sehr schön wenn jeder also mein Mann und unser Baby aus meine Brüste saugen!

Gast

Kann doch auch sehr erotisch sein für beide, das der Mann gestillt wird, dann hat man auch so eine intensive Bindung!

Gast

Ich meinte 4 monat.

Gast

Babys "sollen" eben nicht ab dem 4. Monat (was sowieso ein Blödsinn ist, denn auf allen Glästern steht NACH dem 4. Monat, was soviel bedeutet wie Anfang 5. Lebensmonat!), sondern besser erst nach 6 vollen Monaten Brei kriegen! Zu dieser Zeit ist der Darm erst richtig ausgereift, wie auch Verena schon gesagt hat.
Aber nur, weil der liebe Onkel Hipp mit seinem Namen für seine Marke steht, heißt das noch lange nicht, dass er sich da auch wirklich auskennt. Und leider (gerade das ist wirklich traurig!) hatte Verena auch in dem Punkt recht, dass heutzutage keineswegs alle Kinderärzte auf dem neuesten Stand der Babyernährung sind, nur, weil sie Kinderärzte heißen.

Aber zurück zu Brei & Co. Möchstest du noch ein Beispiel, das verdeutlicht, dass diese Unmengen an Babynahrung, die es heute gibt, teilweise wirklich nicht nötig sind? Gerne!
Z.B. Tee ab dem Babyalter, was ja auch so angepriesen wird, ist völlig nutz- und sinnlos, und kann sogar schädlich werden. Wenn man das Kind neben dem Tee noch stillt ist es nämlich zum einen nicht mehr vollgestillt, zum anderen hat Tee keine bzw. kaum Kalorien und der kleine Magen wird mit quasi nichts gefüllt, was auf die Dauer sogar zu Gedeihstörungen durch zu wenig Kalorien pro Tag führen kann. Zudem kann durch das Verabreichen von Tee die Milchproduktion zurückgehen, da sich das Baby seltener zum trinken meldet, da der Magen erst gefüllt wurde. Geht die Milch zurück, geben viele Frauen (aus immer noch erschreckender Unwissenheit) oft noch mehr Tee, um die Pausen zwischen dem stillen zu verlängern, da sie glauben, dadurch wieder mehr Milch zu bekommen, was genau zum Gegenteil führt, und die verbliebende Milch wird noch weniger. Ohne Nachfrage (öfters anlegen) kein Angebot (Milch). Dann geben die Frauen frustriert Fläschchen, da sie sich gar nicht mehr auskennen und das stillen ist dahin, das Problem (durch Tee zu wenig trinken) aber noch weiter da.

Ich würde mich, in Bezug auf mein Kind, lieber bei mehreren Ärzten nach deren Meinung erkundigen, oder gleich Fachleute wie Stillberater um Informationen bitten, wenn ich mich informieren möchte. Aber keinesfalls darauf vertrauen, dass die Industrie schon alles richtig machen wird.

Gast

Oopss! Ich meine 4 Jahren

Gast

Woher hast du diesen Unsinn her, das Babys bis zum 4 Lebensjahr Muttermilch brauchen!!! Mit 4 Jahren ist es kein Baby mehr sondern bereits ein Kleinkind!!! Und dann noch wenn Babys ab 4 Monaten Brei essen sollen wie Du sagtest, dann frag ich mich wirklich und mit $ vjahren soll die Mutti noch stillen? Also irgendwie vesteh ich deine logiK nicht....??

Gast

Oh...ähm verena und nicht vanessa...sorry

Gast

Kristin und vanessa habne beide recht. erst ab dem 4. monat darf das kind mit brei anfangen. natürlich kann sich das kind aber auch mehr zeit lassen (so wie vanessa das erklärt hat) das kind kann anfangen mit dem brei wann es will. und man sollte es nicht mit brei füttern, wenn es noch nicht bereit dazu ist (da hat vanessa vollkommen recht). aber das mit dem angucken, was die eltern auf dem löffel haben, also interessiert hinterher gucken des löffels und häufig die hand in den mund stecken, das stimmt. wenn das kind dieses NACH DEM 4: MONAT tut, kann man anfangen dem baby brei zu geben. as sind halt die anzeichen. aber ich glaube schon, wie kristin das gesagt hat, dass lisas kind auch schon vor seinem ersten lebensjahr etwas anderes und zwar das, was die eltern essen, probieren will.

Gast

Die WHO und alle halbwegs gebildeten Kinderärzte raten mittlerweile zu 6 Monate vollstillen, und danach erst mit Brei zu beginnen. Denn ab dem vollendeten 6. Lebensmonat ist der Darm des Babys auch wirklich genügend ausgereift, um etwas anderes als Muttermilch problemlos zu vertragen und zu verdauen.
Eh klar, dass das Hipp, Alete und Co. nur sehr ungerne hören, würde ja einen ziemlichen finanziellen Verlust einbringen, aber Muttermilch bis Ende des 6. Lebensmonats, und danach langsam(!) mit Brei beginnen, ist für das Baby noch das Beste. Und sollte es dann den Brei mit der Zunge wieder herausdrücken, und noch nicht essen wollen, ist es eben noch nicht dafür bereit. Macht ja auch nichts, jedes Baby hat sein eigenes Tempo. Aber da kann es den Löffel anstarren, so lange und so oft es will, zwischen beim-essen-zusehen und selbst-was-essen-wollen, liegt immer noch ein großer Unterschied.

Kuhmilch soll man übrigens nicht vor dem ersten Geburtstag geben (weil Kristin was von Milchbrei geschrieben hat), da dessen Zusammensetzung für ein Baby unter einem Jahr nicht geeignet ist. Da ist für ein Baby viel zu viel Eiweiß, Natrium, Kalium, Clacium, Vitamin B2 und Zink, dafür aber zu wenig Fett, Kohlenhydrate, Eisen, Jod, Folsäure und Vitamine (A, B1, C, D, E) enthalten. Ist mit der Milch von anderen Tieren genauso, da kann nur die genaue Angabe der Inhaltsstoffe etwas anders gewichtet aussehen.

Dass ein Kind zu spät "lernen" kann, feste Nahrung zu sich zu nehmen bezweifle ich ehrlich gesagt, soweit ich weiß gibt es beim Baby kein "Ablaufdatum" und keine "Deadline" für das erste feste/festere Essen, aber wie gesagt, nach 6 Monaten kann man ja mal versuchen, ob der Zwerg schon etwas anderes außer Milch haben will.


Naja, nur so viel mal zu stillen und Brei... ;-)

Lg, Verena

Gast

So ein blödsinn

Gast

Hab noch was vergessen zu schreiben:
babys brauchen bis zum 4. lebensjahr muttermilch. ab dem 4. monat kann man mit brei beginnen. sobald also dein baby die hand immer in den mund steckt und deiner gabel und deinem löffel interessiert hinterherschaut kannst du anfangen ihm brei zu geben. ABER ERST AB 4 MONATEN! ich würde es zuerst mit Gemüse, Früchte, Fleisch oder Milch- und Getreidebrei versuchen.

Gast

Naja obs war ist ist die eine sache, obs wirklich so toll ist die andere. das find ich ein bisschen blöd, seinen mann zu "stillen". hört sich irgendwie doof an und sieht vermutlich auch so aus. aber warum du dein baby so lange stillen willst, versteh ich nicht. es kann doch schon mit 8 monaten locker irgendwelche nahrung essen die wir älteren auch essen. da darf auch mal abwechslung rein. wenn du eine mahlzeit am tag stillst find ichs ok, aber die anderen 2 mahlzeiten und auch nachmittags mal was zwischendurch würde ich wikrlich durch was anderes....langsam anfangen, mittagessen mitessen lassen, oder ein glässchen, nachmittags ein fruchtgläschen oder eine banane...sonst lernt es viel zu spät richtige feste nahrung (die wir auch essen) aufzunehmen. vermutlich will dein baby auch schon vor dem 1. lebensjahr etwas von deinem essen abhaben.
und dass du danach nur noch deinen mann stillen willst find ich persönlich vollkommen albern. aber viel spaß.

Gast

Wie süß dann ist dein Mann dein auch sowas wie dein Baby? Warum nicht kann doch sehr schön sein für beide!

Gast

Mein Baby ist 6Wochen und ein gutes Jahr werde ich es noch stillen, danach nur noch meinen Mann.

Gast

Dein Mann und dein Baby kriegen nie genug davon, an deinen Brüsten zu saugen? Naja, also das Baby sowieso nicht, ist ja seine einzige Nahrungsquelle, bleibt ihm ja nix anderes über, und wenns deinem Mann schmeckt, ok, ist eure Sache.
Wie alt ist denn euer Baby? Und wie lange willst du es noch stillen?

Gast

Ich finde es ist ein ganz gutes Gefühl wenn ich beide an der Brust habe, sie kriegen dann nie geung davon!

Gast

Bei mir kam aber komischer Wisse Milch raus in der Schwangerschaft da mein Mann anfing aus meiner Brust zu trinken!Das könnt ihr auch auch in Internet schlau machen da gibt es Paare die machen es auch!

Gast

(Ich nehme ja an, dass @Nina du warst, oder?) Also, dass dein Mann den Milchfluss beeinflusst hat, hast du nicht gesagt, und ich habe eigentlich auch gar nicht danach gefragt, aber ok. ;-) @Lisa meinte nur, dass normalerweise während der Schwangerschaft noch keine Milch rauskommt, womit sie ja eigentlich auch recht hat.

Lg

Gast

Ja das war bei mir auch erst so, das gleich sofort Milch rausgestörmt kam erst als unser Baby schon ein Paar Tage auf der Welt war. Aber ich sagte ja schon das mein Mann durch sein saugen den milchfluß vorher schon in Gang brachte. Und ausserdem ist es bei jeder Frau unterschiedlich!

Gast

Aber den richtigen Milcheinschuss kriegt man doch erst ein paar Tage nach der Geburt? Weil dabei Hormone ausgeschüttet werden, die die Milchproduktion in die Gänge bringen? Während der Schwangerschaft kommen da maximal ein paar Tropfen Vormilch raus, aber noch nicht wirklich Milch. Dass jemand während seiner SS schon wirklich Milch hatte, hab ich vorher zumindest noch nie gehört. Und ich kenne genügend Frauen, die schon einmal/mehrmals schwanger waren, inkl. mir selbst.

Gast

Das ist mir auch klar,deswegen hat auch jeder seine EIGENE Brust! Und als ich schwanger war hab ich meinen Man gestillt und nicht mein Baby, das war zur der Zeit noch in meinen Bauch!

Gast

Also, sollte das Ernst sein: Ist an sich keine gute Sache, schon gar nicht für das Baby, da es so von Kindheit an beim stillen Kariespartikelchen vom Vater mitkriegt (und wenn er das hat, kann er Zähne putzen so viel er will, das wird nichts dagegen helfen) und die Zähne eures Babys von Anfang an damit befallen werden.

Außerdem: Als du SCHWANGER warst, hast du sicher nicht begonnen, dein Baby zu stillen! Da wärst du schon ein anatomisches Wunder, wenn du das geschafft hättest.

Gast

Ich bin die lina

Gast

Sorry ich bin meine Lisa!

Gast

Ja wir bringen es ins Liebesspel mi ein!

Gast

Sag mal ist das dei Ernst?

Antwort schreiben

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Mit Senden Deines Beitrags erkennst Du unsere AGB an und erklärst Dich mit der Netiquette einverstanden.

Übersicht der erstellten Plauderecken im August 2008

Zeige alle 203 Plauderecken des Monats

Andere Plauderecken im Archiv

Der LENNJA Mama Club

Hier haben die LENNJA-Mamas und alle,die den Namen LENNJA mögen, die Möglichkeit sich über ihre kleinen LEN...

Erstes Kind

Ich erwarte bald mein erstes Kind und suche noch einen schönen Namen. Ich würde gerne wissen, was ihr von m...

Ein kleiner Bruder!

Hallo zusammen, unsere Töchter Emilia und Emma bekommen Ende November einen Bruder. Was haltet ihr von dem ...

Endlich Baby!!!

Hallo! Ich bin im 4. Monat, habe aber noch keinen Namen für das Kleine! Bitte sagt mir, welchen ihr von die...

Kommentare zu Vornamen

Jungenname Sofian

Kommentar von Katja

Mein Sohn heisst Sofian Yassin und für mich ist und bleibt es der schönste Name!!!!!!

Mädchenname Phoebe

Kommentar von Benedikt

Wie kann man ein Kind nur Phoebe nennen. Egal wie es ausgesprochen wird ist es einfach grausam. Gezeichnet ...

Jungenname Devin

Kommentar von halima

Mein sohn ist 11Wochen alt, wir haben lange überlegt und uns für devin entschieden. devin kommt bei den tür...